Apple erinnert an Entwickler-ID und Gatekeeper

| 10:15 Uhr | 0 Kommentare

Im Spätsommer dieses Jahres wird Apple mit OS X 10.8 Mountain Lion die neunte große Version von Mac OS X auf den Markt bringen. Im Februar erstmals vorgestellt, hat der Hersteller aus Cupertino seitdem drei Entwicklerversionen ins Rennen geschickt. Optisch als auch Technisch verspricht Apple einige Änderungen und Anpassungen. Die Bedienung des Macs und des iPads sollen näher zusammen rücken.

Gatekeeper ist eine von mehr als 100 Neuerungen und dient als Pförtner bei de Installation von Software. Gatekeeper ist eine neue Sicherheitsfunktion, die kontrolliert, welche Apps auf dem Mac installiert werden dürfen. Ihr habt drei Auswahlmöglichkeiten.

  • Apps aus jeder Quelle Laden und installieren (so wie bisher)
  • Apps laden, die über eine persönliche Entwickler-ID verfügen
  • Nur Apps aus dem Mac App Store laden und installieren

Die Standardeinstellung ist Variante 2. Mit einer über Nacht verschickten Mail macht Apple erneut auf die Einführung der Entwickler-ID und Gatekeeper in OS X 10.8 aufmerksam. Damit Entwickler ihre Applikationen für die Standardeinstellung in Mountain Lion vorbereiten können, können sie ab sofort die passende Entwickler-ID bei Apple beantragen und diese in den eigenen Apps implementieren.

Auf der Apple Entwickler-Seite verrät der Hersteller z.B., was eine Entwickler-ID ist und wie Programme signiert werden können. Dazu gibt es unter anderem den „Code Signing Guide“, den Tools Workflow Guide for Mac“ und die „Developers Certificate Utility FAQs“.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen