iPhone 6: Foxconn-Dokumente nennen Maße, Modellbezeichnung etc.

| 14:55 Uhr | 21 Kommentare

In den letzten Wochen sind bereits zahlreiche mutmaßliche Informationen rund um das iPhone 6 aufgetaucht. Kurz vor dem Wochenende zeigen sich interne Foxconn-Dokumente, die das iPhone 6 Design, die Modellbezeichnung sowie die Maße nennen. Ebenso erkennbar ist eine herausstehende Kameralinse.

iphone6_schema1

Zugespielt wurden die internen Dokumente den französischen Kollegen von igen.fr. Augenscheinlich wurden diese von einem Bildschirm bei Foxconn abfotografiert. Auf den Bildern sind zwei unterschiedliche iPhone 6 Modelle sowie ein iPhone 5S zu sehen.

Beim iPhone 6 werden zwei unterschiedliche Bildschirmgrößen gehandelt. Neben einem 4,7“ Modell ist immer wieder die Rede von einem 5,5“ iPhone 6. Die internen Modellbezeichnungen lauten N56 sowie N61, während Apple das iPhone 5S N51 nennt.

iphone6_schema13

Das 4,7“ iPhone 6 „N61“ ist 138,14mm lang, 66,97mm breit und 6,9mm dick. Das Gewicht ist unbekannt. Beim 5,5“ iPhone 6 „N56“ nennen die Dokumente 2 Prototypen mit unterschiedlichen Werten. Prototyp 1 misst 158mm x 77,12mm x 7mm (LxBxT) bei einem Gewicht von 168,5g. Beim Prototyp 2 sind es 158mm x 77,79mm x 7,1mm (LxBxT) und 184,6g.

Zu erkennen ist abermals eine herausstehende Kameralinse. Diese misst Beim 5,5“ iPhone 6 je nach Prototyp 0,67mm bzw 0,77mm und beim 4,7“ iPhone 6 sind es 0,7mm.

Zum Vergleich: Das iPhone 5S misst 123,8mm x 58,6mm x 7,6mm bei 112g.

iphone6_schema2

Es bleibt spannend. Nahezu täglich tauchen mittlerweile Gerüchte rund um das iPhone 6 auf. In weniger als drei Wochen werden wir vermutlich die Antwort am 09. September auf viele derzeit noch unbeantwortet Fragen erhalten. Wir rechnen beim iPhone 6 mit einem 4,7“ und 5,5“ Display, einem A8-Prozessor, verbessertem Touch ID, verbessertem Kamerasystem sowie einem leistungsstärkeren WiFi- und LTE-Chip. Ein NFC-Chip ist ebenso denkbar.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

21 Kommentare

  • Aarrrr

    Also die dicken Streifen gehen von mir aus in Ordnung aber die Kameralinse vorstehen zu lassen wär ein grober Schnitzer!!!

    22. Aug 2014 | 15:06 Uhr | Kommentieren
    • Tom

      Ist das nicht beim iPod Touch genauso?

      22. Aug 2014 | 15:58 Uhr | Kommentieren
  • Chelo

    Der endgültige Beweis für die geistige Umnachtung von Sir Jonathan Ive?
    Man will es nicht wahr haben, aber es spricht alles dafür, dass das iP6 in diesem hässlichen Design tatsächlich kommen wird. Dicke Streifen, hervorstehende Kamera, alles da…
    Etwas verwunderlich allerdings:
    Es gibt zwei Sleep/Wake-Buttons! (s. letztes Bild)
    Den an der Seite wie bei den bisher geleakten Rückseiten und den an alt bekannter Stelle. Dort allerdings auch nicht rechts oben, sondern links oben. Seltsam…

    22. Aug 2014 | 15:12 Uhr | Kommentieren
  • Tobias

    Ich denke, dass die beiden „Power-Buttons“ einfach aus Testzwecken an den Prototypen sind. So kann gut getestet werden, wo der Button besser ist.

    22. Aug 2014 | 15:42 Uhr | Kommentieren
    • Tom

      Die Aufnahmen sehen nicht zusammenhängend aus. Wie aus verschiedenen Stellen des Vor-Produktionsprozesses. Speziell das Bild mit den Prototypenangaben deutet darauf hin, dass versucht wird, bei einer Fertigungsmaschine die Fehler zu reduzieren.

      22. Aug 2014 | 16:09 Uhr | Kommentieren
  • garrisson

    Ist euch die Typenbezeichnung schon aufgefallen?
    N51=Iphone 5/s
    N61=Iphone 6
    N56=Iphone 6 gross? Warum wurde da die 50er Nummer beibehalten, die 60er würd mehr Sinn machen, wenn es die selbe Ausstattung hat wie das normaler 6er… I wage mal zu behaupten, die grosse Version wird analog zum Iphone 5c auf alte/schlechtere Hardware zurückgreifen. Oder die Nummerwahl ist einfach zufällig, wobei ich das nicht glaube..

    22. Aug 2014 | 15:50 Uhr | Kommentieren
    • Tom

      Möglicherweise zählen die Nummern auch einfach nur die Testmodelle hoch. Das iPhone 3Gs hatte zwischenzeitlich die Bezeichnung N88.

      22. Aug 2014 | 16:01 Uhr | Kommentieren
  • Freddy

    Ich finde es schon interressant. Bei den Leaks zum iPhone 5 wurde sehr oft (auch auf anderen Platformen) darüber geschimpft, dass die aufgetauchten Bilder total hässlich sind. Auch sehr oft zu lesen: „Wenn das so kommt, kauf ich es nicht!“. Drotzdem wurden bei Apple Verkaufsrekorde für das 5 und das 5S gebrochen. Nun ist es – gefühlt – genauso. Es wird interressant ob Apple wieder soviel verkauft.

    Meine persönliche Meinung ist: Das einzig Gute an den neuen Modellen (iPhone 5 aufwärts) ist das Gewicht und das größere Display. Das Design hingegen gefällt mir garnicht. Beim iPhone 6 kommt hinzu, dass sie diese „Gummi-Fugen“ haben, die sicherlich eine qualitativer Rückschritt sind und garantiert nicht lange halten werden.

    22. Aug 2014 | 15:55 Uhr | Kommentieren
    • Freddy

      …im übrigen verstehe ich nicht, warum nicht das Apple-Logo als Antennenstandort genutzt wird und der Rest Uni-Body-Like gebaut wird.

      22. Aug 2014 | 15:59 Uhr | Kommentieren
    • Tom

      Mit ein bisschen Silikonkleber aus dem gut sortierten Baumarkt, geht das dann wieder 😉

      Aber davon abgesehen, denke ich, dass es sich eher um Kunststoff handelt. Es ist eventuell ein Zugeständnis an die Sendeleistung. Wenn ich als Ingenieur mit niedriger Sendeleistung, das gleiche Funkergebnis habe (Telefon, Daten, Bluetooth oder ähnliches), führt das zu längerer Batterielaufzeit. Hier kann es sein, dass sich die Ingenieure mal gegen den Designer durchgesetzt haben.

      22. Aug 2014 | 16:05 Uhr | Kommentieren
  • GreeneyeS

    Ja leider… Wenn man sich die ganzen Leaks anschaut glaubt man dass es wirklich so kommen wird. Dennoch gebe ich die Hoffnung nicht auf und erwarte ein Design, das die besondere Apple Note und Eleganz ausstrahlt.
    Diese hässlichen breiten Streifen sind einfach das Werk eines Amateurs.

    22. Aug 2014 | 15:57 Uhr | Kommentieren
    • Eddy

      Ähm, nein?
      Diese „breiten“ Streifen stellen meiner Meinung nach nur eine Vereinfachung der jetzigen des iPhone 5S dar.
      Nehmen wir mal an, du hättest die Aufgabe auferlegt bekommen, die Antennenstreifen beim 5S zu vereinfachen/ reduzieren (im Sinne von: „Simplicity is the ultimate sophistication“) – Wie würdest du das anstellen? Die Lösung auf den Bildern ist wohl die simpelste und ästhetischste….
      Klar, sicher ist es auch eine Geschmackssache; aber auf keinen Fall „das Werk eines Amateurs.“

      24. Aug 2014 | 0:01 Uhr | Kommentieren
  • Steijner

    GreeneyeS

    Jaja, hoffe du ruhig mal weiter. Wer bisschen Ahnung und die letzten Jahre die Leaks aufmerksam verfolgt hat, weiß, dass das iPhone 6 so aussehen wird.

    22. Aug 2014 | 18:40 Uhr | Kommentieren
  • Prince

    Wurde von einem Apple Mitglied nicht dementiert das das iPhone nicht diese Streifen bekommt wie auf den Leaks? Oder irre ich mich da?

    22. Aug 2014 | 19:19 Uhr | Kommentieren
    • Jack68

      Ein „Apple-Mitglied“? Ist Apple jetzt ein Verein?

      22. Aug 2014 | 19:26 Uhr | Kommentieren
  • Eselfleisch

    Jajaja…also mir gefällt das Design, hat was von Star Wars.
    Bezüglich der Linse, nun ja…stimmt wirkt bezüglich der Haptik nicht sonderlich förderlich. Ich als ambitionierter Hobbyfotograf kann aber sagen, dass es physikalisch einfach nicht möglich ist, eine bessere Kamera mit großer Blende zu produzieren (große Blende = mehr Licht = besseres Bild), klar kann man ne Kamera auf 20-30 MP hochrechnen, aber das Ergebnis ist dann minderwertig.

    22. Aug 2014 | 23:20 Uhr | Kommentieren
  • Hmm ich dachte es wird nur 6mm dick und 65mm(4.7 zoll) breit und nun wieder neue gerüchte/bilder etc… Das es 6.9mm und 7.1mm dick wird und dass, das 4.7 zoll 66.97mm breit wird

    23. Aug 2014 | 2:26 Uhr | Kommentieren
  • thorsten

    Die jetzt grade so schreiben sind die ersten die sofort bestellen !
    Es sind ja so schlaue dabei ,warum entwickelt ihr nicht selber ein Iphone was euren Vorstellung entspricht !
    Man kann nicht hohe Akkuleistung haben Super Tolle Camara megageilen Empfang und so flach wie EC Karte haben ,alles hat grenzen und die sind schon so gut wie erreicht !

    23. Aug 2014 | 4:44 Uhr | Kommentieren
  • heka

    Ganz ehrlich, das Design ist mir fast wurscht, wenn Apple die 2,5 größten Schwachpunkte behebt

    >>> Akku, also Ausdauer
    >>> Empfang, also beste Empfangs- und Sendeeigenschaften (kein Antennengate mehr)
    >>NFC und ibeacon zusammen mit einem mobilen Apple Bezahldienst

    23. Aug 2014 | 7:48 Uhr | Kommentieren
  • Tobias

    Thorsten du Spezialist…merkst du eigentlich das hier keiner ein 2mm dickes iPhone mit 4 Wochen Akku 4 fach UHD Display und 500 Mbit LTE will???!!!
    Die Kernaussagen sind doch ganz einfach:
    Wir wollen kein iPhone mit hässlichen Streifen und abstehender Kameralinse!
    Paretoprinzip-80/20
    Mit 20% Aufwand 80% der Leistung erzielen.
    Lieber eine Kamera mit 50% Steigerung zum Vorgängermodell als eine mit 52% Steigerung aber dafür ein scheiss Design!
    Und würde man das iPhone 0,7mm dicker machen, könnte man die überstehende Linse weglassen und sogar noch den Akku dicker gestalten.

    24. Aug 2014 | 1:25 Uhr | Kommentieren
  • Sven

    Hat mal einer unten links auf das Datum geschaut. 2014-2-12. Wenn das echt sein sollte ist es wohl ein sehr früher Entwurf.

    24. Aug 2014 | 15:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen