Apple patentiert neuen Kombi-Anschluss für SD-Karten, USB-Stecker und weitere Geräte

| 10:22 Uhr | 3 Kommentare

Mit dem bereits 2011 angemeldeten Patent entwirft Apple den All-in-one-Stecker für alle externen Geräte, die sich mit iPhones, iPads und Macs verbinden lassen. Der kombinierte Input-Port steht für ein neues Design eines Anschlusstyps: Die Datenübertragung kann fortan über eine einzige Verbindung realisiert werden. Das Patent spricht zwar nur von USB und Speicherkarten, generell ist das Konzept aber so beschaffen, dass sich auch weitere Quellen integrieren ließen – wie etwa der Thunderbolt-2-Stecker. Eine vergleichbare Strategie bieten bereits die All-in-one-Kartenleser, die heute von diversen Herstellern angeboten werden. Neu am Input-Port ist in dieser Hinsicht seine Kombination von verschiedenen Übertragungsprotokollen.

patent_usb_kombi

Ein solcher Anschluss spart doppelt Platz: Zur Verbindung mit externer Hardware wäre nur noch ein Standard-Eingang nötig, der innere Aufbau zukünftiger Apple-Devices könnte ebenfalls platzsparender gestaltet werden. Prinzipiell ließe sich der neue Port in allen Geräten einsetzen – egal ob in Smartphones, Tablets oder Desktop-Systeme.

Das innovative Konzept spricht auch von neuen Steuerungseinheiten für die Software: So wird sich das Öffnen und Schließen von System-Ports kontrollieren lassen und für mehr Sicherheit bei der Datenübertragung gesorgt sein.

Das Patent trägt die Kennung 20130166786 und wurde nun von AppleInsider entdeckt. Die Anmeldung erfolgte am 23. Dezember 2011 in den USA und nennt Changsoo Jang als Erfinder der Technik. Offen ist bisher noch, bei welchen Devices diese Technologie zuerst zum Einsatz kommen könnte. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Tristanx

    Von wegen Apple klaut nur. Kann mir gut Vorstellen, dass Samsung die ersten sein werden die das „übernehmen“.

    28. Jun 2013 | 10:44 Uhr | Kommentieren
    • TabletMan

      Wer behauptet Apple klaut nur hat keine Ahnung. Viele wichtige Standards wie z.b. FireWire, Thunderbolt etc. wurden von Apple entwickelt oder mitentwickelt.

      28. Jun 2013 | 11:00 Uhr | Kommentieren
  • Andre

    … wieso immer nur „Input“???

    29. Jun 2013 | 8:32 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen