Mit iOS 7 geht noch mehr über Siri

| 22:10 Uhr | 15 Kommentare

Mit dem Launch von iOS 7 wird Apple’s sprachgesteuerter Assistent Siri seinen Funktionsumfang deutlich erhöhen. So kann in Zukunft über Siri die Bluetooth-Verbindung an- und ausgeschaltet werden. Die Helligkeit des Displays lässt sich durch Sprache regulieren und auch die neue Taschenlampen-Funktion funktioniert auf Zuruf. Komplett ohne Touch-Gesten geht es aber nicht immer: Bei modifizierbaren Einstellungen erscheinen zusätzliche Steuerelemente auf dem Bildschirm.

siri-130613-2

In der iOS 7-Betaversion können durch Siri auch die Wi-Fi-Verbindung und der Flugmodus kontrolliert werden. Außerdem kann Siri neue Voicemails abspielen, entgangene Anrufe verwalten und auch die Kompatibilität zum neuen iTunes Radio innerhalb der offiziellen Musik-App ist gegeben: Man nennt Siri einfach den Namen der gespeicherten Station und die Wiedergabe des Senders startet automatisch.

Zu den weiteren großen Neuerungen zählt die Ablösung der Suchmaschine Google durch den Microsoft-Konkurrenten Bing. Google wird aber auch über Siri weiterhin zugänglich sein. Über einen entsprechenden Befehl kann man die traditionelle Google-Suche im Safari-Browser öffnen. Bei all den Innovationen sind Siri aber auch in iOS 7 Grenzen gesetzt. Beim Versuch die Lautstärke zu regulieren, antwortet Siri zumindest in der Beta-Version, dass dies nicht möglich sei. Wer weiß, vielleicht wird an dieser Stelle bis zum endgültigen Launch noch nachgearbeitet?! (via)

Kategorie: Apple

Tags: , , , ,

15 Kommentare

  • Julian

    Aber Siri hat bis jetzt leider noch die alte Stimme!

    13. Jun 2013 | 22:34 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Die gefällt mir auch!

      13. Jun 2013 | 23:42 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Kommt schon nocht…

      14. Jun 2013 | 7:42 Uhr | Kommentieren
    • Patrick Müller

      Nein, sie klingt zwar ähnlich der alten, ist aber viel flüssiger und realistischer. Zudem gibt es auch eine männliche Variante, ich nenne sie scherzhaft mal Siro. 🙂 Viele Frauen wird’s aber freuen, wenn sie abends allein auf der Couch einen männlichen digitalen Assistenten über den Sinn des Lebens befragen können. In etwa so: „Was ist der Sinn des Lebens?“ „Schuhe.“ 😉

      14. Jun 2013 | 8:29 Uhr | Kommentieren
      • Benjamin

        Wenn Frauen „Siro“ etwas fragen, sagt er dann aber meistens: Ich verstehe dich leider nicht!
        😀

        14. Jun 2013 | 9:05 Uhr | Kommentieren
  • Muffin Sebi

    Ich werde trotzdem nicht mit meinem Smartphone reden -.-

    13. Jun 2013 | 22:38 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Schaltest du die Programme beim Fernsehen auch direkt am Gerät weiter, oder benutzt du schon eine Fernbedienung?

      14. Jun 2013 | 7:41 Uhr | Kommentieren
      • Mac Taylor

        mein neuer Fernseher ist klasse… Gestensteuerung, Spracherkennung… das einzig blöde ist: Man muss ziemlich bewegungslos davor sitzen – jede Bewegung bringt das Ding durcheinander – wechselt den Sender… also: Still sitzen.

        Ach und nebenbei Sprechen ist auch nicht so gut, da wechselt der auch gern mal das Programm…

        schöne neue Welt 🙂

        (übrigens frei nach: Hitchhiker’s Guide to the Galaxy – Douglas Adams)

        14. Jun 2013 | 8:42 Uhr | Kommentieren
        • Benjamin

          Muss ’n Samsung sein, hm? 😀

          14. Jun 2013 | 9:07 Uhr | Kommentieren
  • Manfred Aumann

    Dass Apple Bing als Suchmaschine für Siri nimmt ist der gleiche Fehler wie damals wo Apple seine eigene Navi App puschen wollte indem Sie Google Maps abgeschaltet haben. 99% verwenden Google als Suchmaschine.
    Google Suche idt das wichtigste überhaupt.
    Ich verwende Google Now als Startbildschirm für Suche und Navigation mit Google Maps. Die Sprachsteuerung ist besser und schneller als Siri und funktioniert sogar auf dem alten 3GS sau schnell das ich immer noch verwende obwohl ich das neue 4S auch habe.

    14. Jun 2013 | 1:51 Uhr | Kommentieren
  • Ben

    Bisher funktionieren solche Befehle wie Bluetooth einschalten und Co übrigens noch nicht 😉

    14. Jun 2013 | 9:05 Uhr | Kommentieren
  • martin

    bing suchmaschine ist einfach nur schlecht und entwertet siri.

    14. Jun 2013 | 11:54 Uhr | Kommentieren
  • Peter

    Die ganzen Funktionen werden außerhalb der USA eh nicht gehen. So wie der Rest schon nicht 😀 und Siri fragt brav weiterhin, ob sie es im Internet suchen soll 😀

    14. Jun 2013 | 14:51 Uhr | Kommentieren
  • martin

    für die USA reicht das doofe fräulein siri. verstehen eh nur patriotismus dort.

    14. Jun 2013 | 16:15 Uhr | Kommentieren
  • Sirhektor

    Ich muss euch enttäuschen oder begeistern 😉 Es funktioniert mit der Beta von iOS 7 jetzt schon fast alles… Bluetooth, WLAN an aus, sowie auch Wolfram Alpha außerdem sieht’s dabei richtig schick aus und ist erstaunlich schnell. Man darf gespannt sein 😉

    21. Jun 2013 | 4:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen