NYP: Apple verschiebt Start eines TV Abo-Dienstes

| 10:45 Uhr | 1 Kommentar

Es heißt, Apple werde in diesem Jahr deutlicher verstärkt den TV-Markt fokussieren. In der kommenden Woche wird auf der iPad 3 Keynote die Vorstellung von AppleTV 3 erwartet, im Laufe des Jahres soll ein Apple Fernseher namens iTV erscheinen und gleichzeitig arbeitet der Hersteller am Start eines TV-Abonnement Dienstes. Wie die New York Post in einem aktuellen Artikel berichtet, verschiebt sich der Start eines Abo-Dienstes jedoch auf Weihnachten und somit auf Ende des Jahres. Zu weit seien die Vertragspartner Apple und die Anbieter der Inhalte noch von  einander entfernt.

In dem Bericht heißt es, dass Apple daran interessiert sei, verschieden TV-Kanäle als Applikation anzubieten, die auf den verschiedenen Gerätes des Unternehmens installiert werden können, dazu gehören AppleTV und der mutmaßliche iTV Fernseher. Unklar ist, ob Apple jeden Sender in eine eigene App stecken möchte oder ob verschiedene Kanäle zu einer App zusammengelegt werden, um Programmpakete anzubieten.

Auch habe Apple versucht die Kabelanbieter dazu bewegen, ihre Set-Top-Boxen mit Apple Hardware auszustatten, doch bisher ohne Erfolg. Diese wollen Apple jedoch so weit wie möglich von ihren 150 Milliarden Dollar-Umsätzen entfernt halten.

Ziel Nummer 1 für Apple sei es, zunächst entsprechende Verträge über Fernsehinhalte abzuschließen. Seit Monaten versuche Apple-Vize Eddy Cue die Rechteinhaber zu überzeugen. Die New York Post zitiert einen Insider mit den Worten, Apple wolle den Preis bestimmen und über die Inhalte bestimmen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Eric

    ich befürchte da kommt ein Apple TV ohne eingebauten Empfangstuner
    für „normale“ Programme . Das wäre zumindestens für mich ein absolutes
    No Go , und wenn es noch so sensationell ist.. Ein Gerät mit dem mir Apple
    auch noch meine Fernsehgewohnheiten diktiert/zensiert brauche ich zuletzt.
    Mir reicht’s schon beim iPhone , seit 5 Jahren weigert sich Apple stur den
    FM Chip zu aktivieren damit man schön brav den iTunes Store nutzt. Radio
    ist so viel mehr als Playlisten abzuspielen , exakt dieses Szenario wäre aber
    auch bei einem von Apple kontrollierten Fernseh Programm gegeben..

    03. Mrz 2012 | 15:29 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen