Ferrari möchte Partnerschaft mit Apple intensivieren, LaFerrari mit iPad mini vorgestellt

| 7:33 Uhr | 3 Kommentare

laferrari

Ferrari hat im Rahmen des Genfer Autosalons den Enzo Nachfolger „LaFerrari“ vorgestellt. 1 Millionen Euro müssen Kunden für das neue Objekt der Begierde auf den Tisch legen. Bei der Summe gibt es immerhin einen Ferrari, der mit mehreren iPad mini ausgestattet ist. Zudem hat Ferrari bekannt gegeben, dass man in den kommenden Jahre die Zusammenarbeit mit Apple intensivieren möchten.

Bloomberg berichtet, dass sich Ferrari Chef Luca Luca Cordero Di Montezemolo dahingehend geäußert hat, dass man in Gesprächen mit Apple sei, um die Partnerschaft im In-Car-Entertainment Bereich auszuweiten.

Apple und Ferrari verbindet eine kleine „Freundschaft“. So sprach Apple CEO Tim Cook schon im vergangenen Jahr mit Ferrari Chef Luca Luca Cordero Di Montezemolo über „Möglichkeiten“ und Apple Senior Vice President Internet Software and Services Eddy Cue sitzt im Aufsichtsrat von Ferrari.

Kategorie: iPad

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Christian

    Der Motor eines Ferrari sollte als Entertainment-System vollkommen
    ausreichen.

    06. Mrz 2013 | 11:02 Uhr | Kommentieren
    • Abi1990

      Haha glaub ich auch..:)

      06. Mrz 2013 | 13:59 Uhr | Kommentieren
  • Sagrido

    Ist ja potthässlich das Auto!
    Ich weiß ja nicht, mir wird irgendwie schlecht, wenn ich das Video sehe.
    Wo sind die Rundungen an diesem Produkt?
    Es strahlt für mich eine Testosteron-Überschwemmung aus-

    20. Mrz 2013 | 13:49 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen