Safari sollte ursprünglich Freedom heißen

| 17:33 Uhr | 3 Kommentare

Safari, iBrowse oder Freedom? Welcher Name klingt besser? Diese oder eine ähnliche Frage hat Steve Jobs seinem Entwickler-Team vor Jahren gestellt. Der Apple-Mitbegründer wollte nicht nur wissen, wie der ausgesprochene Name klingt sondern auch, wie das Entwickler-Team darauf reagiert.

As I remember, Steve just started saying some names out loud — I suppose trying them out to see how they felt in his mouth and to his ears. Which is not as odd as it seemed then — it’s a good technique now that I think about it.

Knapp 10 Jahre nachdem Safari im Januar 2003 debütierte, erinnert sich der ehemalige Chef der Safari- und Webkit-Entwicklung bei Apple, Don Melton, in einem Blogbeitrag an die Namensgebung des Browsers. Bis Anfang 2003 war Apple exklusiv an die Auslieferung des Internet-Explorers bei neuen Macs gebunden, anschließend konnte der Hersteller aus Cupertino einen eigenen Browser vorinstallieren.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Gast

    Safari klingt finde ich ab besten, passt zu:
    Entdecke das Internet – mit Safari

    22. Dez 2012 | 17:35 Uhr | Kommentieren
  • AppleFreak

    iBrowse gefällt mir besser, iSafari fände ohh am besten

    22. Dez 2012 | 17:41 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    Wie wäre es mit „iNternet“ 😀

    23. Dez 2012 | 9:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen