Video: iPhone 6 vs. iPhone 5S

| 10:55 Uhr | 7 Kommentare

Nachdem wir euch gestern bereits diverse Fotos gezeigt haben, bei denen das iPhone 6 mit dem iPhone 5S verglichen wird, folgt am heutigen Tag ein Videovergleich der beiden iPhone Modelle. Es gibt zum aktuellen Zeitpunkt keinerlei Beweise dafür, wie das zukünftige iPhone 6 aussehen wird. Die Gerüchteküche ist sich allerdings einig. Unter anderem heißt es, dass Apple ein 4,7“ Display verbauen und das Gerät dünner gestalten wird.

iphone6_mock_video

Die Kollegen von Macitynet, die uns in den letzten Wochen mit diversen iPhone 6 Mockups versorgt haben, legen nun ein Video nach, bei dem das mutmaßliche iPhone 6 mit dem iPhone 5S verglichen wird.

In dem Video ist gut zu erkennen, dass das iPhone 6 Mockup deutlich dünner ist, als das iPhone 5S. Während das iPhone 5S 7,6mm misst, wird vermutet, dass das iPhone 6 nur noch zwischen 6,5mm und 7,0mm misst. Aufgrund des größeren 4,7“ Displays wird das Gerät zudem etwas höher und breiter.

Das iPhone 6 Mockup zeigt zudem die abgerundeten Kanten, über die seit längerem spekuliert wird. Damit wirkt das Gerät nicht mehr so kantig wie das iPhone 5S. Zudem wurden die Lautstärkeregelung sowie die Aussparungen für das Mikrofon an den iPod touch angepasst.

Darüberhinaus zeigt das Video, dass Apple den Powerbutton an die Seite verlegen und eine runde Aussparung für den True Tone Blitz verwenden könnte.

Nach wie vor gilt zu berücksichtigen, dass der Großteil der iPhone 6 Mockups, die wir zu Gesicht bekommen haben, auf identischen schematischen Zeichnungen basiert. Inwiefern diese der Realität entsprechen, bleibt abzuwarten. Im August oder September 2014 sollten wir die Antwort dazu erhalten.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

7 Kommentare

  • Ulli

    Also man sieht ja in dem Video, wie die derjenigewelche abmühen muß, um die Ecken zu erreichen. Gut, wenns der Markt „verlangt“ (…… obwohl: bei den Absatzzahlen, die Apple hat ….) sollen sie gerne größere Modelle auf den Markt bringen. ABER: Bitte parallel zur bisherigen Displaygröße.

    Mein Sohn (5. Kl.) hat nun ein 4,5″ Gerät zum Geburtstag bekommen – natürlich nicht von Apple, da ich nicht bereit bin, für ein „Kindergerät“ 700 € auf den Tisch zu legen. Zugegebenermaßen: diese Androidkiste ist schon beeindrucken, v.a. in Hinblick darauf, daß der Einstiegspreis bei 120 € liegt. Nur muß ich auch zugestehen, daß meines Erachtens die Bedienung von Elektronik-unkundigen erheblich schwieriger einzurichten ist, wie ein iOS Gerät. Darüber hinaus liegt das DIng wie ein Brett in seiner Tasche, während mein altes 3GS recht unauffällig in der Hosentache verschwindet. Ok, ok, der Vergleich hinkt etwas, da ich ja auch größer bin als er.
    Was ich aber sagen will ist, daß Apple genau überlegen soll, ob sie die 4″ Klasse abschaffen mögen. Nicht umsonst bringen mittlerweile alle Hersteller wieder die sog. Mini-Editionen ihrer Flaggschiffe heraus. Sollten die mir da echt son 4,5″ (oder gar größer) hinknallen ohne Wahl zu einer kleineren Größe, dann kommt schnell der Gedanke zum geringeren Übel auf. Und 120 € für ein doch gut funktionierendes Gerät können da durchaus zum Umlenken bewegen.
    Bitte: Ich motze hier nicht über größere Displays, aber bitte einfach die 4″ Klasse lassen. Sollten die 4″ im Regal liegen bleiben, so werden diese dann mit dem iPhone 6S zuverlässig aus dem Portfolio genommen.

    Das Gerät sollte schon noch Smart bleiben. Und ein Gerät, welches 23,5 h am Tag in der Hosentasche verschwindet, muß man nicht fortwährend zur Kenntnis nehmen.

    13. Mai 2014 | 11:17 Uhr | Kommentieren
    • Werner

      Bin exakt Deiner Meinung, ausser dass ein Fünftklässler eben kein Gerät jenseits der 4 Zoll rumtragen sollte, egal was „alle anderen in der Klasse“ haben. Unser 10jähriger hat ein 120 Euro (Android) Gerät mit 3″ Diagonale, das er eben „masstabsgetreu“ auch in der Tasche tragen kann. Schon mein 5er ist da das besagte Brett für einen 1,40m Knirps mit ganz normalen Kinderhänden. Und ich selber will kein noch grösseres Gerät. Ich war schon schwer auf das 4″ Format zu überzeugen und dann auch nur, weils einfach technisch so viel besser war… Mir haben 3.5 auch immer gereicht, obwohl ich echt Power-User bin mit zu 90% befüllten 64GB.

      13. Mai 2014 | 13:50 Uhr | Kommentieren
      • rusher

        Die Auslastung des Speichers eines Handys sagt doch nichts über den Nutzer aus… (powerUser etc…) mein Opa hat sein 32GB iP4s auch rand voll, aber nur weil er nie etwas löscht… und dabei nutzt er das Handy gefühlte 10min am Tag…

        Ich habe immer meist so 20/32gb auf meinem iP5s belegt, und ich nutze es viel öfters als mein opa…bestimmt 5-6h am Tag. Mein Akku ist Nachmittags runter 😀

        13. Mai 2014 | 15:14 Uhr | Kommentieren
  • i10er

    @Ulli

    Gebe dir vollkommen recht…

    13. Mai 2014 | 11:32 Uhr | Kommentieren
    • Paddy

      Sehe ich genauso.

      13. Mai 2014 | 11:43 Uhr | Kommentieren
  • GreeneyeS

    Ich kann nur hoffen dass Apple ein gelungenes Design hin bekommt. Seit längerer Zeit verfolge ich die Gerüchte die hier präsentiert werden und muss sagen dass mich kein einziges Konzept überzeugt.
    Alle aber echt alle sehen aus wie die Androiden von Samsung 🙁
    Dieses abgerundete und dünne Design sieht, meiner Meinung nach, schrecklich aus.
    Ok es sind Gerüchte aber da wo viele Gerüchte sind, ist auch ein Stück Wahrheit.
    Ich kann mir nicht vorstellen dass Apple uns wikrlich so was vorstellt.

    13. Mai 2014 | 13:45 Uhr | Kommentieren
    • Werner

      Genau das haben alle gesagt, als der Prototyp des iPhone 4 in der Bar liegen gelassen wurde und durch alle Medien ging… 😉 Dennoch hast Du Recht, aber das macht meines Erachtens auch stark der Formfaktor aus.

      13. Mai 2014 | 13:52 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen