WSJ: Apple verhandelt mit Rechteinhabern über Live-TV Angebote

| 15:40 Uhr | 0 Kommentare

Gerade erst dachten wir, dass das Thema Apple iTV ein wenig abflacht, schon schießen wieder mehrere Artikel aus dem Boden. So spekulierte erst vor wenigen Tagen Analyst Tim Bajarin über einen möglichen Apple Fernseher bzw. die passende Set-Top-Box.

Nun mischt WSJ wieder in der Gerüchteküche mit. Allerdings ist nicht mehr direkt von einem eigenen Apple Fernseher die Rede, sondern vielmehr von einer neue Generation AppleTV. Demnach soll sich Apple derzeit mit den großen Kabelnetzbetreibern in Verhandlung befinden, um Live-TV und andere Videoinhalte auf eine Apple Set-Top-Box zu bringen.

Wie das Wall Street Journal weiter berichtet, sei Apple jedoch noch zu keinem Vertragsabschluss gekommen. Möglicherweise wollen die Anbieter verhindern, dass Apple massiv in den TV-Markt einsteigt. Die Set-Top-Box könnte sowohl eigenständig arbeiten, als auch in einem Fernseher untergebracht werden.

Derzeit ist Apple mit der dritten AppleTV Generation am Markt. Diese bietet den Zugriff auf iTunes Inhalte, sowie in den USA auf Streaminginhalte wie z.B. Hulu+. Zusätzlich können Inhalte per AirPlay von einem iPad oder iPhone über AppleTV auf einen Fernseher gestreamt werden. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.