Steve Ballmer kündigt Rücktritt als Microsoft CEO an

| 16:22 Uhr | 15 Kommentare

steve_ballmer

Ein Paukenschlag kurz vor dem Wochenende. Steve Ballmer hat seinen Rücktritt als Microsoft CEO angekündigt. Seitens des Konzerns heißt es, dass Ballmer innerhalb der nächsten 12 Monate abtreten wird.

Microsoft CEO Steve Ballmer verlässt das Unternehmen. Innerhalb des nächsten Jahres und sobald sein Nachfolger feststeht, wird Ballmer seine jetzige Position aufgeben. Der Microsoft Aufsichtsrat setzt einen Sonderausschuss für die Nachfolgesuche ein. Auch Microsoft-Mitbegründer Bill Gates wird sich an diesem Prozess beteiligen.

Es gibt nie einen perfekten Zeitpunkt für eine solche Entscheidung, allerdings ist nun die richtige Zeit gekommen„, so Ballmer. Weiter heißt es „Wir haben eine neue Strategie mit einer Neuausrichtung des Unternehmens eingeschlagen und wir haben ein hervorragendes Führungsteam. Meine ursprünglichen Gedanken gingen dahin, das mein Rückzug inmitten der Umstrukturierung zu einem Geräte- und Serviceunternehmen erfolgt. Wir benötigen allerdings einen CEO, der über diesen Zeitpunkt hinausgeht.

Seit Januar 2000 ist Ballmer CEO von Microsoft. Steve Ballmer ist nicht unumstritten, insbesondere in den letzten Jahren musste er sich scharfer Kritik aussetzen. Sowohl das Smartphone- als auch Tablet-Business hat Microsoft völlig verschlafen. Aber auch die fetten Jahre des Computer-Segments sind längst vorbei. Die PC-Verkäufe straucheln und Windows 8 genießt alles andere als breiten Zuspruch.

Zwei Videos von und mit Steve Ballmer haben wir euch noch im Artikel eingebunden. Die Börse zeigt sich übrigens erfreut. Die Microsoft Aktie steigt um derzeit 7 Prozent.

Kategorie: Apple

Tags: ,

15 Kommentare

  • MrUNIMOG

    Der Mann hat echt ein Talent, sich bei fast allen seinen öffentlichen Auftritten als absolute Witzfigur zu präsentieren… 🙂

    23. Aug 2013 | 16:44 Uhr | Kommentieren
  • Appster

    Gott sei Dank kann ich da nur sagen!!! Zu den wenigen Produktn, die man als gut oder erfolgreich bezeichnen könnte (Windows 7, MS Office 2007/2010, vom Image her Xbox), kommen jede Menge Flops (Windows Vista/8, Windows Phone, MSN, Messenger…). Kurz, es wurde Zeit. Es sollte jemand kommen, der endlich das Windows 8-Desaster (das wahrscheinlich der finale Ausschlag für Ballmers Rücktritt war) beendet. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

    23. Aug 2013 | 17:18 Uhr | Kommentieren
  • Steijner[Original]

    Man mag über den Typen denken was man will, aber er hatte wenigstens Charakter 😉

    23. Aug 2013 | 19:05 Uhr | Kommentieren
    • Joe

      „Dieser Mann hatte Charakter“. Dies ist gut auf dem Video zu erkennen.

      23. Aug 2013 | 23:03 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Endlich!

    23. Aug 2013 | 20:00 Uhr | Kommentieren
  • Lloigorr
    23. Aug 2013 | 20:24 Uhr | Kommentieren
    • Joe

      Ich habe mir gerade das Video auf youtube angesehen. Dies nennt man auch Motivation von Massen/Mitarbeiter oder ist es doch nur reine Gehirnwäsche?

      23. Aug 2013 | 23:07 Uhr | Kommentieren
  • Jabba

    Dankeschön! Er war wirklich eine Zumutung in so vielen Ebenen 😛

    23. Aug 2013 | 21:18 Uhr | Kommentieren
  • Marcel

    Und fängt im Dev-Team von Apple an, Developer, Developer, Developer
    Und im Marketing Advertising, Advertising, Advertising!!!! 😀

    23. Aug 2013 | 21:32 Uhr | Kommentieren
  • frogger102

    Immerhin 13 Jahre auf dem Feuerstuhl. Muss Tim Cook erst mal nachmachen.

    23. Aug 2013 | 22:02 Uhr | Kommentieren
    • Joe

      Natürlich sind 13 Jahre als CEO ein lange Zeit, aber was hat noch vor Jahren groß geleistet, nicht wirklich viel. Wenn MS ein Betriebssystem hat, das auf über 90 Prozent der PCs läuft und fast schon eine Monopol darstellt, dann ist es keine große Herausforderung als CEO. In den letzten Jahren hat sich der Markt sehr verändert und die Verluste sind groß. Jetzt sind die CEOs gefordert. Neue Produkte, für sich Ballmer verantwortlich zeichnet sind gefloppt. Beispiel Surface 900 Millionen Verlust. Der Trend und Wechsel vollzieht sich auf IOS von Apple. Ballmer hat viele Jahre von dem Vorhanden gezehrt. Jetzt nachdem er als CEO sich beweisen müsste, hat er versagt und zieht sich – endlich – von dieser Position zurück. Und uns bleiben seine peinlich Auftritte erspart. Wie sehr seine Rücktrittsankündigung begrüßt wird, sieht man auch am Aktienkurs. Anstiegt 13 Prozent, glaube ich.

      24. Aug 2013 | 9:09 Uhr | Kommentieren
      • Joe

        Korrektur. Es sind 7 Prozent !

        24. Aug 2013 | 10:08 Uhr | Kommentieren
  • han mesi

    endlich…

    24. Aug 2013 | 4:29 Uhr | Kommentieren
  • Stdn

    Mittlerweile bin ich zwar auf OSX umgestiegen, aber ich weiß nicht, warum Windows 8 an allen Ecken und Enden so kritisiert wird. Mit meinem Touchscreen-Notebook fand ich das OS in allen Belangen wirklich klasse, durch die Gesten deutlich effektiver und produktivitätsfördernder als noch Windows 7. Ohne Touchscreen ist es schon etwas nervig, gebe ich zu – aber nach der Classic Shell Installation ist dieser Faktor durch bspw den Start-Button auch vom Tisch, und man genießt weiterhin die Vorteile, die Win8 ggnüber 7 bietet (bspw Geschwindigkeit).

    Beim mobilen OS Windows Phone 8 sehe ich es ähnlich. Meine Freundin hat so ein Teil und ist wirklich sehr zufrieden damit. Für ein paar Wochen haben wir mal testweise getauscht und sind uns einig, dass natürlich iOS das bessere System ist, aber WP8 auch seine Vorteile hat und definitiv eine Daseinsberechtigung. Scheisse ist natürlich, dass einige Apps fehlen – die wichtigsten sind jedoch da und gut.

    Meiner Meinung nach geht Microsoft aktuell den richtigen, nicht den falschen Weg. Im Endeffekt stellen sie auf eine relativ homogene Gesamtumgebung auf PC, Tablet und Smartphone um, die über das Outlook-Konto hervorragend zusammenarbeiten. Genauso, wie es auch bei Apple der Fall ist. Per Parallels habe ich auch auf dem Macbook Win8 und sehe es weiterhin als ein hervorragendes Betriebssystem! Schade, dass es dagegen so viele blinde Hater gibt.

    24. Aug 2013 | 8:52 Uhr | Kommentieren
    • Joe

      Das hat nichts mit blindem Hatergetue zu tun, sondern es ist ein Fakt, dass das Win 8 keine Erneuerung und Meisterleistung darstellt. Vieles wurde schon zurückgenommen und Update gibt es viele, um noch mehr Ärger durch den User abzuwenden. Ich musste vor kurzem von XP auf eine neues Betriebssystem umsteigen, mein IT-Fachmann der meine PC’s betreut, hat mir ganz von Win8 abgeraten. Die vielen Gründe, die er mir genannt, kann ich garnicht mehr wiedergeben. Also, haben wir uns für Win 7 Professionell entschieden. Und es läuft stabil, aber die alten Win-Macken und Probleme gibt es immer wieder. Privat nutzt ich iOS, klar oder.

      24. Aug 2013 | 9:21 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen