iOS Karten-App: Google schaltet Live Traffic Service in Deutschland frei

| 9:07 Uhr | 5 Kommentare

karten_app
In den USA schon seit einiger Zeit an der Tagesordnung, hat Apple am heutigen Tag seinen Live Traffic Service für 13 weitere Länder freigeschaltet. Im Klartext heißt es, dass Google Maps für Android- und iOS Karten-Apps Nutzer in Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Belgien, Tschechien, Irland, Dänemark, Israel, Luxemburg, Niederlande, Slowenien und Spanien den Echtzeit-Verkehrsdienst nun nutzen können.

Einfach mal ausprobieren. Die Kartenapplikation auf dem iPhone aufrufen, über die Optionen den „Verkehr einblenden“ und schon solltet ihr die Verkehrsinformationen angezeigt bekommen. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

5 Kommentare

  • Selve

    Cool, finde ich richtig klasse die Funktion.

    14. Jul 2011 | 9:22 Uhr | Kommentieren
  • Ging647

    Woher bezieht Google/Apple überhaupt seinen Traffic?

    Wie zuverlässig sind die Markierungen wirklich? Wie aktuell?

    14. Jul 2011 | 9:31 Uhr | Kommentieren
  • Andreas

    Das ist ne prima Sache. Nun kann man die die Lage kurz checken bevor man ins Auto steigt, die Navi anstellt und dann erst das Chaos sieht…..

    14. Jul 2011 | 10:18 Uhr | Kommentieren
  • Ging647

    klar… irgendwo praktisch.

    Trotzdem frage ich mich was die roten Markierungen überhaupt darstellen. Es zeigt zwar an das dort etwas ist, aber nicht was. Vor allem weiß man nicht ob das jetzt nur eine kurze Verkehrsstockung ist oder obs etwas langfristiges ist wie z.b. ein Vollsperrung auf der Autobahn.

    Wenn ich z.b. gerade schaue wie mein Arbeitsweg aussieht, dann zeigt er mir das die Autobahn über die ich die ganze Zeit fahre Rot ist. Dabei haben die dort schon vor Wochen jeweils nur eine Spur erneuert, über die andere konnte man normal fahren. Es ist nur wie gesagt schon Wochen her das es gemacht wurde. Es zeigt immer noch Rot.

    Wenn ich diesen Markierungen vertrauen würde und die Roten stellen meiden würde, dann müsste ich täglich einen umweg von 8 KM in kauf nehmen, obwohl dort gar nichts ist.

    Wenn alle Markierungen so zuverlässig sind, dann aber gut Nacht! Genau so verhält es sich warscheinlich auch mit den Grünen Markierungen. Wer weiß ob da sich nicht vor kurzem irgendein Stau gebildet hat?

    Ich werd dem Teil jedenfalls nicht vertrauen. Lieber geh ich Risiko ein in 2 Minuten in ner Stockung zu stehen, als 8 KM unnötig zu fahren.

    14. Jul 2011 | 10:32 Uhr | Kommentieren
  • macmarx

    Leider werden gewisse Meldungen nicht gemeldet. So ist z.B. bis Mitte 2013 das „Kleeblatt“ des Autobahnkreuzes Hannover-Ost gesperrt. Angezeigt wird nichts. Tomtoms Webseite ist da aber nur geringfügig besser: die Störung wird korrekt angezeigt, eine Umgehung aber wird nicht vorgeschlagen oder berechnet, wenn man diesen Weg nutzen möchte.

    14. Jul 2011 | 22:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen