Apple und der Umweltschutz: Neue Kabel in Produktion

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Schon die zweite Meldung zu Apple und dem Umweltschutz innerhalb von 24 Stunden. Nachdem wir am gestrigen Freitag über die Aufnahme von iPhone und iPad in das Apple Recyclingprogramm berichtet haben, geht es jetzt um neue Kabel, die dazu führen, dass Apple „grüner“ wird. Apples Antrieb auf umweltfreundlichere Produkte wird einen Zulieferer zwar kurzfristig Geld kosten, auf lange Sicht jedoch große ökologische Vorteile bringen.

netzteil
Velox, zuständig für die Herstellung von USB und Netzteil-Kabel für Apple wird im Laufe des Jahres die Produktion auf halogenfreie Kabel umstellen. Wie GigaOM weiter berichtet, soll Velox auf Bitte von Apple die Produktion anpassen. Bereits in den letzten Jahren hat Apple verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Umwelt zu entlasten. Verpackungen wurden optimiert und Giftstoffe vermieden. Bei der Produktion des MacBook Pro (2006) im Vergleich zum MacBook Pro 2011 konnte die CO2 Emission um 21 Prozent gesenkt werden. Beim Mac mini waren es von 2007 bis 2011 zum Beispiel 52 Prozent.

In regelmäßigen Abständen bewertet Greenpeace den grünen Daumen verschiedener Hersteller. Apple konnte in den letzten Jahren im Umweltranking aufholen, allerdings gibt es noch Luft nach oben.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.