Analyst spekuliert über iTV, AppleTV 3 Jailbreak in Arbeit

| 19:08 Uhr | 5 Kommentare

In den letzten Wochen ist es erstaunlich ruhig geworden um einen eigenen Apple Fernseher. Zu sehr haben sich das iPhone 5, ein iPad mini, ein überarbeitetes 9,7″ iPad sowie ein neuer iPod touch und iPod nano in den Vordergrund gedrängt.

Spätestens seit der Andeutung in der Steve Jobs Biografie, dass Apple den Fernsehmarkt revolutionieren möchte, ranken sich zahlreiche Gerüchte rund um iTV. Der Großteil der Gerüchte besagt, dass Apple tatsächlich einen eigenen Fernseher mittelfristig auf den Mark bringen wird, andere wiederum spekulieren über ein deutlich überarbeitetes AppleTV, welches zahlreiche neuen Funktionen und Möglichkeiten auf die Mattscheibe bringen wird.

In den vergangenen Wochen ist Apple zwei wichtige und gleichzeitig ungewöhnliche Schritte gegangen. Zum einen startete Hulu+ auf AppleTV und zum anderen ließ Apple den Amazon Streaming-Dienst auf dem iPad zu. Zwei Konkurrenzprodukte, die Apple nun begrüßt.

Tim Bajarin spekuliert weiter. Apple benötigt für einen Start in den TV-Markt Inhalte. Nur mit Hulu+ etc. kann Apple den Wert des eigenen Produkts steigern und die eigenen Pläne beschleunigen. Bajarin glaubt daran, dass Apple alle Möglichkeiten, die das Unternehmen einem Fernseher spendieren möchte, über eine externe Box realisieren kann. Aus seiner Sicht macht es mehr Sinn, ein neues AppleTV zu schaffen, das weltweit Anwendung findet und per Software-Update regelmäßig aktualisiert werden. Darüberhinaus könnte Apple diese Box aus Hardwaresicht von Zeit zu Zeit erweitern und dem Kunden immer wieder neue Kaufanreize bieten.

Derweilen gibt es ein paar zarte Hinweise aus dem AppleTV 3 Jailbreak-Lager. Bekanntermaßen wurde die kleine schwarze Medienbox in der aktuelle Version noch nicht geknackt. Allerdings gibt es ein kleineres Grüppchen, welches sich nach wie vor mit der Materie beschäftigt. Auch FireCore, Anbieter von Seas0nPass und aTV Flash berichtet, dass der AppleTV 3 Jailbreak nach wie vor in Arbeit ist. (via 1, 2)

5 Kommentare

  • Natz

    Warum macht man nicht einfach einen fernseher der erweiterbar ist?! Quasi nur einen Bildschirm mit ein kleiner aussparrung für die jeweilige ATV box. Das wäre sowohl für apple als auch für den kunden die beste Möglichkeit!
    1. Der Kunde hat seine Apple-All-in-on-Mediaanlage und kann jedes Jahr für einen relativ kleinen preis aufrüsten!
    2. Apple verkauft sowohl den Bildschirm als auch jedes Jahr einige ATVs (=jede Menge profit)

    14. Aug 2012 | 19:47 Uhr | Kommentieren
    • Timo

      Apple hält nichts von aufrüsten! Siehe iPhone Akku, die Mac-Computer

      Alles bleibt so wie bei Kauf. Und daran wird sich wohl auch nichts ändern.

      15. Aug 2012 | 12:19 Uhr | Kommentieren
  • Natz

    außerdem könnte man dann auch leicht eine art „pro“ version holen mit der man besonders anspruchsvoll Apps spielen kann (ac oder so) dann hätte apple auch sofort ne eigene Konsole

    14. Aug 2012 | 19:49 Uhr | Kommentieren
  • IPhoneUser

    Vielleicht spendiert man dem kolportierten neuen iMac auch nur einen triple band Tuner, einen 30er Schirm und fertig ist der Fernseher von Apple…

    Na ja, nicht ganz wahrscheinlich 😉

    14. Aug 2012 | 22:25 Uhr | Kommentieren
  • Mike

    Bitte macht Apple TV 3 jailbreak :((!!

    15. Aug 2012 | 10:02 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen