Reuters: iRadio zur WWDC 2013

| 21:35 Uhr | 8 Kommentare

itunes11_thumb

Was haltet ihr von einer iRadio Vorstellung in der kommenden Woche zur WWDC 2013 Keynote? In den letzten Wochen gab es vermehrt Hinweise darauf, dass Apple schon bald seinen neuen Musik-Streaming-Dienst vorstellen wird. Nun meldet sich Reuters zu Wort und ist sich sicher, dass iRadio in der kommenden Woche vorgestellt wird.

Im Laufe des heutigen Tages hat sich die Nachrichtenagentur Reuters zu Wort gemeldet und die jüngsten Erkenntnisse zum sogenannten iRadio mitgeteilt. Eingeleitet wird der Beitrag der Nachrichtenagentur mit der Tatsache, dass Apple normale Audio-Werbung im Rahmen von iRadio plattieren wird. So, wie ihr sie aus dem normalen Radio kennt. Laut Insidern will Apple auf dem Musikmarkt in direkte Konkurrenz zu Pandora und Google treten.

Es heißt, Apple habe bereit Kontakt zu einigen größeren Werbepartnern aufgenommen, um über das Projekt zu sprechen. Genau wie gestern bereits von AdAge berichtet, soll normale Audio-Werbung und iAd-Werbung in der App zum Zuge kommen, um den Dienst zu monetarisieren.

Laut Reuters wird iRadio in der kommenden Woche vorgestellt, der Start des Musik-Services soll zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Laut Insiderinformationen konnte Apple bereits mit einem Teil der Rechteinhaber einen Lizenzvertrag abschließen. Es bleibt jedoch spannend, ob alle vier großen Labels an Bord sein werden.

Kategorie: Apple

Tags: ,

8 Kommentare

  • Benjamin

    Nix da „iRadio“…“iTunes Radio“
    1. Ist „iRadio“ schon von jemand anders belegt.
    2. iTunes, iTunes Match, iTunes Radio…passt einfach besser ins Konzept.
    ————————-
    Andere Sache. Wäre es nicht hammer, wenn Tim Cook folgenden Satz sagt: „iOS 7 and OS X 10.9 will be available for download today.“

    06. Jun 2013 | 21:43 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      OS X könnte sein!
      iOS eher erst zum nächsten iPhone…

      07. Jun 2013 | 0:38 Uhr | Kommentieren
      • Benjamin

        War auch eher Wunschdenken von mir. ^^

        07. Jun 2013 | 7:51 Uhr | Kommentieren
        • ThugImmortal

          Ich denke das wäre vor allem ne Überraschung für die Entwickler wenn iOS 7 sofort zum DL verfügbar wäre- eine sehr böse Überraschung;) immerhin gibt es die Beta Versionen bestimmt nicht just 4 Fun für die Entwickler^^

          07. Jun 2013 | 9:17 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    PS: Sowas wie iTunes Radio – oder wie ihr sagt iRadio – wird es doch in Deutschland wahrscheinlich eh nicht geben…Stichwort: Gema.
    Darum gibt es doch auch Pandora nicht in Deutschland.
    Warum Pandora in Deutschland aber nicht „erlaubt“ ist, Spotify Free aber schon, hmm..keine Ahnung.

    06. Jun 2013 | 21:46 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Soetwas gibts doch schon lange. Also keine Sorge wegen der Gema. Wenn man finanziell mit dem Verein klarkommt, geht das auch alles klar!

      06. Jun 2013 | 22:16 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    Ich bin gespannt, was und ob Apple das iTunes Radio / iRadio am Montag vorstellt und wie sich das Ganze aufbaut.
    Hoffe es ist ein überzeugendes Konzept.

    In Deutschland wird es aber garantiert auch starten, schließlich sind nach den USA immer gleich Frankreich, Großbritannien und Deutschland mit am Start. Da einigt sich Apple schon mit dem gewissen Kleingeld mit Gema & Co.

    07. Jun 2013 | 12:16 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Ja was nun. Du solltest dich schon entscheiden, ob es das Radio-Zeugs in Deutschland geben wird oder nicht…

      07. Jun 2013 | 13:43 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen