Neuer OS X Trojaner stiehlt Bitcoins

| 13:41 Uhr | 0 Kommentare

Laut den Sicherheitsexperten von SecureMac befindet sich momentan ein neuer Trojaner für das OS X Betriebssystem im Umlauf. Getarnt als harmlose Open Source Bitcoin-App, hat der Trojaner jedoch ein anderes Ziel.

Mit Bitcoin wird die digitale Währung bezeichnet, die elektronisch beliebig zwischen Teilnehmern überwiesen werden kann. Die Software StealthBit verspricht den vereinfachten Transfer von Bitcoins zwischen zwei Nutzern, indem sogenannte Stealth-Adressen erzeugt werden. Anstatt den sicheren Transfer durchzuführen, werden jedoch mit Hilfe eines verstecken Browser Plugins, die Benutzerdaten von bekannten Bitcoin Webseiten gespeichert, um Bitcoins zu stehlen.

Da es sich bei StealthBit um eine Open Source Software handelt, haben die Angreifer einen zunächst schadfreien Quelltext veröffentlicht. Dieser wurde anschließend während des Download manipuliert.

Dies ist nicht das erste Mal, dass es eine Software auf Bitcoins abgesehen hat. So ist im Internet ein Programm namens Bitvanity im Umlauf, das sich ebenfalls den Bitcoins anderer User annimmt. Laut einem Beitrag in dem Diskussions-Forum Reddit, verlor ein Nutzer durch die neue Schadsoftware bereits 20 Bitcoins, was zur Zeit einen ungefähren Gegenwert von 12.000 US Dollar entspricht.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen