iOS 5 Siri: Sprachsteuerung beim iPhone 4S

| 8:22 Uhr | 7 Kommentare

Auf der gestrigen Apple-Pressekonferenz wurden all jene enttäuscht, die auf ein iPhone 5 gewartet hatten und der Abschlusssatz von Tim Cock „Sorry Leute, heute kein iPhone 5“ wird darüber nur wenig hinwegtrösten. Diejenigen, die in Ihrer Prognose auf ein verbessertes iPhone 4 ala iPhone 4S gesetzt hatten, lagen richtig und so wird ab dem 14. Oktober 2011 in zunächst 6 Ländern das neue und verbesserte iPhone 4S in den Regalen stehen. Wenn man Tim Cock glauben darf, handelt es sich um das beste iPhone aller Zeiten und davon ist wohl auch auszugehen. Nachdem klar war, dass keine fünfte Generation des iPhones auf den Markt kommt, konzentrierte sich das Geschehen schnell auf eine Software namens Siri. In den letzten Tagen wurde bereits viel darüber spekuliert, ob die sprachgesteuerte Assistenzsoftware auf dem neuen iPhone installiert sein wird. Die Antwort lautet ja. Die intelligente Software ist auf dem iPhone 4S zu finden.

iphone4s_siri
Offenbar beeindruckte bei der Präsentation der Siri Assistenzsoftware nicht nur die technische Weiterentwicklung, sondern auch die Genauigkeit der Informationen. Der Sprachassistent sucht Einträge aus Wikipedia oder Informationen aus der Suchmaschine Wolfram Alpha und dies alles sprachgesteuert. Nach der Bitte „Zeige mir den Weg nach …“ wird eine Kartenanwendung gestartet, welche über die Route Auskunft gibt. Dabei erkennt das Siri sogar ohne Angabe des Ortes, wo sich der Fragende gerade befindet. Die Frage nach dem Wetter wurde nicht nur mit den üblichen Informationen beantwortet, sondern es wurde auch gleich noch mitgeteilt, ob ein Regenmantel benötigt wird. Zudem macht es Siri offenbar auch möglich, dass freie Termine erkannt und belegt werden und mittels der Stimme Mitteilungen diktiert und später versandt werden können. Auch kann sich der Nutzer Nachrichten vorlesen lassen.

Rein äußerlich gleicht das iPhone 4S seinem Vorgänger wie ein Ei dem anderen. Doch ausgestattet mit einem doppelt so schnellen A5-Chip bei gleichbleibender Akku-Leistung von 8 Stunden bei Gesprächen über das 3G-Netz oder als Multiplayer mit 40 Stunden, einer 8-Megapixel-Kamera, einer Doppelantenne und der beschriebenen sprachgesteuerten Assistenzsoftware, bringt Apple wieder einmal ein ausgefeiltes Produkt an den Markt. Übrigens antwortet das iPhone 4S auf der Basis von Siri vorerst in den Sprachen Englisch, Französisch und Deutsch, doch sollen in Zukunft weitere Sprachen und Funktionen hinzugefügt werden.

Verfügbarkeit und Fazit
Die Sprachsteuerung Siri war bei der Präsentation auf der Let´s talk iPhone Keynote ganz gewiss das Highlight. Ab dem 14. Oktober wird die Funktion zusammen mit dem iPhone 4S verfügbar sein. Wie bereits erwähnt, werden zunächst die Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch unterstützt. Apple betonte, dass es sich zunächst um eine Beta Version handelt. Alle eingesprichenen Befehle werden auch visuell umgesetzt, sollte es Apple tatsächlich gelingen, die Funktionen so umzusetzen, wie auf der Keynote gezeigt, handelt es sich tatsächlich um den Killer-Feature.

Hier findet ihr das iPhone 4S im Apple Online Store

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

7 Kommentare

  • Mike

    hallo,

    funktioniert die sprachsteuerung auch beim iphone 3gs?

    05. Okt 2011 | 8:58 Uhr | Kommentieren
  • bla

    So wie ich die Präsentation verstanden habe, wird es Siri NUR für das iPhone 4S geben.

    Aber hat jemand vielleicht schon gehört, ob Siri in naher Zukunft auch für den Mac verfügbar sein wird?

    05. Okt 2011 | 9:04 Uhr | Kommentieren
  • m_x

    Richtig. Wenn es Siri auch für 3GS oder das 4er geben würde, müsste sich ja niemand das 4S kaufen und Apple würde darauf sitzen bleiben 😉
    Für den Mac gibt es ja schon VoiceOver, vielleicht wird das irgendwann in 10.8 oder so von Siri abgelöst? Von Plänen, Siri in Lion zu integrieren, ist aber noch nichts bekannt.

    05. Okt 2011 | 10:41 Uhr | Kommentieren
  • Plexar

    Ein bisschen Aufklärungsarbeit zum Thema Siri:
    Den “Siri Assistent” gab bereits seit ca Mitte 2009 kostenlos im iTunes Store und funktionierte auch auf dem 3GS und dem normalen 4er.
    Im April 2010 hat Apple die Entwicklerschmiede „Siri“ übernommen. Die Entwickler von Siri hatten eine Such Applikation für das iPhone entwickelt, die der Anwendet mittels Sprachsteuerung steuert, eine Spracherkennungssoftware für das iPhone. 200 Millionen US Dollar soll Apple für die Übernahme auf den Tisch gelegt haben.
    Die Aussage, dass Siri auf den neuen A5 Dual-Core Chipsatz angewiesen ist demnach zumindest fragwürdig.
    So jetzt kommt aber eine Tatsache, die seitens Apple an Dreistigkeit kaum zu überbieten ist. Seit der gestrigen Konferenz hat die App bei allen bisherigen Usern ihren Dienst komplett eingestellt, einfach gesagt, sie funktioniert nicht mehr. Aus dem iTunes Store wurde sie ebenfalls entfernt.
    Vermutlich benötigt Apple dieses Killerfeature für das neue 4S, da sie von vornerein wussten, dass sich vor allem Besitzer des normalen iPhone 4 schlecht bis gar nicht überzeugen lassen, sich das neue 4S, auf Grund von zu wenig Neuerungen, zuzulegen.
    So sollen sich wohl iPhone4 Besitzer durch diese „4S Exklusivität“ überzeugen lassen doch zuzuschlagen.

    05. Okt 2011 | 11:35 Uhr | Kommentieren
  • Daniel1988

    Bleibt die Frage:
    Für welches iOS Gerät mit 4,5 Zoll Display hat „Hard Candy“ die zig-tausend Cases hergestellt?

    05. Okt 2011 | 11:47 Uhr | Kommentieren
  • Astronaut

    Bei der Argumentation müsste es aber Siri auch für das iPad2 geben, da ist ja der aktuelle Chipsatz auch verbaut.

    05. Okt 2011 | 12:46 Uhr | Kommentieren
  • Sven Berlin

    Das Siri nur zukünftig nur vernünftig unter dem A5 Prozessor läuft, kann ich mir schon vorstellen. Immerhin läuft das iPhone 4 nicht mehr besonders flüssig. Ich bin gedanklich oft schon weiter als die Menüführung der einzelnen Programme hinterherkommt.
    Schon alleine wegen dem Geschwindigkeitsschub lohnt sich aus meiner Sicht der Umstieg.

    05. Okt 2011 | 16:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen