Apple Werbeexperte Ken Segall lobt neuen iPhone 5S Werbespot

| 21:20 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat einen ganz speziellen Werbespot für das Weihnachtsgeschäft veröffentlicht. Geschickt inszeniert zeigt er die Kehrseite der Technikversessenheit der jungen Generation. Der Clip spielt damit und löst das Rätsel letztendlich aber in Harmonie auf. Perfekt für das Weihnachtsgeschäft, so Werbefachmann Segall.

iphone5s_apps

Der Spot zeigt einen Jungen, der selbst zu Weihnachten mehr mit seinem iPhone beschäftigt ist, als mit seiner Familie, die traurig um ihn versammelt ist. Den Sinn und Zweck seiner Beschäftigung erfährt der Zuschauer aber erst später: Der junge Herr sucht nur nach einer Möglichkeit, um seiner Familie ein besonders liebevolles Geschenk zu bereiten.

Für Werbeexperte Segall ist dieser Spot nahezu perfekt und durchaus eine weihnachtliche Überraschung. Kritik mag er gelten lassen: Der Streifen sagt nichts über das angepriesene Produkt. Andererseits gehe er perfekt mit der Unternehmensstrategie Apples überein, die eben keine einzelnen Produkte vermarktet, sondern vielmehr dazu beitragen möchte, den Lebensstandard der Konsumenten zu verbessern. Mit anderen Worten: Es werden keine Produkte verkauft, sondern eine Impression aus Gefühl und Lebensstil.

Segall geht davon aus, dass der Spot wegen seiner Andersartigkeit und Realitätsnähe viele Menschen ansprechen wird. Der Werbefachmann, unter anderem für die Think Different Kampagne mitverantwortlich, nennt den Spot „ausgezeichnet“ inszeniert, „kunstvoll“, „einprägsam“ und „wundervoll optimistisch“. Er komme ohne große Reden aus, zeige stattdessen seine Erzählung durch pure Gesten und Körpersprache.

Da er der Technik eben einen wundervollen Aspekt abgewinnt, wird er „die Menschen näher zusammenbringen“ und sei ein „perfekter Gedanke für die Weihnachtszeit“. Damit grenze sich Apple einmal mehr von der Konkurrenz ab und wird dem Image eines gehobenen Technologieproduzenten voll und ganz gerecht. Diese schrecklichen Werbespots schickt übrigens Nokia und Samsung derzeit ins Rennen. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.