Apple Patente: automatische Helligkeitsregelung und Lupe für iOS-Displays

| 8:55 Uhr | 0 Kommentare

Im vergangenen Jahr wurden Apple 1.136 Patente in den USA zugesprochen. Damit der Hersteller aus Cupertino auch in den kommenden Jahren eine ähnliche hohe Anzahl an Patenten zugesprochen bekommt, ist Apple direkt zu Jahresbeginn bereits fleißig und hat einige neue Patentanträge eingereicht.

Am heutigen Tag wurden Apple zwei neue Patente zugesprochen. Ein Patent beschreibt die automatische Helligkeitssteuerung des iOS-Gerätedisplays in Abhängigkeit vom angezeigten Inhalt und das zweite Patent umschreibt eine iOS-Lupe zur vergrößerten Darstellung von Inhalten.

Mit Patent-Nr. 8,358,273 und der Bezeichnung „Portable media device with power-managed display“ beschreibt Apple eine Methode, wie das System bestimmte Inhalte auf dem Display erkennt, identifiziert und anschließend in Abhängigkeit von den Inhalten die Helligkeit anpasst. Aktuell setzt Apple auf einen Umgebungslichtsensor um die Displayhelligkeit zu steuern. Mit dem neuen Patent erhält Apple eine weitere Methode, die Helligkeit des Displays anzupassen.

Das US-Patent 8,358,281 „Device, method, and graphical user interface for management and manipulation of user interface elements“ beschreibt die Möglichkeit für Anwender, einen bestimmten Bereich auf dem iOS-Gerätedisplay zu vergrößern. Anwender tippen und halten auf einen bestimmten Bereich des Displays und lassen sich so Inhalte vergrößert anzeigen. (via 1, 2)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen