Apple verkauft Thunderbolt Raid System Pegasus

| 19:09 Uhr | 5 Kommentare

Nicht nur das Thunderbolt-Kabel kann ab sofort über den Apple Online Store bestellt werden, auch erste Thunderbolt Raid Systeme stehen ab sofort über das Apple Kaufhaus bereit.

pegasus
Das Promise Pegasus Raid-System mit R4 kann wahlweise mit 4TB (4x 1TB) oder 8TB (4x 2TB) bestücke werden. Das Promise Pegasus Raid-System mit R6 kann wahlweise 6TB (6x 1TB) bzw. 12TB (6x 2TB) aufnehmen. Pegasus R4 und R6 sind ideal geeignet für Arbeitsstationen von kreativen Profis, kleine Server, Poweruser und Benutzer, die externen Speicher mit hoher Kapazität und Leistung in einem eleganten Gehäuse sowie professionellen Datenschutz wünschen. Während Pegasus R6 mehr als 800MB/s Bandbreite liefert (20x schneller als USB 2.0), liefert Pegasus R4 mehr als 500MB/s Bandbreite (10x schneller als USB).

Die beiden Thunderbolt Raid Systeme Pegasus können idealerweise mit Final Cut Pro X verwendet werden. Final Cut Profis können mit dem preisgekrönten, professionellen RAID 6-Modul von Promise mit fortschrittlichen Fehlerkompensationsschemata für den ultimativen Datenschutz mehrere Streams unkomprimierter 10-Bit- und 12-Bit-HD-Videodaten aufnehmen, bearbeiten und wiedergeben und gleichzeitig wertvolle Arbeitsabläufe, Audiosessions und andere kreative Medieninhalte schützen. Natürlich eignen sich die Raid-Systeme auch für Inhalte von iTunes, iPhoto, iMovie, Photoshop etc.. Ganz billig sind die Systeme nicht. Zwischen 869 Euro und 1699 Euro müsst ihr auf den Tisch legen.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

5 Kommentare

  • Christoph

    endlich kommt ein bisschen wind in die sache

    28. Jun 2011 | 19:24 Uhr | Kommentieren
  • Schreiber

    Jetzt fehlen noch Displays und externe Festplatten ohne RIAD zum von Preis circa 150€.

    28. Jun 2011 | 19:49 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Langsam weiss ich bei Apple nicht mehr weiter.

    Da wenden sie sich vollkommen vom Pro-market ab, konzentrieren sich mit allem was sie haben auf den -zugegeben- größeren Consumer market;
    und dann erwarten sie das diese, ihre Zielgruppe 1,000€ für ein Festplattensystem ausgibt?

    Echt, ich weiss bei Apple nicht mehr weiter.

    28. Jun 2011 | 20:28 Uhr | Kommentieren
  • Andy

    Ein Display ohne RAID? Wie soll das aussehen 😉

    Ja das Promise Gerät ohne Festplatten wäre ne gute Idee. Ich für meinen Teil hab noch 4x 1 TB Platten zuhause rumliegen…

    29. Jun 2011 | 7:28 Uhr | Kommentieren
  • Marc

    Wann kommt eine normale 1TB / 500 GB externe Festplatte mit Thunderbolt-Unterstützung auf den Markt? Die zu bezahlen ist…

    29. Jun 2011 | 22:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen