iPad mini 2 bietet kleinere Farbpalette als iPad Air

| 21:38 Uhr | 3 Kommentare

Die größte sichtbare Neuerung des iPad mini (2. Generation) ist ganz klar das Retina Display. Sowohl auf dem 7,9“ Retina Display des iPad mini als auch auf dem 9,7“ Retina Display des iPad Air werden 2048 x 1536 Bildpunkte dargestellt. Beim iPad mini 2 führt dies zu einer Pixeldichte von 326ppi, beim iPad Air sind es 264ppi. Damit bietet das iPad mini mit Retina Display die selbe Pixeldichte wie das iPhone 5S.

ipad_mini2_pixel

Der Display-Unterschied zwischen dem iPad mini 1 und iPad mini 2 ist gewaltig uns sicherlich mit dem Sprung vom iPad 2 auf das iPad 3 zu vergleichen. Texte werden deutlich schärfer dargestellt und auch Grafiken sehen deutlich besser aus.

Einen kleinen Unterschied gibt es jedoch beim Display zwischen dem iPad mini mit Retina Display und dem iPad Air, so die Kollegen von Anandtech. Die Rede ist vom Farbraum, den beide Geräte darstellen können. Während Apple im Vergleich zum iPad mini ohne Retina Display die Bildschirmauflösung des iPad mini 2 deutlich verbessert hat, gab es bei der verwendeten Farbpalette keine Veränderung.

ipad_air_gammut

Das iPad mini mit Retina Display setzt auf den gleichen Farbraum wie das iPad mini ohne Retina Display. Dabei ist der Farbraum geringer als beim neuen iPad Air. Für den normalen Anwender dürfte dies keim einen Unterschied darstellen und nur ein 1:1 Vergleich eines iPad Air neben dem iPad mini dürfte die Unterschiede verdeutlichen.

Fotografen könnten von diesem Fakt jedoch bei der Kaufentscheidung beeinflusst werden. Hier empfiehlt sich zwangsläufig ein iPad Air, nicht nur aufgrund des größeren Displays, sondern auch aufgrund der größeren Farbpalette.

3 Kommentare

  • Alfons

    Apple soll beim iPad mini 2 verschieden Displayarten verbauen. Einmal das IGZO von Sharp mit nach blend Effekt und ein a-Si von LG. Wäre schön zu wissen, ob sich der niedrige Farbraum auf beide bezieht. Das IGZO sollte eigentlich bessere Werte erzielen.

    18. Nov 2013 | 22:00 Uhr | Kommentieren
    • zeromg

      Laufe heute in den Apple Store und verlange ein iPad mini mit IGZO-Retina Display von Sharp 😉

      19. Nov 2013 | 9:02 Uhr | Kommentieren
  • Somaro

    Fotografen soll das stören? Wohl kaum.
    Da dass iPad ein Glossy Display besitzt und die Farben kräftiger darstellt als sie in der Realität vorkommen, kann das iPad so oder so nur für einen ersten Blick reichen um einen Eindruck davon zu bekommen ob man halbwegs gut geschossen hat.
    Ob die Farben wirklich richtig sind oder ob Photoshop nachbessern muss kann ein Fotograf erst am non-glare Computermonitor mit RGB und sRGB Zertifizierung überprüfen.
    In dem Sinne ist der minimale Unterschied auch egal.

    19. Nov 2013 | 15:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen