Video: Siri Sprachsteuerung (deutsch)

| 16:50 Uhr | 10 Kommentare

Als Apple das iPhone 4S vor mittlerweile 13 Tagen vorgestellt hat, wurde schnell klar, dass Apple sein iPhone 4 punktuell verbessert hat. Bei gleichbleibendem Design erhalt das iPhone 4S im Gegensatz zum Vorgänger mit dem A5-Chip eine schnellere CPU, eine deutlich verbesserte Kamera (u.a. 8MP 1080p Full-HD Videos), ein überarbeitetes Antennentdesign und Bluetooth 4.0. Doch nicht nur auf Hardwareseite gibt es Neuerungen zu vermelden, Apple spendiert dem iPhone 4S mit der Siri Sprachsteuerung einen digitalen Assistenten.

Die Siri Sprachsteuerung funktioniert aktuell nur mit dem iPhone 4S und steht derzeit nur in den Sprachen Englisch, Deutsch und Französisch zur Verfügung. Während der iPhone 4S Keynote betonte Apple jedoch, dass sich Siri „noch“ in einer Betaphase befindet. Natürlich haben wir hier auf Macerkopf.de das Thema Siri nach der Keynote bereits aufgegriffen und die wichtigsten Informationen zusammengetragen. Eine zudem von Apple veröffentlichte FAQ zur Siri Sprachsteuerung verrät z.B., dass es außerhalb der USA noch deutliche Einschränkungen gibt, so dass die Karten-App und die lokale Suche via Yelp! hierzulande noch nicht zur Verfügung steht. Auch die Wolfram|Alpha Suche funktioniert nur in Englisch.

Über das Wochenende haben wir uns mit dem iPhone 4S und mit der Siri Sprachsteuerung beschäftigen können und die ersten Eindrücke soeben in einem kleinen Video festgehalten. Unser erster Eindruck ist durchaus positiv. Apple hat den ersten beeindruckenden Schritt gewagt, mit Siri einen digitalen Sprachassistenten auf das iPhone 4S zu bringen. Nicht nur das gesprochene Wort versteht Siri (größtenteils), sondern auch den Sinn hinter den verschiedenen Begriffen. Die Standard-Befehle, die ihr über die Siri-Hilfe einsehen könnt, versteht das System problemlos. Egal, ob ihr nach dem Wetter fragt, die Uhrzeit wissen möchtet, eine e-Mail schreiben oder einen Freund anrufen wollt, euer Wunsch ist Siris Befehl. Aber auch für exotische Anfragen hält die Siri Sprachsteuerung des iPhone 4S zum Teil „interessante“ Antworten parat. (ab ca. 06:30 Min in dem Video)

Mit Siri hat Apple ganz gewiss ein Killer-Feature auf das iPhone 4S gebracht. Die ersten Tests zeigen, wie gut das System die Anweisungen des Usern versteht. Nichtsdestotrotz gibt es sicherlich noch viel Verbesserungsbedarf. Den Test in der breiten Masse auf vielen Millionen iPhone 4S wird Apple helfen, die Sprachsteuerung zu verbessern, auszubauen und zu verfeinern. Neue Sprachbefehle, ggfs. die Integration für Dritt-Anbieter-Apps und die lokale Suche sind mehr als wünschenswert. Wir freuen uns schon jetzt auf Siri 2.0.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

10 Kommentare

  • Martin1983

    Butterweiches Review mit vorhersehbarem Resultat.
    Von einem Stresstest kann man bei den Wetter Anfragen kaum sprechen. Ist das Review so butterweich, weil die halbe Seite voll Werbung ist?!

    17. Okt 2011 | 17:17 Uhr | Kommentieren
  • Andrea

    Danke für den Kurztest. Auf meinem iPhone 4S funktioniert Siri soweit ganz gut. Die Standards beherscht das System wirklich gut. Eine Erweiterung in den nächsten Wochen ist wünschenswert. Bin froh, dass „Deutsch“ schon Anfang an unterstützt wird.

    17. Okt 2011 | 17:31 Uhr | Kommentieren
  • Monte

    Hehe, es gibt schon ein paar lustige Siri Sprüche. Habe Siri gefragt, ob es mir eine Flasche Bier öffnen kann. Doch leider kann Siri das nicht 😉

    17. Okt 2011 | 17:34 Uhr | Kommentieren
  • MacFreak90

    Was ist denn mit „Bluetooth 4.0“ gemeint ???

    17. Okt 2011 | 17:50 Uhr | Kommentieren
  • Macerkopf

    Genau wie beim MacBook Air und Mac mini hat Apple dem iPhone 4S den Standard Bluetooth 4.0 spendiert.

    Siehe hier
    https://www.macerkopf.de/20110721-neue-macbook-air-und-mac-mini-mit-bluetooth-4-0-ausgeruestet

    17. Okt 2011 | 17:56 Uhr | Kommentieren
  • Matthes

    Ich bin mit Siri super zufrieden. Klasse, was das iPhone alles versteht. In den nächsten Wochen und Monaten kommen sicherlich noch viele Befehle hinzu.

    der Matthes

    17. Okt 2011 | 18:40 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    In Deutsch klappt Siri schon sehr gut.
    Wer aber eine gute englische Aussprache hat, sollte umbedingt English ausprobieren.

    Dort gibt es auch Zugriff auf Wolfram Alpha mit Umrechnungen, dem Alter von Haustieren, etc.

    17. Okt 2011 | 18:48 Uhr | Kommentieren
  • DAMerrick

    Wenn man jetzt noch wüsste warum.
    Mehr als ein Headset anschließen kann man an einem iPhone doch eh kaum. Datenaustausch mit Nicht-Iphones klappt jedenfalls nicht.

    17. Okt 2011 | 18:49 Uhr | Kommentieren
  • Bruno

    Denke es geht unter anderem um den verbesserten Stromverbeauch bei BT 4.0

    17. Okt 2011 | 18:54 Uhr | Kommentieren
  • MacFreak90

    hm, also mein bluetooth ist sowieso immer aus… weil man es sowies „fast garnicht nutzen kann“ …

    17. Okt 2011 | 20:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen