iPad mini 40 Prozent größer als 7″ Tablets

| 19:22 Uhr | 0 Kommentare

Bei der Fülle an Gerüchten rund um das iPad mini könnte man so langsam zu dem Entschluss kommen, dass Apple tatsächlich an genau diesem Gerät tüftelt. Neben dem Wall Street Journal und Bloomberg hat kürzlich auch John Gruber von Daringfireball untermauert, dass seinen Informationen zufolge, Apple an einem iPad mini arbeitet. Im Herbst dieses Jahres könnte es bereits soweit sein.

Trojankitten hat sich das 7″ Kindle Fire, das 7″ Google Nexus 7, das 9,7″ iPad und das mutmaßliche iPad mini mit 7,85 Zoll Displaygröße vorgenommen und ein wenig die Mathematik sprechen lassen. Sowohl das Kindle Fire als auch das Nexus 7 haben eine Displaygröße von 7 Zoll. Beim Kindle Fire und einem Seitenverhältnis von 17:10 führt dies zu einer Displayfläche von 21,4 quadrat-inch. Das Nexus 7 kommt mit einem Seitenverhältnis von 16:10 auf 22 quadrat-inch. Apple dürfte beim iPad mini auf eine Displaydiagonale von 7,85 Zoll und ein Seitenverhältnis von 4:3 setzen. Dies würde eine Displayfläche von 30 quadrat-inch führen, die 40 Prozent größer ist als bei den genannten 7″ Tablets.

Stellt man das iPad mini nun in Relation zum normalen 9,7″ iPad, so zeigt sich, dass das iPad 50 Prozent größer ist als das iPad mini und doppelt so viel Fläche bietet wie das Kindle Fire und das Nexus 7.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen