iPhone und Android auf dem japanischen Markt nahezu gleichauf

| 9:26 Uhr | 4 Kommentare

Nach einer Statistik von Kantar Wordpanel liegen Apples iPhone und Android auf dem japanischen Markt nahezu gleichauf. Während Android 48,6 Prozent der Anteile erreicht, kletterte iOS auf 47,4 Prozent. Der iPhone-Hersteller hat sich vor allem durch den Vertrag mit NTT DoCoMo, dem größten Carrier des Landes, eine gute Position gesichert und kann auf einen weiteren Aufstieg hoffen. Wohlgemerkt die Daten umfassen den Zeitraum Juni, Juli und August 2013 und somit einen Zeitraum vor dem iPhone 5S und 5C Verkaufsstart.

kantar30092013

Die Statistik von Kantar führt weltweite Marktanteile im Smartphonebereich auf. In den USA liegt der Anteil für das iPhone in der Zeit zwischen Juni und August 2013 bei 39,3 Prozent. Da die Datenerhebung noch aus der Zeit vor der Markteinführung der neuen iPhones im September stammt, geht Kantar mittlerweile auch davon aus, dass es Apple in der nächsten Statistik einen neuen Höchststand bescheinigen kann.

In Hinsicht auf die Verbreitung anderer Betriebssysteme stellt Kantar einen vielleicht überraschenden Aufschwung bei Microsofts Windows Phone auf den fünf dominierenden europäischen Märkten fest, wo der Redmonder Konzern Zuwächse erreichen konnte. Dieser Zuwachs verdankt sich vor allem den Low-End Nokia Lumia Handsets, die insbesondere unter den 16- bis 24-jährigen sowie den 35- bis 49-jährigen Europäern beliebt sind.

Blicken wir noch auf weitere Märkte. In Deutschland ist Android nach wir vor unangefochten die Nummer 1 und verbucht für den Beobachtungszeitraum stolze 78,7 Prozent. iOS kommt auf 9,5 Prozent. In Großbritannien verloren Android und BlackBerry je 6,4 Prozent, während iOS (6,1 Prozent) und Windows Phone (7,5 Prozent) dazugewinnen konnten. In Frankreich legte Android 0,4 Prozent zu und iOS konnte einen kleinen Sprung von 4 Prozent nach vorne machen.

BlackBerry besorgt Kantar keine guten Nachrichten: Der einstige Marktführer sieht sich einem fortgesetzten Abstieg konfrontiert und liegt in den Vereinigten Staaten nur noch bei 1,8 Prozent und in Europa bei 2,4 Prozent der Marktanteile. – Wo es Gewinner gibt, muss es eben auch Verlierer geben. (via 1, 2)

Update 10:11 Uhr: Artikel wurde angepasst.

4 Kommentare

  • TabletMan

    Irgendwie lese ich die Tabelle anders, aber egal trotzdem sehr gute Zahlen.

    01. Okt 2013 | 10:14 Uhr | Kommentieren
  • LinuxDoc

    Wichtiger Hinweis „Die Daten basieren nicht auf Zahlen von Händlern, sondern auf Interviews mit Käufern – in Europa führe man eine Million Interviews pro Jahr, sagt Kantar. Großaufträge von Geschäftskunden sind in der Analyse nicht berücksichtigt.“

    01. Okt 2013 | 11:40 Uhr | Kommentieren
  • Hagenuck1

    Ich Frage mich bei solchen Tabellen immer, woher diese Daten stammen…. Aus meinem engen Bekanntenkreis haben 17 Leute iPhones (nur die ab dem 4S gezählt) und nur einer ein Windows Phone, der jetzt aber auch wieder umsteigen will, weil er damit absolut nicht zufrieden ist. Ich kenne auch allgemein keinen einzigen, der sich ein zweites Windows Phone nach Vertragsende geholt hat.

    01. Okt 2013 | 12:03 Uhr | Kommentieren
    • Bara

      einer von 18 sind 5,55%. Das ist bei dieser nicht repräsentativen Testgruppe nahe an der Realität Verrückt diese Sache mit der Mathematik 🙂
      Wenn du dich in einem eher pro Apple eingestellten Rahmen bewegst ist das eher nicht verwunderlich. Verrückt diese Sache mit der Definition der richtigen Schnittmenge in der Statistik 🙂

      01. Okt 2013 | 19:44 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen