iPad mini könnte Apple größere Marktchancen geben als das aktuelle iPad

| 18:15 Uhr | 5 Kommentare

Die Diskussion rund um ein potentielles iPad mini scheint dieser Tage kein Ende zu nehmen. Auch wenn von Apple in keinster Weise bestätigt, gehen mittlerweile viele Experten davon aus, dass das sogenannte iPad mini noch in diesem Jahr vorgestellt wird. Neben namenlosen Quellen berichten auch renommierte Nachrichtendienste wie Bloomberg oder das Wall Street Journal vom potentiellen iPad mini.

Analyst Brian White glaubt daran, dass sich ein iPad mini mit einer Displaygröße von 7,85 Zoll zu einem niedrigeren Einstiegspreis deutlich besser verkaufen lässt, als das jetzige iPad. Eine Kannibalisierung durch das iPad mini sieht White jedoch nicht. Zwar könnte ein kleineres iPad 20 Prozent der Verkaufe des aktuellen Modells beeinflussen, dies sei jedoch keine beunruhigende Zahl.

Vielmehr könnte das iPad mini eine deutlich breitere Käuferschicht ansprechen und so Apples Marktchancen bei den Tablets weiter verbessern. Besonders im Bildungsbereich könnte das Gerät einen Volltreffer landen. Auch in Entwicklungsländern dürfte ein iPad mini deutlich gefragter sein als der große Bruder. Aktuell besitzt Apple mehr als 60 Prozent Marktanteil in diesem Segment.

Verfolgt Apple eine ähnliche Strategie wie beim iPod? Zunächst bot Apple nur den iPod classic an. Regelmäßig wurden neue Modelle (iPod mini, iPod shuffle, iPod nano, iPod touch) vorgestellt und immer mehr Marktanteile gewonnen. (via)

Kategorie: iPad

Tags: ,

5 Kommentare

  • DAMerrick

    Will sich apple die Marktführerschaft jetzt durch eine Fragmentierung der Display-Groessen kaputt machen und somit zu Android werden? Ich hoffe nicht, dann wäre Windows phone/8 der Gewinner.

    Nebenbei, iPad im Bildungsbereich ist noch Zukunftsmusik. Noch sind da zu viele fragen offen, noch ist das Geld nicht da. Und so ‚Erfolgsmeldungen‘ wie: „Kölner Gymnasium rüstet 40 Schüler mit iPad aus!“ Relativieren sich schnell wenn man weiß das solche schulen 1.000e Schüler haben.
    So weit sind wir noch nicht. Kosten und ungeklärte fragen machen dieser Utopie einen Strich durch die Rechnung. In Deutschland, Europa und auch den USA.

    06. Jul 2012 | 18:59 Uhr | Kommentieren
  • brendy

    die frage ist wo zu brauch man es dann noch ? …. ipad iphone und dann etwas dazwischen ? ich weis nicht wo für es gut sein sollte 😉
    ich persönlich benutzte mein ipad nur zum surfen und Bilder anschauen für alles andere habe ich meine iphone und mac.
    Und wenn ich mir jetzt vorstelle das das ipad kleiner ist, kann ich genauso mein iphone nehmen. (surfen und Bilder anschauen… aktuelles ipad hat genau die richtige Größe)

    06. Jul 2012 | 21:36 Uhr | Kommentieren
    • didda

      Es geht bei sowas in der Regel nicht um Sinn, sondern um Absatz. Es gibt nunmal viele Leute, die gerne ein iPad hätten, es ist Ihnen jedoch oft zu teuer. Ein kleineres, günstigeres würde also all die Leute ansprechen, denen es bisher zu teuer war, damit sie auch mit einem iPad durch die Gegend laufen können.

      08. Jul 2012 | 8:48 Uhr | Kommentieren
  • Thomas77

    Ich sehe auch keinen großen Sinn für mich in einer Zwischengröße, da ich es wie mein Vorredner Brendy halte. Dennoch gibt es auch im Elektronikbereich einen immer mehr zersplitterten Markt, der auf alle Wünsche reagieren will, daher glaube ich, dass es ratsächlich kommt und auch, dass sich genügend Käufer finden werden.

    06. Jul 2012 | 23:07 Uhr | Kommentieren
  • Josef

    Ich halte ein iPad mini für Unsinn – zum einen spricht der Analyst hier davon, eine „größere Käuferschicht“ anzusprechen. Dem muss man das Argument entgegenhalten, dass weitaus mehr 10″ Tablets als 7″ Tablets verkauft werden…
    Zum Anderen würde ein iPad mini viele Käufer des normalen iPads zur kostengünstigere Variante umschwenken (sofern es technisch auf vergleichbarem Stand wie z.B. das Nexus 7 ist) oder aber es führt zu einem Imageschaden, wenn die Technik nicht mit vergleichbaren 7″ern mithalten kann. Aus meiner Sicht is das iPad mini ne klare Loss-Loss Situation…

    08. Jul 2012 | 14:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen