iPhone 6: 4,7“ und 5,5“ Modell, neue Displayauflösung, verschobener Power-Button und mehr

| 12:45 Uhr | 15 Kommentare

In einer Einschätzung für Investoren hat sich der für gewöhnlich sehr gut informierte Ming Chi Kuo in der Nacht zu heute zur Apple Roadmap 2014 geäußert. Die zweite Jahreshälfte, so der Analyst, wird etliche neue Produkte bereit halten. Unter anderem wird Apple ein iPhone 6 in zwei Displaygrößen bereit halten. Unter anderem soll der Power-Button (von rechts nach links) verschoben werden, damit die Einhandbedienung verbessert wird.

iphone6_renderings_mr1

In den letzten Wochen wurde bereits intensiv über ein 4,7“ und ein 5,5“ iPhone 6 gemutmaßt. Genau hier setzt Kuo an. Er rechnet mit einem 4,7“ iPhone 6 mit einer Auflösung von 1334 x 750 Pixel (326ppi), während das 5,5“ Modell eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel bei 401ppi besitzen soll. Das Seitenverhältnis beim Display soll unverändert bleiben, so dass Entwickler ihre Apps nicht dahingehend anpassen müssen.

Weiter heißt es, dass das iPhone 6 über einen neuen A8 Chip, 1GB Ram, Touch ID und einen schmaleren Rand um das Display (10 bis 20 Prozent schmaler) verfügen wird. Zudem soll das gesamte Gerät dünner werden. Kuo rechnet mit einer Dicke zwischen 6,5 und 7,0mm (das iPhone 5S ist 7,6mm dick). Zudem soll Apple auf einen NFC-Chip setzen. Bislang scheute sich Apple diese Technology einzusetzen. Ob es in diesem Jahr der Fall sein wird, bleibt abzuwarten.

Das 4,7“ Modell mit dem dünneren Rahmen um das Display soll eine gute Einhandbedienung und ein besseres Displayerlebnis bieten. Er rechnet damit, dass Apple von diesem Modell im Jahr 2014 60 Millionen Einheiten verkaufen kann.

Das 5,5“ Modell wird sich nicht mehr mit einer Hand bedienen lassen. Einige Smartphone-Nutzer bevorzugen das größere Display und nicht die Einhandbedienung. Dieses Modell könnte das iPad mini sowie ähnlich große Modelle der Mitbewerber kannibalisieren. Das 5,5“ iPhone 6 soll nach dem 4,7“ Modell im vierten Quartal 2014 auf den Markt kommen und nur für 9 Millionen Einheiten in diesem Jahr verantwortlich sein.

Dieses größere Modell soll über einen 50 bis 70 Prozent größeren Akku (Vergleich zum iPhone 5S) verfügen. Ob die höhere Akkukapazität allein schon für das größere Display benötigt wird, oder ob Apple die Akkulaufzeit erhöhen kann, bleibt abzuwarten.

Zum Einsatz von Saphirglas hat sich Kuo ebenso geäußert. Er kann sich durchaus vorstellen, dass Apple aufgrund knapper Kapazitäten Saphirglas nur bei den High-End-Modelle (z.B. 64GB 5,5“ iPhone 6) einsetzt. Da Apple früher oder später Touch ID ins Display integrieren möchte, benötigt das Unternehmen Saphirglas, da dieses genauere Messungen zulässt.

Hinsichtlich der Kamera erwartet der Analyst, dass Apple bei einer 8MP Kamera mit f/2.2 bleiben wird. Allerdings soll das Kamerasystem in Form einer optischen Bildstabilisierung eine Verbesserung bringen.

Last but not least erwartet Kuo, dass Apple die Produktion des iPhone 4/4S einstellen wird, und dass das iPhone 5S und iPhone 5C zu einem niedrigeren Preis angeboten werden. Alles in allem sehr konkrete Einschätzungen des Analysten. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass er mit diesem nah an der Wahrheit lagt. In fünf Monaten wissen wir mehr. Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone 6 Rendering, welches vor wenigen Tagen aufgetaucht ist. Zu sehen sind ein 4,7″ und ein 5,7″ Modell.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

15 Kommentare

  • Fritz

    Das mit dem Auflösungen glaube ich nicht. Es sind krumme Vielfache von 320 Pixeln, wie sollen sich da die Apps verhalten, besonders die, welche nicht an die Auflösung angepasst wurden?
    Beim kleinen Modell werden jetzt aus einem Pixel 2,34375 anstatt genau 2 wie bisher?
    Da kann ich ja gleich für Android entwickeln.

    10. Apr 2014 | 13:05 Uhr | Kommentieren
  • Chef

    326 ppi sind einfach zu wenig für ein 700€ iphone

    10. Apr 2014 | 13:07 Uhr | Kommentieren
    • Wali

      Warum? Was meinst du denn wäre eine ausreichende Pixeldichte für den genannten Preis? Und vor allem, was wäre denn der Vorteil einer höheren Dichte?

      10. Apr 2014 | 13:45 Uhr | Kommentieren
    • Donald

      Völliger Schwachsinn. Selbst wenn du eine Auflösung von 500 oder 800 ppi hättest, würdest du (zumindest bei dem Seitenverhältnis in dieser Dimension) keinen Unterschied mehr erkennen! Da hört es bei dem menschlichen Auge irgendwann auf. Und bei der jetzigen Auflösung ist die Grenze ja schon ziemlich erreicht. Außerdem müsste der Akku unnötig mehr leisten.

      10. Apr 2014 | 13:48 Uhr | Kommentieren
    • Ray

      Dann kauf dir ne Brille Oo
      …oder hast du dein iPhone 10cm vor deinen Augen?

      10. Apr 2014 | 14:10 Uhr | Kommentieren
  • Luigi

    NFC kann ich mir nicht vorstellen. Und bei 5,5 Zoll als zweiter Größe Würde Apple dem Markt schon ungewöhnlich offen und direkt nachgeben.

    10. Apr 2014 | 13:07 Uhr | Kommentieren
  • Acidfire

    Was hätte das Seitenverhältnis zu tun mit Appanpassung da ist doch die Auflösung Ausschlag gebend. Daher glaube ich nicht das zwei neue Auflösungen kommen. Aber warten wir mal ab

    10. Apr 2014 | 13:17 Uhr | Kommentieren
  • Wali

    Meiner Meinung nach wird Apple beide Geräte zusammen vorstellen. Es macht in meinen Augen keinen Sinn erst ein neues iPhone mit größerem Display vorzustellen (die Gehäusemaße werden zum jetzigen sicher gleich bleiben) und zwei Monate ein weiteres iPhone. Damit würde man sich doch komplett selbst kastrieren. Entweder verbaut man sich durch noch abwartende Käufer die guten Verkaufszahlen zum Release oder das spätere Gerät wäre für viele eben zu spät, da man sich bereits ein neues iPhone im September gekauft hat. Ein gemeinsamer Release und jeder Käufer hätte die Wahl mit dem Wissen, dass es erstmal für ein Jahr lang so bleibt. Die Erinnerungen vom iPad 3 zum iPad 4 und dem damaligen Ärger unter den Käufern wird mit Sicherheit noch in den Köpfen der Apple-Angestellten schweben.

    10. Apr 2014 | 13:44 Uhr | Kommentieren
  • Nur 1 Modell bitte!

    Wieder nur 1GB RAM? Das ist ja echt ätzend, neben der Tatsache vom verschobenen Powerbutton, 5,5 Zoll und das nur das 64 GB Modell Saphirglas bekommt. Wo ist dann der Sinn von diesem Glas? Wenn wirklich zwei Modelle rauskommen, da weiß ich echt nicht mehr weiter. Dann gibt es keine Option mehr für gute Smartphones für mich.

    10. Apr 2014 | 13:47 Uhr | Kommentieren
    • Meisti

      Saphirglas ist sozusagen Kratzfest. Das befindet sich auch auf deiner Kamera-Linse vom iPhone.

      Und 1GB Ram reichen locker. iOS braucht nicht schon alleine soviel wie bei Android.

      10. Apr 2014 | 15:49 Uhr | Kommentieren
  • Vukadonis

    Was mich wundert, bri den Renderings ist der Powerbutton bereits auf der linken Seite.

    10. Apr 2014 | 13:58 Uhr | Kommentieren
    • Ray

      Wo? Ich sehe nur Lauter, Leister und Stumm… wie bis jetzt auch.

      10. Apr 2014 | 14:11 Uhr | Kommentieren
      • Felix

        Der Button ist oben nicht mehr rechts sondern links. Also da wo die Kamera ist.

        10. Apr 2014 | 15:53 Uhr | Kommentieren
        • Subjekt 0817

          Wäre back to the roots. Gab’s damals beim iPod touch 1/2G und wenn ich mich recht entsinne beim 3er auch noch. Wäre also nichts neues und ’ne blöde Umgewöhnung^^

          10. Apr 2014 | 16:53 Uhr | Kommentieren
          • deinvater

            der power button war bei apple noch nie links

            17. Apr 2014 | 15:33 Uhr |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen