Transparente iMessages für Fußgänger-Sicherheit

| 6:11 Uhr | 7 Kommentare

Apple hat ein neues Patent erhalten, das es Nutzern von iOS-Geräten ermöglichen soll, während des Laufens sicherer ihr iPhone zu verwenden. Über die rückseitige Kamera werden Bilder eingefangen, die als Hintergrund vor der transparenten App-Oberfläche erscheinen. Damit kann man genau den Bereich auf dem Display sehen, den das Smartphone nach vorn hin verdeckt.

apple patent transparentes texting 1

„Transparentes Texting“ nennt sich die Erfindung. Sie lässt sich leicht in bestehende Systeme integrieren, da die Hard- und Softwaretechnik bereits existiert. Das Verfahren ist im Prinzip denkbar einfach. Konkret werden Videobilder mit der Rückseitenkamera aufgenommen und in Transparenz angezeigt, sodass der Effekt entsteht, direkt den verdeckten Boden vor den eigenen Füßen oder den jeweiligen anderen Ausschnitt in Kamera-Blickrichtung auf dem Display zu sehen.

Einer Anwendung des Patents bezieht sich auf iMessage, in der die einzelnen Chat-Nachrichten in durchsichtigen Blasen abgebildet werden. Aktiviert wird der gesamte Mechanismus über einen Button, der in die App eingebunden wird.

apple patent transparentes texting 2

Die Erfindung beweist letztendlich, dass Apple durchaus die Kapazitäten der bisherigen Systeme zu nutzen weiß, sie noch lang nicht als ausgeschöpft betrachtet. Einfache Ideen können sehr wirkungsvoll sein. Ob der Konzern den Mechanismus in die nächste iOS-Version einbinden wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Das Patent wurde Apple am Donnerstag von der US-Patentbehörde zugesprochen. Angemeldet wurde es 2012, als Erfinder nennt der Patentbrief Stephen T. Payne. (via)

7 Kommentare

  • Philipp

    Leider absolut nicht neu. So sehr ich es Apple wünschen würde.
    Ich hatte es vor 3 Jahren schon auf meinem damaligen Samsung Galaxy S.
    Aber durch die Integration ins System wird es mehr Anklang und Nutzen finden.

    Man muss das Rad nicht neu erfinden, nur eben besser drehen!

    28. Mrz 2014 | 8:53 Uhr | Kommentieren
    • Uli

      Du hattest auf dem Galaxy S iMessage? 😀

      28. Mrz 2014 | 10:48 Uhr | Kommentieren
  • Jew

    eine entsprechende App hatte ich schon vor 5 Jahren auf meinem alten Original (2G) iPhone gehabt. Bin mir sicher, dass man diese immer noch im AppStore bekommt – kann mich leider nicht an den Namen erinnern

    28. Mrz 2014 | 14:10 Uhr | Kommentieren
  • iHerzApple

    „Type N Walk“ heißt die glaube ich

    28. Mrz 2014 | 15:20 Uhr | Kommentieren
  • Nick

    Könnt Ihr denn nicht mal einige Schritte laufen, ohne auf euer verdammtes Gerät zu schauen? Die Zombies laufen schon auf den Straßen rum mit dem Dauerggestarre auf das Handy, weil man ja ständig up to date sein möchte -.- Wo bewegt sich unsere Gesellschaft bloß hin?

    28. Mrz 2014 | 15:26 Uhr | Kommentieren
  • Kaiusch

    Mobile typer hiess so eine app. Gabs schon vor jahren fuers iphone

    29. Mrz 2014 | 4:35 Uhr | Kommentieren
  • Jabba

    Mit Sicherheit hat das ganze wenig zu tun.
    Und wie schon erwähnt, ist die Idee uralt.

    29. Mrz 2014 | 12:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen