Siri soll Fotos auf dem iPhone finden und sortieren können

| 12:14 Uhr | 0 Kommentare

Mit iOS 7 hatte Apple ein Feature eingeführt, dass eine automatische Sortierung des eigenen Fotoalbums erlaubt – je nach Entstehungszeit und Ort. AppleInsider hat nun ein neues Patent entdeckt, das am gestrigen Donnerstag veröffentlicht wurde und welches dazu dient, mittels der Spracherkennung von Siri die Nutzer in die Lage zu versetzen, per Sprachbefehl bestimmte Suchparameter einzugeben sowie einzelne Fotos zu taggen.

apple patent siri tagging und suche

Das Patent nennt sich „Sprachbasierte Suche und Bilder-Tagging“ und definiert die Art und Weise, wie sich in Text umgewandelte Sprachbefehle mit Bildern und Tags assoziieren lassen. Als Zieleinheiten sind beispielsweise eine bestimmte Aktivität oder ein konkreter Ort denkbar.

Mit der Erfindung reagiert Apple auf das gestiegene Gewicht der Fotografie insgesamt sowie die damit verbundene Notwendigkeit, Fotos nach sinnvollen Parametern zu sortieren, die über das pure Entstehungsdatum oder den Dateinamen hinausgehen.

fotoalbum sortierung

Auch das Tagging präsentiert sich als vielversprechende Option, so kann der Nutzer einfach seine persönliche Beschreibung zu einem ausgewählten Foto ansagen – und Siri hängt diesen Text an das Foto an.

Die Software ist außerdem in der Lage, Ähnlichkeiten zwischen bestimmten Bildern, wie etwa in Landschaften oder Gesichtern, zu erkennen und das Tagging automatisch vorzunehmen. Das würde erstens die individuelle Fotoauswertung erheblich erleichtern und zweitens das spätere Auffinden bestimmter Momente, Personen oder was auch immer zum Kinderspiel machen.

Mit dem Patent schließt Apple auf recht intelligente Weise an die iOS-7-Sortiermechanismen an und erweitert sie um Möglichkeiten, die man durchaus als bahnbrechend bezeichnen kann. Apple setzt Maßstäbe, nach wie vor. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.