WWDC 2014: Keine Vorstellung der iWatch und AppleTV 4

| 20:20 Uhr | 4 Kommentare

wwdc14

Heute in einem Monat lädt Apple zur ersten Keynote des Jahres 2014. Vor wenigen Wochen hat Apple den Zeitraum der Konferenz (02. Juni bis 05. Juni) bekannt gegeben und traditionell wird der Hersteller aus Cupertino diese mit einer Keynote eröffnen. In der Ankündigung zur WWDC 2014 deutete Apple bereits an, dass das Unternehmen über die Zukunft von iOS und OS X sprechen wird.

Kurzum: iOS 8 und OS X 10.10 stehen auf der Tagesordnung und Tim Cook, Craig Federighi, Eddy Cue, Phil Schiller werden primär über Software reden. Zwar gab es in den letzen Wochen auch immer mal wieder Gerüchte, dass Apple die Keynote nutzen könnte, um die iWatch oder AppleTV 4 vorzustellen, doch von diesen Gedanken könnt ihr euch verabschieden.

Im Laufe des heutigen Abends meldet sich der für gewöhnlich gut informierte John Paczkowski von re/code zu Wort und vermeldet, dass Apple  nahe Quellen ihm zugetragen haben, dass Apple zur WWDC weder die iWatch noch AppleTV 4 vorstellen wird. Stattdessen werde Apple über iOS 8 und OS X 10.10 sprechen. Genau wir gestern bereits beschrieben, werden Apples große Ankündigungen iOS 8 und OS X 10.10 betreffen. Vielleicht, so Paczkowski, wird Apple auch über Healthbook sprechen.

Wenn sich John Paczkowski in der Vergangenheit so weit aus dem Fenster gelehnt hat, sollte er Recht behalten. Von daher gehen wir davon aus, dass wir weder iWatch noch AppleTV 4 zur WWDC erleben. Dies lässt allerdings noch ein paar Spekulationen offen, welche Hardware Apple zur WWDC 2014 zeigen könnte. Im vergangenen Jahr nutzte der Hersteller die erste Keynote des Jahres, um über das MacBook Air 2013 zu sprechen. Vielleicht bekommen wir in diesem Jahr auch etwas Neues aus der Mac-Familie zu Gesicht.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

4 Kommentare

  • Ray

    Mac Mini (wird echt mal Zeit) !

    02. Mai 2014 | 22:09 Uhr | Kommentieren
  • Applefan

    Ich hoffe ja, dass es einen kurzen Ausblick auf das iPhone 6 geben wird, wie letztes Jahr auf den Mac Pro.

    02. Mai 2014 | 23:09 Uhr | Kommentieren
    • Phoneman

      ja dieses „sneek peek“ könnten sie ruhig öfter machen 😀

      02. Mai 2014 | 23:57 Uhr | Kommentieren
  • Thomas123

    Wieso sollte apple eine healthbook app vorstellen mit welcher man gesundheitsdaten von einer i watch sieht wenn man keine iwatch vorstellt ???
    Irgendwie unlogisch..

    03. Mai 2014 | 18:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen