AppleTV 3 Teardown: A5 Prozessor, 8GB Flash-Speicher 512MB Arbeitsspeicher

| 13:15 Uhr | 1 Kommentar

In der vorletzten Woche hat Apple nicht nur sein neues iPad aus dem Hut gezaubert, sondern auch eine neues AppleTV 3 vorgestellt, das erstmals die 1080p Full-HD Videowiedergabe unterstützt. Nachdem das neue iPad 2012 bereits auf dem Seziertisch gelandet ist, gibt es nun auch das entsprechende AppleTV Teardown. Auf diese Art und Weise kommen die Innereien zum Vorschein.

In den technischen Daten zu AppleTV 3 heißt es, dass Apple auf einen Single-Core A5 SoC setzt, eine Weiterentwicklung des A4, den wir im iPad 1 und iPhone 4 finden. Allerdings fehlt der Dual-Core Prozessor des A5-Chips, den Apple beim iPad 2 und iPhone 4S einsetzt. Rein äußerlich unterscheidet sich der A5 beim AppleTV nicht von dem Dual-Core A5, die Unterschiede erkennt man erst beim zweiten Blick.

Dem Aufdruck ist zu erkennen, dass der Single-Core A5 in der 7. KW 2012 oder Mitte Februar 2012 erschienen ist. Der AppleTV A5 trägt die Bezeichnung APL2498, eine Variation des APL0498, den Apple als Dual-Core A5 z.B. beim iPhone 4S einsetzt. Beim Arbeitsspeicher hat Apple die Größe verdoppelt. Statt 256MB Ram, setzt Apple beim neuen AppleTV 3 auf 512MB Arbeitsspeicher von Hynix.

Als internen Speicher zum Zwischenspeichern der Inhalte setzt Apple nach wie vor auf 8GB Flash Speicher von Toshiba. Es wurde darüber spekuliert, ob Apple aufgrund der 1080p Inhalte und der damit verbundenen Dateigrößen auf einen größeren Arbeitsspeicher Flash-Speicher setzt, doch dies ist nicht der Fall. Darüberhinaus scheint es, als besitze das neue AppleTV eine zweite Antenne, zum jetzigen Zeitpunkt ist jedoch nicht klar, zu welchen Zweck Apple diese genau einsetzt. (via)

Hier findet ihr AppleTV im Apple Store

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Chris

    „Beim Arbeitsspeicher hat Apple die Größe verdoppelt“ dann aber wieder „Es wurde darüber spekuliert, ob Apple aufgrund der 1080p Inhalte und der damit verbundenen Dateigrößen einen größeren Arbeitsspeicher setzt, doch dies ist nicht der Fall.“ Geht es hier um einen NOCH größeren Arbeitsspeicher als die 512MB? Denn sonst wiedersprechen sich die beiden Aussagen.

    19. Mrz 2012 | 18:10 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen