Ticker: iPhone 4S Kamera von Sony, Apple Aktie auf Rekordhoch, Samsung sucht iPhone 4S Verkaufsstopp in Japan und Australien

| 7:46 Uhr | 5 Kommentare

Die ersten Hinweise darauf, dass Apple beim iPhone 4S auf einen Kamera-Chip von Sony setzen könnte, kamen schon im April dieses Jahres auf. Niemand geringeres als Sony CEO Howard Stringer gab in einem Interview zu Protokoll, dass durch das verheerende Erdbeben in Japan und die Beeinträchtigung der Sony-Produktionsstätte auch die Lieferung an Apple betroffen sei. Da zu diesem Zeitpunkt noch kein iPhone mit einem Sony-Chip ausgestattet war, ging man davon aus, dass das iPhone 5 / iPhone 4S mit Sony-Sensoren bestückt werde.

iphone4s_sony_cam
Nun steht fest, dass im iPhone 4S Kamerasensoren von Sony stecken. Ob „nur“ Sony die Chips liefert oder sich die Lieferungen z.B. mit dem bisherigen Lieferanten OmniVision geteilt werden müssen, ist unbekannt. Im Normalfall setzt Apple jedoch auf mehrere Zulieferer für eine Komponente. Die Jungs von Chipworks haben sich das iPhone 4S geschnappt und unter einem Infrarotmikroskop untersucht. Eindeutig zu erkennen, der Schriftzug „SONY“. (via)

+++++++

aapl
Vergangen Freitag ging der iPhone 4S Verkaufsstart über die Bühne. Nicht nur, dass Apple innerhalb von 24 Stunden mehr als 1 Million Vorbestellungen entgegen nehmen konnte, die Schlangen vor den Apple Retail Stores waren mal wieder enorm. So warteten z.B. vor dem Apple Store Centro Oberhausen bereits Stunden vor dem tatsächlichen Einlass mehrere Hundert Personen. Die positive Nachfrage nach dem iPhone 4S wirkt sich in gleichem Maße auch auf den Apple Aktienkurs aus und so erreichte die AAPL Aktie vergangenen Freitag ein neues Allzeithoch von 422 US Dollar und Apple eine Marktkapitalisierung von 391,23 Milliarden US Dollar.

+++++++

Der mittlerweile verbitterte Patentrechtsstreit zwischen Apple und Samsung geht in die nächste Runde. Wie das Wall Street Journal berichtet, drangt Samsung aktuell auf einen iPhone 4S Verkaufsstopp in Japan und Australien. In beiden Ländern hat das koreanische Unternehmen vor Gericht entsprechende Anträge gestellt. Zudem soll Samsung in Japan darauf drängen, dass auch das iPhone 4 und das iPad 2 nicht mehr verkauft werden dürfen. Während Apple in Australien Patente im Zusammenhang mit Mobilfunkstandards verletzt haben soll, geht es in Japan um das User Interface.

5 Kommentare

  • John McX

    Samsung: mal Hüh mal Hot, wenn nicht der 3G Chip, dann das User-Interface …. sieht für mich nach einem verzweifelten Versuch aus ….

    Typisch Koreaner …. auch in Japan und Australien werden sie eins vor den Bug bekommen.

    17. Okt 2011 | 9:05 Uhr | Kommentieren
  • Chris

    Mal im Ernst…

    Angenommen, Samsung käme damit durch… Dann würden die Australier und Japaner sich die Geräte halt importieren. Wer ein Apple Device will, bekommt es auch irgendwie.

    Abgesehen davon sind die Anklagepunkte von Samsung einfach nur erbärmlich. Das schadet dem Firmenimage mehr, als dass es den Umsatz steigern wird.

    17. Okt 2011 | 10:29 Uhr | Kommentieren
  • John McX

    Stimmt. Samsung glaubt aber, sie können sich alles erlauben und es wird ihnen von den Usern genauso verziehen, wie die Fan Apple für einige Fehltritte verzeihen ….

    Dem ist aber nicht so. Apple schafft es mit Lifestyle-Produkten und, vielleicht mit nicht absoluten neuen Innovationen, den Kunden zu begeistern. Jedes Mal schafft es Apple den i-Punkt zu setzen, wie es kein anderer schafft.

    Samsung scheint der Meinung zu sein, dass sie das auch können, da sie ja sehr innovativ kopieren können.

    17. Okt 2011 | 10:44 Uhr | Kommentieren
  • Chris

    So sehe ich das auch…

    „Apple hat viel mehr Fans als wir. Lasst uns alles tun, um die Apple-Produkte verbieten zu lassen. Dann müssen die Leute unsere Produkte kaufen.“

    Ist halt einfacher, als sich eigene Designs und innovatives auszudenken, die überzeugen.

    17. Okt 2011 | 12:09 Uhr | Kommentieren
  • Simpano

    ein Armutszeugnis von Samsung. Mehr muss man nicht sagen!!!

    17. Okt 2011 | 17:03 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen