iMessage in iOS5: Apples eigenes Nachrichtensystem

| 7:30 Uhr | 8 Kommentare

Im Rahmen der WWDC 2011 Keynote hat Apple iMessage als Neuerung von iOS 5 und gleichzeitig als Apples eigenes Nachrichtensystem vorgestellt. Ab Herbst hält Apple sein eigenes Kurznachrichtensystem für iPhone, iPad und iPod touch bereit. Die Basis für die kommende iMessage ist die jetzige Nachrichten-App. Apple hat diese um ein eigenes Nachrichtenprotokoll erweitert, so dass die App zukünftig auch auf dem iPod touch und iPad (also ohne Handynummer, dann wird eine AppleID benötigt) funktioniert. Ähnlich wie bei WhatsApp können auf diesem Wege Nachrichten, Videos, Fotos, Ortsangaben und Kontaktdaten zwischen iOS Geräten versandt werden.

imessage
WiFi oder 3G / UMTS vorausgesetzt, könnt ihr zwischen iPhone und Co. beliebig viele Nachrichten versenden. Den Mobilfunkprovidern dürfte dies allerdings ein Dorn im Auge sein, gehen ihnen so möglicherweise Einnahmen durch den SMS- bzw. MMS-Versand flöten. Als Adressat könnt ihr sowohl Einzelkontakte als auch Gruppen bestimmen.

Sobald ihr einen Adressaten bestimmt, erkennt euer iOS Device automatisch, ob euer Gegenüber ein iOS Device besitzt oder nicht. Je nachdem, wird eine normale SMS oder iMessage versandt. Ihr müsst also nicht wissen, ob der Freund oder Bekannte ein iPhone oder Co. besitzt. Natürlich bekommt ihr vor dem Versand angezeigt, um welchen Typus es sich handelt. Sobald einmal bestätigt wurde, dass euer Gegenüber ein iOS Gerät besitzt, wird dies entsprechend im Adressbuch markiert.

Nett ist auch, und zudem ebenso von WhatsApp bekannt, dass ihr seht, ob eure Nachricht zugestellt wurde. Eine Lesebestätigung kann angefordert werden. Zusätzlich erkennt man, ob der Konversationspartner gerade tippt. Apple hat darüberhinaus auf der Keynote erwähnt, dass iMessages an alle Geräte des Users gepusht werden. Konversationen können z.B. am iPhone begonnen und am iPad beendet werden.

Übrigens: SMS werden grün und iMessages blau im Gesprächsverlauf angezeigt.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

8 Kommentare

  • Gis

    „Den Mobilfunkprovidern dürfte dies allerdings ein Dorn im Auge sein, gehen ihnen so möglicherweise Einnahmen durch den SMS- bzw. MMS-Versand flöten. Als Adressat könnt ihr sowohl Einzelkontakte als auch Gruppen bestimmen.“

    Die iPhone User haben doch eh alle ne SMS Flat? o0

    08. Jun 2011 | 7:40 Uhr | Kommentieren
  • MiDu

    Wo haste denn DIE Weißheit her? Das hängt ja wohl immer noch vom Vertrag ab und nicht jeder Vertrag hat auch ne SMS-Flat!!

    08. Jun 2011 | 7:52 Uhr | Kommentieren
  • Miysis

    wenn dann haben die iPhone user ne internet-flat, was aber auch bullshit is, denn jeder hat andere angewohnheiten und nutzungsvorlieben beim iPhone. ich z.B. hab datenflat, weil ich ne Navisoftware und webradio unterwegs nutze, meine Frau dagegen hat SMS uns MMS flat, die kann aber jetz dann abgeschafft werden wenn das neue iOS da is 😀 spar ma uns einiges…

    08. Jun 2011 | 7:59 Uhr | Kommentieren
  • Nino

    Ich habe auch die iOS5 beta drauf, finde aber keine Möglichkeit, einem anderen iOS5 User meinen Ort zu schicken. Woher habt ihr diese Info und wie soll das funktionieren?!

    08. Jun 2011 | 8:06 Uhr | Kommentieren
  • McKane

    Na dann, ab Herbst kein Whatsapp mehr… Die ständige Wechselei zwischen SMS und Whatsapp ging mir schon auf die Nerven ^^

    08. Jun 2011 | 8:22 Uhr | Kommentieren
  • inselberliner

    naja. um vom iPhone ne nachricht zu nem Android-user zu schicken, bleibt whatsapp immernoch aktuell …

    08. Jun 2011 | 9:01 Uhr | Kommentieren
  • FS

    Bitte verbessert mich wenn ich da jetzt falsch liege, aber ich sehe da jetzt auch keinen großen Unterschied zu What`s App außer der Funktion, einen Nachricht auf dem iPhone anzufangen und auf dem iPad dann zu beenden. Den Providern mag es vielleicht ein Dorn im Auge sein, aber What`s App ist trotzdem noch auf dem Markt. Komisch…
    Ich glaub ich bleib trotz iMessage noch bei What`s app. Es gibt genügend Freunde die kein iPhone haben 😉

    08. Jun 2011 | 13:57 Uhr | Kommentieren
  • Nino

    Ich verbesser dich: es geht nicht nur darum, eine Konversation auf einem anderen Gerät weiter zu führen, sondern überhaupt führen zu können. WhatsApp funktioniert nur auf dem iPhone, weil man eine Handy Nummer benötigt. Die hat ein iPod Touch User aber nicht und bleibt damit aussen vor.

    08. Jun 2011 | 14:06 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen