Ticker: iPad 2 Chips, Navigon senkt die Preise, Apple mietet Gebäudekomplex, 3Gstore wird verkauft

| 9:28 Uhr | 0 Kommentare

ipad2_samsung_chip
Zwischen Apple und Samsung ist nicht alles „Eitel Sonnenschein“. Bestes und jüngstes Beispiel hierfür sind die Patenrechtsstreitigkeiten, die beide Unternehmen dieser Tage gerichtlich klären lassen. Hat Samsung bei Apple abgekupfert? Doch dies ist nur die eine Seite der Medaille. Samsung ist zeitgleich auch Zulieferer von Apple und versorgt das Unternehmen aus Cupertino mit Komponenten für iPad, iPhone, iPod touch und Co. Diverse Bauteile mit dem Stempel „Samsung“ finden sich auch im iPad 2 wieder und augenscheinlich ist ein weiteres Bauteil hinzugekommen. Wurde vor kurzen noch der LG SW0627B zur Ansteuerung des iPad Displays im iPad 2 vorgefunden, übernimmt diese Aufgabe neuerdings ein Chip aus dem Hause Samsung. An dieser Stelle stellt sich die Frage, warum Apple neuerdings auf den Samsung Chip zurück greift, wen gleichzeitig ein massiver Rechtsstreit läuft? Spiel Geld eine Rolle? Kann Samsung preiswerter liefern als LG? Will Apple einfach nur doppelt planen, mit mehreren Zuliefern? (via)

+++++++

Navigon ruft zum Summer-Sale und bietet seine Navigations-Applikation für iPhone, iPad und iPod touch vorübergehend zum Sonderpreis an. Navigon MobileNavigator EU 10 (49,99 Euro) bietet neben den üblichen Navigationsmöglichkeiten Kartenmaterial für Deutschland, Belgien, Norwegen, Österreich, Schweiz, Schweden, Dänemark, Liechtenstein, Luxemburg und die Niederlande. Navigon MobileNavigator Europe (69,99 Euro) hat Kartenmaterial für insgesamt 40 Länder mit an Bord. Der Sommer kann dann endlich kommen. Ist ja grausam, wenn man aus dem Fenster guckt.

+++++++

Die Q3/2011 Quartalszahlen haben gezeigt, dass Apple weiter wächst. Nie zuvor konnten in einem Dreimonatszeitraum mehr iPhones und iPads verkauft werden und nie zuvor konnte Apple mehr Gewinn und Umsatz erzielen. Wer wachsen will, benötigt irgendwann zwangsläufig neue Mitarbeiter. Wie San Jose Mercury News vermeldet, hat Apple in der Nähe seinen Campus in Cupertino einen Gebäudekomplex angemietet, der bis zu 1.300 Mitarbeitern Platz bieten soll. Auf dem Weg zum neuen Apple Campus sicherlich eine gute Übergangsmöglichkeit.

+++++++

Der 3Gstore ist mitunter einer der Vorreiter, wen es um das „iPhone ohne Vertrag“ in Deutschland geht. Da Apple in den ersten Jahren des iPhones dieses hierzulande nur mit Vertragsbindung über die Deutsche Telekom anbot, suchten zahlreiche iPhone Begeisterte nach einer Möglichkeit, das iPhone auch vertragsfrei zu kaufen. 2008 wurde der 3Gstore geboren, vertragsfreie iPhones wurde aus dem europäischen Umland importiert und hierzulande an den Mann oder die Frau gebracht. Nun sucht der Gründer Randolf Jorberg nach einer neuen Herausforderung, der 3GStore wird verkauft. Die Sedo GmbH aus Köln, weltweit größter Markplatz für den Handel mit Domains und Internetprojekten, verantwortet die gesamte Abwicklung des Verkaufs der digitalen Assets.

3Gstore.de Gründer Randolf Jorberg will dem Markt aber nicht komplett den Rücken kehren, sondern sucht wieder einmal die frische Herausforderung. „Nach dem „iPhone ohne Vertrag“ möchte ich mich in Zukunft auf das Thema „Mac ohne Apple“ konzentrieren und mit einem neuen Start-Up den Endkunden günstige Hardware mit vorinstalliertem Mac-OS-X Betriebssystem anbieten.„, so Jorberg.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen