iOS 7: Mac-Icon Designerin findet neues Betriebssystem klasse

| 6:05 Uhr | 37 Kommentare

ios7_ios6_icons1

Vermutlich kennt ihr nicht ihren Namen, ihre Arbeit dürfte euch bereits über den Weg gelaufen sein. Die Rede ist von Susan Kare. Susan Kare ist die Frau, die das Original-Icon zum Mac entworfen hat und darüberhinaus zahlreiche weiterer Icons für etliche Kunden.

Mit der Vorstellung von iOS 7 hat Apple die gesamte Icon-Palette überarbeitet. Die derzeit noch sehr gewöhnungsbedürftigen Icons dürften bis zur finalen Fassung noch angepasst werden. Von vielen wurden die neuen Icons bereits negativ bewertet. Auch wir müssen uns ehrlicherweise erstmal mit den neuen Logos anfreunden.

iOnApples Yoni Heisler hat bei Susan Kare nachgefragt und ein positives Feedback zu iOS 7 erhalten.

Generally a good direction–am a fan of simple, meaningful symbols that fill a space, such as Music and Weather. It’s better — more iconic, less illustrative.

Deutlich ikonischer und weniger illustrativ, so die Einschätzung der Designerin.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

37 Kommentare

  • Roland

    Totaler Scheiß! Lieber ausdrucksstark und hinter den kulissen stark. Die neuen funktionen mit den alten icons da gäbs meiner meinung nach nimmer viel zu mäkeln… Ich bleib dabei, bleibts wies jez is, bleib ich weg!!!

    14. Jun 2013 | 7:37 Uhr | Kommentieren
    • TabletMan

      bei Deinem Schreibstil wundert es mich, das du die unterschiede überhaupt bemerkt hast.

      14. Jun 2013 | 10:48 Uhr | Kommentieren
  • dc1

    Ios7 scheint super zu werden, die Ions sind aber grausam schlecht. Bonbonfarbene Windows paint icons, die aussehen, wie von Grundschülern gemalt. Nicht Edel, einfach nur hässlich. Insbesondere Safari. Weißer Hintergrund? Boa ne.

    14. Jun 2013 | 8:04 Uhr | Kommentieren
    • DG

      Meine Rede, die hätten die Icons auch fast oder ganz so lassen können, hat sich nie jemand drüber beschwert, und dies hätte man halt nur mit neuen Funktionen auffrischen sollen.

      14. Jun 2013 | 13:39 Uhr | Kommentieren
  • sigi

    In der „Diskussion“ über Designfragen sieht man genau das Problem demokratischer Entscheidungsprozesse: Sie produzieren Mittelmaß und keine Exzellenz. Die ist ohnehin immer nur für wenige von Anfang an das Richtige. Es geht also darum, ob man Einheitssoße für den allgemeinen Geschmack anbietet, die mehr oder weniger jedem irgendwie gerade noch zusagt, oder aber ob man lieber eindeutig etwas herausragendes, polarisierendes anbietet, für das der Durchschnitt (zunächst) weniger Sympathie hat. – Manche müssen zu ihrem Glück auch gezwungen werden und wissen gar nicht was sie wirklich wollen, haben aber eine ausgeprägte Meinung, die sie auch schnell wechseln, wenn sie feststellen, dass sie nicht mehr im Mainstream stehen.

    14. Jun 2013 | 8:12 Uhr | Kommentieren
    • Somaro

      Genau so ist es.
      Menschen sind Gewohnheitstiere und hassen Veränderungen.
      iPhone – war 2007 der letzte Dreck, sah nämlich so anders aus. iPad – war doch eh nur ein großes iPhone. Und so weiter und so fort.

      Menschen wissen nicht was sie wollen.
      Man muss wirklich – wie Apple zwischendurch – die Menschen vor die Wahl stellen: Entweder das oder gar nichts. Und im Nachhinein erkennen Sie dann doch die Verbesserungen oder Vorteile

      14. Jun 2013 | 8:20 Uhr | Kommentieren
  • Mac Taylor

    Ich empfehle jedem, die Developer Session Videos von WWDC 2013 anzuschauen (https://developer.apple.com/wwdc/videos/), insbesondere die Präsentation „What’s New in iOS User Interface Design“ demonstriert recht anschaulich die guten Ideen hinter dem neuen Design. Wer aufmerksam zuschaut, wird feststellen, dass bei einigen Apps die selbst gesteckten Ziele nicht eingehalten wurden.

    Das mag daran liegen, dass jedes Entwicklungsteam „für sich“ entwickelt hat. Es fehlte noch ein „Integrationsmanager“, der über alle Teams die Einhaltung der Designrichtlinien überwacht hätte.

    Ich kann mir gut vorstellen (und bin mit der Meinung auch nicht allein, wie hier ja auch zitiert wurde), dass genau hier noch einiges bis zur finalen iOS7 Version passieren wird.

    (Captcha: 7+9 = sechszehn? Das (Zahl)Wort gibt es nicht 😉 )

    14. Jun 2013 | 8:39 Uhr | Kommentieren
  • Eric

    auch ich finde den Ansatz in Ordnung , allerdings sollte man sich bei aller Schlichtheit doch auf den ersten Blick orientieren können eben auch erkennnen um was es eigentlich geht . Das ist bei einigen Icons u, auch im System nicht immer nachvollziebar . Es darf nicht sein das man um des „weglassens willen“ soviel ausräumt das der User überlegen muss wie es denn nun weitergeht . Dazu gehören z.B. auch klare , eindeutige Symbole – schon bei der Wetter App sind diese schlecht gemacht . Man fragt sich was die eigentlich bedeuten , von der schwarz/weiß Krakelei mal abgesehen .
    Oder die dicken An / Aus Knubbel in den Einstellungen, finde ich sehr unförmig und auch zu kurz ( Stichwort Fehleranfälligkeit ) , sind denen die Pixel ausgegangen ? 🙂 Aber wie gesagt , das Fundament ist solide , jetzt kommt es darauf an was man daraus macht ..

    14. Jun 2013 | 9:10 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Ich bleib auch dabei! Kein iOS 7 in der jetzigen Form, auf mein iPhone!

    14. Jun 2013 | 9:26 Uhr | Kommentieren
  • Redstar

    Ich würde es auch sehr stark begrüßen wenn die Teams die Icons nochmal überarbeiten, von den neuen Funktionen her finde ich es TOP allerdings ist das Design echt verbesserungswürdig

    14. Jun 2013 | 10:01 Uhr | Kommentieren
  • Roland

    Genau @ Oli! Der Mensch is ein Gewohnheitstier, ja! Der Veränderung hasst, Nein! Beispiel das Lesezeichen, früher als Aufgeschlagenes Buch erkennbar heute mit qual verändert. Manchmal denke ich mir das man einfach Scott Forstall nicht mag und deswegen verändert man alles was von ihm ist… iOS hat sich immer ausgezeichnet der einfachen Bedienbarkeit und der optischen Edlen Darbietung. Nichts is mehr geblieben! Auch bei der Telefontastatur war früher der Mensch mit dem plus um einen Kontakt zu erstellen… weg… Für mich führt zu so einem Betriebssystem kein weg!

    14. Jun 2013 | 10:31 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Du sprichst mir aus der Seele Roland!!!

    14. Jun 2013 | 10:34 Uhr | Kommentieren
  • Stema

    Am Ende hat doch jeder es drauf… Das mit dem Icon-Rumgeheule ist doch kindisch!

    14. Jun 2013 | 10:40 Uhr | Kommentieren
    • sven

      So sehe ich es auch!

      14. Jun 2013 | 11:05 Uhr | Kommentieren
    • Sagrido

      Aber warum wohl? Weil es jeder muss!

      24. Jun 2014 | 11:48 Uhr | Kommentieren
  • Roland

    Hey Stema, kaufst du dir ein Auto das paar bessere Funktionen wie deins hat aber so im ganzen häßlich aussieht!?

    14. Jun 2013 | 10:56 Uhr | Kommentieren
  • Stema

    @ Roland: Nein, ich kaufe mir erst wieder ein Auto, wenn meins den Geist aufgibt. Es soll mich nur von A nach B bringen. Wie es aussieht und ob es hässlich ist, ist eine rein subjektive Meinung.

    14. Jun 2013 | 11:23 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Dann haut euch doch diesen bunten Zirkus auf das iPhone drauf! Ich tue es nicht! Apple steht für Premium! Dafür zahle ich auch! iOS 7 hat mit Premium nichts zu tun! Es ist zwar richtig, dass die Funktionen zählen und mich von A nach B bringen sollen, aber die Art und Weise, WIE sie das tun, ist bei dem Preissegment ein wichtiger Faktor! Und da erwarte ich High Level und keine Zirkuslandschaft aus bunten Bildchen…

    14. Jun 2013 | 11:31 Uhr | Kommentieren
  • Hasan

    Ich kann das geheule echt nicht mehr lesen! Ich hab iOS 7 Auch drauf und ich finde es klasse! Vor 2 Wochen war im net nur noch zu lesen: wenn Apple kein neues Design und keine neuen Funktionen bring, dann wird Apple abgeschrieben. Oder das System ist überaltet und da muss was neues kommen, zahlreiche 0815 Konzepte wurden veröffentlicht und man hat die gut gefunden?! Und jetzt wo wirklich was neues kam von offiziellerr Seite jammern alle nur rum! Ich kann das echt nicht verstehen?! Wenn ich an die Probleme mit dem iOS 6 denke, obwohl nur paar neue Funktionen dazu gekommen sind, dann muss ich Apple echt n Kompliment machen, dass sie iOS 7 innerhalb kürzister Zeit so gut hibgekriegt haben! Naja an die jammer Gemeinschaft: iOS7 kommt im Herbst für ALLE obs euch passt oder nicht!

    14. Jun 2013 | 11:35 Uhr | Kommentieren
  • Stema

    @ Oli: Das wirkt in erster Linie so wegen dem „default“ Hintergrund.

    Also ich versteh die Aufregung nicht ganz. Klar die Icons können nich jedem gefallen, aber die meisten Icons sehen beinahe identisch aus und ja ich finde die Fotos und Einstellungen Icons auch jetzt nicht grandios, aber deswegen so eine Aufstand zu machen ist doch ein wenig lächerlich. iOS ist und bleibt das beste Betriebssystem auf dem Markt und wurde mit iOS 7 noch verbessert. Jetzt wegen ein paar Icons die nicht gefallen, dem ganzen den Rücken zu kehren ist doch etwas kindisch.

    14. Jun 2013 | 11:48 Uhr | Kommentieren
  • Quickmix

    iOS7 = TOP!

    14. Jun 2013 | 11:50 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Ich bleibe bei Apple! Nur halt bei iOS 6 auf meinem schwarzen iPhone!

    14. Jun 2013 | 11:55 Uhr | Kommentieren
  • Stema

    P.S.: Ich kann iOS 7 kaum abwarten. Hätte es am liebsten sofort drauf! Das nicht, weil ich vlt Android oder andere Betriebssysteme auch net so schlecht finde (Anspielung auf das, wie ihr sagt, „billig“ wirkende iOS 7). Ich bin durch und durch Apple-Nerd. (iPhone, iPad, Mac, Apple TV, usw.) Ich stehe ebenso auf edeles Design von Hard- und Software und bin der Meinung, dass iOS 7 ebenso edel ist wie alle anderen iOS Versionen davor. Das (was ihr da abzieht) ist alles „festhalten am Altbekannten“ und so würde niemand weiterkommen.

    14. Jun 2013 | 11:56 Uhr | Kommentieren
  • martin

    es gibt keinen anderen weg. man muss die leute zum glück ZWINGEN !! hahaha. typisch apple jünger gequatsche!

    14. Jun 2013 | 11:58 Uhr | Kommentieren
  • ÖÖ

    Manche tuen gerade so, als ob ihnen bei jedem Design-Detail von iOS6 einer abgehen würde. iOS6 hat auch Stellen wo man sich denkt, dass das aber schöner gehen würde… man hat sich halt daran gewöhnt.

    Genauso hat iOS7 Elemente, die einem besser und welche, die einem schlechter gefallen… so what?

    und @Oli, du hast für Premium gezahlt, nämlich für ein iPhone mit iOS6. Also alles gut oder? 😉 ein iOS7 update kostet nichts, warum so rummosern… kann doch jeder selbst entscheiden ob ihm iOS7 gefällt und ob er es möchte oder nicht.

    14. Jun 2013 | 12:17 Uhr | Kommentieren
  • Stema

    @ ÖÖ: Lustiger Name & wahre Worte… Im Herbst lesen wir wieder: Rekord, innerhalb 24 Std. 45 % (Beispiel) der User von iOS 6 auf iOS 7 umgestiegen!

    14. Jun 2013 | 12:26 Uhr | Kommentieren
  • Zornigel

    Warum kann man nicht her gehen und seine Icons selbst wählen? Wie wäre es wenn 2 oder 3 Icons zur Auswahl ständen und jeder dann seinen Favoriten als App-Icon einsetzt.
    Persönlich muss ich aber sagen sind manche Icons gelungen ander wiederum gefalen mir gar nicht. Im großen ganzen ist es eh Geschmacksache.

    14. Jun 2013 | 12:32 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Dieses ganze kunterbunte Zeug passt einfach nicht zum edlen schwarzen iPhone 5 Look! Und diese Meinung wird mittlerweile auch im offiziellen Apple Forum diskutiert!

    14. Jun 2013 | 12:48 Uhr | Kommentieren
  • B7fk

    Es gibt Trendsetter, Designgurus und Versager. Die zählt zu den Letzten

    14. Jun 2013 | 12:49 Uhr | Kommentieren
  • Peter

    Falsche Übersetzung / Schlussfolgerung von Artikel-Überschrift zum Zitat, liebes Macerkopf-Team.

    14. Jun 2013 | 14:52 Uhr | Kommentieren
  • Roland

    @martin, zu meinen „glück“ kann mich niemand zwingen denn ich muss es ja nicht laden.
    @stema, ich werds mir auch laden aber wie so mancher eben auf mein altes und dann mit den Persönlichen einstellungen schauen wie es so dann wirkt allerdings bin ich mir zu 99% sicher das es auf mein 4S für den täglichen gebrauch nicht kommt und wenn ich ein neues iPhone mal hab kommt auch eher das iOS6 backup drauf, außer das 7er is so überarbeitet das es doch annehmlich aussieht denn mir gehts in erster linie um die Icons aber auch so designs wie Taschenrechner und so viele symbole oder das das man beim nummer eintippen wohl nimmer direkt in Kontakte speichern kann. Aber wie gesagt vielleicht wirds ja noch überarbeitet oder ich warte eben auf iOS8…

    14. Jun 2013 | 14:55 Uhr | Kommentieren
    • Stema

      O.K., ich respektiere deine Meinung natürlich, aber dennoch finde ich es ein wenig schade auf ein solch gutes, wenn nicht, wie Cook & Co. sagten, das beste iOS seit dem iPhone (1) zu verzichten und dies nur wegen einigen Icons.

      14. Jun 2013 | 15:17 Uhr | Kommentieren
  • Roland

    @Stema
    Bei mir z.B. is das so das wenn ich jeden Tag was sehe was mir nicht gefällt dann benutz ich es ungern und steh nicht mehr hinter dem Produkt. Es geht nicht nur um die Icons, auch um den Taschenrechner, die Farbgebungen, die kleinen zeichen in den Apps, das qualvolle totale ändern des gesamten iOS geht nicht. Was soll das zeichen für Fotos sein? Die Sonnenblume hat man gesehen es sind Bilder, passbook hat man gesehen es sind tickets, erinnerungen mit haken is auch klar aber des neue passt nicht dazu, abgesehen das sie nicht schön sind. Ich finde es sollte min 2 Lösungen geben. Mit den alten icons und neuen.

    14. Jun 2013 | 17:06 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Genau Roland! Ich hab nur noch Bauchschmerzen seitdem ich iOS 7 gesehen hab! Alleinschon die Tastatur auf die ich jetzt tippe, sieht so Edel aus und das fällt dann alles weg! Aber wie gesagt, auch sehr viele Designer und Grafiker und Developer haben sich bereits an Apple gewendet! Leider wurde mein Link dazu hier gelöscht!

    14. Jun 2013 | 18:22 Uhr | Kommentieren
  • HomerS

    Also wenn es nur die Icons wären, dann könnte ich mich ja vielleicht auch damit arrangieren. Aber nachdem ich den Vergleich auf https://www.macerkopf.de/2013/06/12/ios-7-vs-ios-6-apps-und-homescreen-im-vergleich/
    Gesehen habe, kann ich nur noch sagen – der blanke Horror.

    Ob es der schöne Rechner ist (im Braun Style) – der einem Entwurf weichen musste der eher an Windows 8 erinnert – oder die unsäglich lieblos hingeklatschte Telefon App; Irgendwie hab ich den Eindruck, dass überall Grafik, Buttons und Farbe herausgenommen wurde und sich jetzt alles in dürren Linien auf schlichten Weiß präsentiert. Dies wird auch an der neuen Tastatur sichtbar (beim angegebenen Link auf S. 6): hellgraue Quadrate auf dunkelgrauem Grund mit spirreligen weißen Buchstaben… Sieht aus wie ein UI vor 30 Jahren (z. B. Windows 3.1)..

    Also die denen es gefällt, können mich ja altbacken schimpfen, aber so etwas kommt mir nicht auf meine iPhones (4S und 5)..

    Ich werde erst mal so lange wie möglich warten und dann … tja mein iPhone Classic und mein 3G laufen auch mit veralteten iOS Versionen – so what…

    Möglicherweise sehen das ja auch noch mehr so. Apple würde sich wundern, wenn in ersten paar Monaten nicht wie sonst üblich circa 90 % der Anwender (die es können) auf iOS 7 updaten, sondern bei 6.1.4 bleiben. Dann wird Apple entweder grundlegend das 7er Design umstoßen, oder zumindestens die Möglichkeit geben alternariv eine „Classic-Theme“ zu wählen.

    14. Jun 2013 | 20:12 Uhr | Kommentieren
  • Oöi

    Genau das ist es! iOS 6 Classic Theme und gut ist! Dann sind alle zufrieden! Aber billig Look, nein danke!

    14. Jun 2013 | 22:11 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Jetzt wird’s interessant, anscheint gibt es einen Black Mode in iOS 7, für das schwarze iPhone 5 🙂 es ist noch unklar, ob das wirklich so gedacht ist oder für einen Tag/Nachtwechsel…aber das klingt ja schonmal gut. Einfach mal in Suchmaschine eingeben: iOS 7 Black Mode.

    16. Jun 2013 | 21:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen