App Store: Infografik zum Jahr 2012

| 17:22 Uhr | 0 Kommentare

Im App Store tummeln sich aktuell mehr als 700.000 Apps, darunter mehr als 275.000 Apps speziell für das iPad konzipiert. Das, was vor wenigen Jahren begann, entwickelte sich in kürzester Zeit zu einer enormen Erfolgsstory. Der App Store ist ohne wenn und aber ein wichtiger Bestandteil für das Apple Ökosystem. Während Android bei den Smartphone-Apps deutlich aufgeholt hat, liegt der Hersteller aus Cupertino bei den Tablet-Apps noch deutlich vor der Konkurrenz.

Die Kollegen von Appsfire haben Zahlen und Fakten des Jahres 2012 rund um den App Store zusammengetragen und in einer Infografik zusammengeführt. Im Jahr 2012 landeten etliche neu Apps im App Store, zudem gab es zahlreiche Anpassungen für iOS 6 und das iPhone 5. Hier ein paar der wichtigsten Fakten:

  • Der App Store ist sehr wichtig für das Apple Ökosystem, mehr als 1 Millionen Apps wurden entwickelt und bei Apple eingereicht.
  • Das Wachstum der veröffentlichten Apps verlangsamt sich etwas. Bei mehr als 700.000 Apps sollte man meinen, dass für alles schon eine App existiert.
  • 34 Prozent aller veröffentlichter Apps in 2012 waren kostenpflichtig, in 2008 waren es 74 Prozent. Eine Erklärung sind In-App-Käufe bei grundsätzlich kostenlosen Apps.
  • Mehr als 25 Prozent aller eingereichter Apps haben es nicht in den App Store geschafft.
  • Nur knapp über 1.000 Apps haben es die Top-Charts geschafft. Dies zeigt, wie schwer es für alle anderen Apps ist, wahrgenommen zu werden.
  • Grundsätzlich dürften mehr als 600.000 Apps nicht wirklich wahrgenommen werden.
  • Auch wenn Spiele nur einen Anteil von 17 Prozent im App Store ausmachen, sind Spiele überproportional in den Top 10 vertreten.

 

Kategorie: App Store

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.