Apple stellt iOS 8 vor: Health, Quick Reply, iCloud Drive, Familienfreigabe und vieles mehr

| 21:17 Uhr | 1 Kommentar

Apple hatte angekündigt, dass das Unternehmen am heutigen Abend unter anderem über die Zukunft von iOS sprechen wird. Nachdem Apple über OS X Yosemite informiert hatte, war iOS 8 an der Reihe. Vorab sei schon einmal gesagt, dass sich iOS 8 in jedem Fall sehen kann und sich nicht verstecken braucht.

ios8_herbst

Nachdem Apple im vergangenen Jahr die Optik von iOS 7 komplett umgekrempelt hatte, lag der Fokus in diesem Jahr eindeutig auf neuen Funktionen. Und von diesen hatte Apple im Laufe der Präsentation einige im Gepäck. Apple nennt iOS 8 die bedeutendste Version seit Start des App Store, mit der der Hersteller aus Cupertino seinen Anwendern etliche neue Funktionen bietet. Gleichzeitig bietet Apple seinen Entwicklern über 4.000 neue Programmierschnittstellen.

iOS 8 bietet eine einfachere, schnellere und intuitivere Nutzererfahrung, darunter iCloud Fotomediathek, die es ermöglicht Fotos und Videos einfacher über die Geräte eines Nutzers hinweg zu genießen; neue Nachrichten-Funktionen, um auf einfache Art und Weise Sprache, Videos oder Fotos mit nur einem Wisch zu teilen; und eine vollständig neue App für Gesundheits- und Fitnessdaten, die einen klaren Überblick der Gesundheits- und Fitnessdaten an einem Ort bietet.

iOS 8 beinhaltet außerdem vorausschauende Worterkennung für die QuickType-Tastatur von Apple; Familienfreigabe, der einfachste Weg Einkäufe, Fotos und Kalender innerhalb eines Haushalts zu teilen; und iCloud Drive, sodass man Dateien speichern und von überall darauf zugreifen kann.

„iOS 8 bietet einfachere, schnellere und intuitivere Möglichkeiten sein Gerät mit unglaublichen neuen Features zu nutzen, darunter iCloud Fotomediathek, einer neuen Nachrichten-App, der QuickType-Tastatur und einer vollständig neuen App für Gesundheits- und Fitnessdaten,“ sagt Craig Federighi, Senior Vice President Software Engineering von Apple. „Darüber hinaus geben wir Entwicklern erstaunliche neue Werkzeuge an die Hand, um das Verwalten von Gesundheit und dem Zuhause über die Geräte zu einer integrierten, einfachen und sicheren Erfahrung zu machen.“

Fotos und Videos

iOS 8 ermöglicht euch den Zugriff zu allen Fotos und Video, jederzeit und von überall aus. Ihr könnt die Fotos kinderleicht über eure Geräte finden. it an jedem Ort. Die Fotos eines Nutzers sind leicht zu finden und einheitlich über alle aktivierten Geräte eines Anwenders organisiert. Die Fotos-App kann automatisch Horizonte begradigen und dank intelligenter Bearbeitungswerkzeuge kann man schnell Belichtung und Farbe optimieren oder auf individuelle Werkzeuge zugreifen, um einen tiefergreifenden Feinschliff vorzunehmen. Über iCloud Fotomediathek werden sämtliche Anpassungen und Effekte automatisch auf allen Geräten eines Nutzers aktualisiert.

Nachrichten

Auch bei den Nachrichten gibt es viele neue Funktionen. So z.B. Tap to Talk. Diese Funktion ermöglicht das Teilen von Sprache und die selbe einfache Geste funktioniert für das Teilen von Videos und Fotos innerhalb der Nachrichten-App. Gruppennachrichten bietet nun die Möglichkeit Kontakte hinzuzufügen oder zu entfernen, eine Unterhaltung zu verlassen sowie die Option nicht gestört zu werden. Nutzer können kinderleicht sämtliche Fotos und Videos innerhalb einer Unterhaltung durchstöbern und mehrere Fotos und Videos gleichzeitig teilen. Man hat die Möglichkeit seinen aktuellen Aufenthaltsort aus Nachrichten heraus für eine Stunde, einen Tag oder länger zu teilen.

Health

Wie in den letzten Wochen gemutmaßt, hat Apple heute im Rahmen von iOS 8 auch über Gesundheit und Fitness gesprochen. Die neue Health-App sammelt Informationen, die man aus seinen verschiedenen Gesundheits-Apps und Fitnessgeräten auswählt und bietet eine klare und aktuelle Übersicht an einem Ort. iOS 8 gibt Entwicklern die Möglichkeit, dass Gesundheits- und Fitness-App untereinander kommunizieren können.

ios8_health_englisch

Unter der Voraussetzung, dass der Nutzer einwilligt, kann jede App kann jede App spezifische Informationen von anderen Apps nutzen, um eine umfassendere Art des Gesundheits- und Fitnessmanagements zu ermöglichen. Hier arbeitet Apple mit vielen Dritt-Anbieter-Apps, z.B. Nike, zusammen.

Tastatur

Bei der Tastatur gibt es auch zwei interessante neue Funktionen. Zum einen bietet Apple mit QuickType eine vorausschauende Tastatur, die euch während eurer Eingabe Vorschläge macht, welches Wort ihr gerade schreibt. QuickType erlernt dabei euren Schreibstil. Das, was die Tastatur lernt, ist auf dem Gerät des Nutzers verschlüsselt und wird niemals in die Cloud gesendet. Darüberhinaus könnt ihr unter iOS 8 individuelle Tastaturen nachinstallieren. Ein Wunsch, den Anwender seit langem haben.

Familienfreigabe

Mit iOS 8 führt Apple die Familienfreigabe ein. Dieses Feature macht es einfacher innerhalb des selben Haushalts zu kommunizieren sowie Einkäufe, Fotos und Kalender zu teilen. Familienmitglieder können die iTunes-, iBooks- oder App Store-Einkäufe der Angehörigen durchstöbern und herunterladen. Bis zu sechs Mitglieder können daran teilhaben, jedes mit seiner eigenen Apple ID.

Eltern können für ihre Kinder Apple IDs erstellen. Will ein Kind eine App kaufen, so muss die Erlaubnis der Eltern eingeholt werden.

iCloud Drive

Im Rahmen von iOS 8 hat Apple auch über iCloud Drive gesprochen. Eine Funktion, die wir uns schon seit längerem gewünscht hatten. Mit iCloud Drive erhaltet ihr eine Online-Festplatte wie Dropbox, so dass ihr jegliche Dokumente über die Geräte eines Nutzers hinweg online speichern, abrufen und bearbeiten könnt. Das Ganze klappt mit iOS-Geräten, dem Mac, Windows PC und direkt über die iCloud-Webseite. Ihr könnt Dateien in Ordnern individuell abspeichern und auf diese zugreifen.

Weitere von Apple vorgestellte iOS 8 Neuerungen

  • Design-Weiterentwicklungen, die auf dem atemberaubenden Interface von iOS 7 aufbauen und interaktive Benachrichtigungen, Schnellzugang zu den wichtigsten Kontakten, die Möglichkeit schnell zwischen Posteingang und Entwürfen in Mail hin- und herzuwechseln, sowie intelligente Vorschläge ermöglichen;
  • erweiterten Spotlight-Leistungsumfang, um Ergebnisse zu zeigen, die über das, was auf dem Gerät des Nutzers ist, hinausgehen, darunter Artikel aus Wikipedia, Ergebnisse aus den Nachrichten und Resultate nahegelegener Orte; und
  • verstärkte Kontinuität zwischen iPhone, iPad und Mac darunter Handoff, um eine Aktivität auf einem Gerät zu beginnen und auf einem anderen zu beenden, zusammen mit Instant Hotspot und der Möglichkeit Anrufe zu tätigen und entgegenzunehmen sowie SMS- und MMS-Nachrichten von Mac oder iPad aus zu senden.

Wann?

Ab sofort steht die iOS 8 Beta 1 als Download für Entwickler über das Apple Dev Center bereit. Die finale Version, wie sollte es anders sein, wurde für Herbst 2014 angekündigt. Noch müssen wir uns also ein paar Monate gedulden. Gleichzeitig mit dem iPhone 6 wird iOS 8 erscheinen.

Kompatibilität

ios8_kompatibilität

Auch zur Kompatibilität hat sich Apple geäußert. Und auf den ersten Blick scheint es so, als ob nur iPhone 4 auf der Strecke bleibt. iOS 8 wird mit dem iPhone 5S, iPhone 5, iPhone 5C, iPhone 4S, iPod touch 5G, iPad Air, iPad 4, iPad 3, iPad 2, iPad mini und Retina iPad mini zusammenarbeitne.

Kategorie: iPhone, News aus aller Welt

Tags:

1 Kommentare

  • aiwa

    Ich würde gerne wissen ob iCloud Drive nur mit der eigenen ID geht – wir sind zu zweit und nutzen ein gemeinsame Email Adresse bei DropBox ( so das jeder auf die Daten drauf zu greifen kann)

    02. Jun 2014 | 21:32 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.