Tablets immer beliebter, eBook-Lesergemeinde wird immer größer

| 9:19 Uhr | 1 Kommentar

Die Welt wird immer digitaler, auch im Bezug auf Bücher. Die eBook-Lesergemeinde wird größer und gleichzeitig sinkt der Anteil am „normalen“ Buch. Im abgelaufenen Jahr lag der Anteil der US-Bevölkerung (16 und älter), die eBooks lesen, bei 23 Prozent. Ein Jahr zuvor waren es nur 16 Prozent. Gleichzeitig sank der Anteil derjenigen, die ein normales Buch lesen von 72 Prozent auf 67 Prozent.

Je mehr Personen eine elektronische Möglichkeit zum Lesen von Büchern haben, desto mehr eBooks werden gelesen. Dabei spielen Tablets wie das iPad oder iPad mini eine entscheidende Rolle. Aber auch der Kindle und Nook tragen entscheidend dazu bei.

In den USA besitzen mittlerweile 33 Prozent ein Tablet oder einen eBook-Reader. Im November 2012 besaßen 25 Prozent der Amerikaner (16 Jahre oder älter) ein Tablet, ein Jahr zuvor waren es nur 10 Prozent. Einen eBook-Reader besitzen derzeit 19 Prozent der Amerikaner (ein Jahr zuvor nur 10 Prozent). (via)

Hinweis: Aktuell verschenkt Amazon täglich ein eBook. Dieses kann natürlich auch auf dem iPhone

Kategorie: iPad

Tags: , , ,

1 Kommentare

  • Echtbuch

    Interessanter wäre, wenn ihr Zahlen für den deutschsprachigen Raum mit erwähnt hättet…
    Die Buchpreisbindung eben in diesem Raum verhindert wohl eine größere Nachfrage…
    Ein Anfang wäre es ja, wenn man zu einem herkömmlich gedruckten Buch eine elektronische Variante dazu bekommt oder sogar mit Aufpreis von 2-3€…
    Ich glaube, die Nachfrage würde sich so dennoch signifikant steigern lassen…

    30. Dez 2012 | 11:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen