SMS-Kontinuität wird mit iOS 8.1 freigeschaltet

| 13:43 Uhr | 17 Kommentare

iOS 8 und OS X Yosemite werden enger zusammen arbeiten als alle anderen iOS / OS X Konstellationen der letzten Jahre. Sobald sich iPhone oder iPad in der Nähe des Mac befinden, ermöglicht Handoff den Beginn einer Aktivität auf einem Gerät und die Übertragung an ein anderes. Ihr surft beispielsweise mit dem iPad im Internet und greift zum Mac. Dort könnt ihr das Surfen im Web vom iPad übernehmen und genau da weiter machen, wo ihr auf dem iPad aufgehört habt.

sms_continuity

Instant Hotspot macht die Verwendung des Hotspots des iPhone so einfach, wie eine Verbindung zu einem Wi-Fi-Netzwerk. Zudem werden zukünftig sämtliche SMS- und MMS-Nachrichten, die zuvor ausschließlich auf dem iPhone eines Nutzers erschienen sind, auf allen Geräten angezeigt. Man kann SMS- oder MMS-Nachrichten auch direkt vom Mac senden und iPhone-Telefonate tätigen oder empfangen, indem man den Mac wie eine Freisprecheinrichtung nutzt.

Noch sind nicht alle der oben genannten Funktionen freigeschaltet, da diese entweder im aktuellen iOS 8.0.2 nicht implementiert sind und da OS X Yosemite noch nicht freigegeben wurde. Für diesen Monat werden sowohl iOS 8.1 als auch OS X Yosemite erwartet.

sms_forwarding

Wir haben vor ein paar Tagen das Telefonieren vom iPad via iPhone ausprobiert und es funktionierte ohne Probleme. Zukünftig können auch SMS-Nachrichten von einem nicht-iPhone verschickt werden. iOS 8.1 wird den Weg ebnen. In Kombination mit der OS X Yosemite Golden Master ist dies bereits möglich.

In den Einstellungen auf dem iOS-Gerät findet ihr unter „Nachrichten“ zukünftig die Möglichkeit, die Weiterleitung von Nachrichten auf andere Geräte freizuschalten. Das „andere“ Gerät muss mit iMessage verbunden sein. Ihr könnt festlegen, auf welche Geräte SMS und MMS weitergeleitet werden. Besitzt ihr zum Beispiel zwei Macs, so könnt ihr festlegen, dass SMS und MMS nur auf einen der beiden Macs weitergeleitet werden.

sms_forward_verification

Beim erstmaligen Einrichten der Funktion müsst ihr euer iPhone und das „andere“ Gerät zusammenführen. So erhaltet ihr auf dem Mac einen Code, den ihr auf dem iPhone eingebt, um die Geräte zu verifizieren.

Werdet ihr dieses Feature nutzen?

Kategorie: iPhone

Tags: ,

17 Kommentare

  • M.H.

    Geht das Handoff dann nur zwischen Mac und mobilem Gerät (z.b. iPhone) oder auch zwischen iPhone und iPad (ohne einen Mac)?

    02. Okt 2014 | 13:47 Uhr | Kommentieren
    • dvdV

      Funktioniert doch schon. Wenn man z.B. auf dem iPhone eine Email schreibt, wird auf den iPad (Vorausgesetzt Handoff ist in den Einstellungen unten „Allgemein“ aktiviert) im Sperrbildschirm unten links das Mail Symbol eingeblendet. Darüber kann ich die gleiche Email direkt öffnen.

      02. Okt 2014 | 16:08 Uhr | Kommentieren
      • Stefan

        Vorausgesetzt man hat nicht das iPad 2/3 – da funktioniert handoff nicht.
        Anrufe hingegen schon.

        02. Okt 2014 | 16:54 Uhr | Kommentieren
  • Stefan R.

    Ich werde das nicht nur nutzen, das ist sogar das, worauf ich mich am meisten freue. Der Mobilfunkempfang bei mir zuhause ist so schlecht, dass nur am Fensterbrett ein schwachen Edge-Empfang am iPhone habe. Das kann zukünftig dort liegen bleiben und ich kann trotzdem SMS schicken und lesen.

    02. Okt 2014 | 14:06 Uhr | Kommentieren
  • Stefan

    Mich würde mal interessieren wie das ist mit den Nachrichten – werden die zwischen den Geräten synchronisiert oder nicht ?
    Ohne Sync hat das ganze wohl eher weniger Sinn.
    Außerdem Frage ich mich, ob das dann ebenso wie das telefonieren auch mit dem iPad 3 möglich ist.
    Handoff wird hier ja nicht unterstützt.

    Weiß da jemand was ?
    Wäre eine sinnvolle Ergänzung zum Artikel!

    02. Okt 2014 | 14:19 Uhr | Kommentieren
    • Stefan R.

      Die Nachrichten werden zwischen allen beteiligten Geräten synchronisiert.

      02. Okt 2014 | 14:22 Uhr | Kommentieren
    • Elias

      @Stefan
      Das Telefonieren mit dem iPad 3 funktioniert bereits seit iOS 8.0. Wenn ich Zuhause im gleichem WLAN bin mit iPhone und iPad, wird der Anruf nach ein paar Sekunden auch auf dem iPad angezeigt und das Telefonieren funktioniert tadellos! Für mich persönlich das Highlight von iOS 8.

      02. Okt 2014 | 15:51 Uhr | Kommentieren
      • Stefan

        Dass das telefonieren mit dem iPad 3 möglich ist weiß ich auch – finde es super praktisch !
        Die Frage war, ob SMS auch mit ipad 3 geht

        02. Okt 2014 | 16:04 Uhr | Kommentieren
        • dvdV

          Das wird mit allen iOS kompatiblen Geräten gehen.

          Ich persönlich finde die Anrufweitergabe zum iPad eher nervend und hoffe, dass man in der Zukunft einstellen kann: SMS „Ja“ / Anruf „Nein“.

          Auf dem Mac ist das mit der Anrufweiterleitung perfekt. Leider lässt die Qualität für denjenigen auf der anderen Seite der Leitung noch zu wünschen übrig. Das kann aber an der Yosemite Beta liegen…

          02. Okt 2014 | 16:10 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    wäre schön wenn ich bestimmen könnte welche Geräte das bekommen. meine Frau hat den selben Account wegen Musik und Apps und alle Geräte klingeln wenn ich einen Anruf bekomme

    02. Okt 2014 | 14:52 Uhr | Kommentieren
    • Pascal Zimmermann

      Das solltet ihr nun ändern.

      Kann ja jeder einen eignene Account machen und über die Familienfreigabe kann jeder die Apps/Musik e.t.c. des anderen laden.

      So hat jeder nur seine Imessages, Kontakte e.t.c. auf dem Iphone.

      Den Ansonsten klingeln bei jedem Anruf auf jeder nummer immer alle geräte.^^

      02. Okt 2014 | 16:00 Uhr | Kommentieren
  • Eddi

    Werd ich nicht nutzen, ganz einfach weil ich keine SMS mehr schreibe, aber beim Empfang von SMS (mobile TAN fürs Internet banking zB) ist das natürlich wunderbar wenn das Handy irgendwo liegen kann. Schön wär wenn WhatsApp und Threema noch am Macbook gehen würden, Telegram läuft da wunderbar und wird auch synchronisiert, aber für die anderen beiden muss man leider immer noch aufs Handy gucken. Generell wär es schön wenn man überhaupt nicht mehr aufs Handy gucken müsste wenn man vorm Notebook sitzt, kommt sicherlich auch irgendwann

    02. Okt 2014 | 15:07 Uhr | Kommentieren
    • mapple

      Zum Beispiel AirPlay auf den Monitor des Macs (in einem Fenster). Und die Möglichkeit das Handy mit der Maus zu bedienen und die Tastatur für Eingaben zu benutzen.

      02. Okt 2014 | 15:24 Uhr | Kommentieren
      • Eddi

        Cool wär auch eine von Apple entwickelte Lösung um ein iPad Mini ans Macbook zu hängen und sobald es dran ist wird das Display an der Stelle erweitert, bzw. die Mitteilungszentrale ist dauerhaft sichtbar o.ä. Fänd ich super sinnvoll.

        02. Okt 2014 | 16:24 Uhr | Kommentieren
    • Pascal Zimmermann

      Das ist die Wiedergeburt der Sms.^^

      Ich werde in Zukunft einfach auf Whatsapp verzichten und mit den Android Usern via SMS kommunizieren. Hat ja eh jeder eine SMS Flat

      02. Okt 2014 | 16:02 Uhr | Kommentieren
      • Eddi

        Wozu benutzt die Whatsapp wenn das bei dir so funktioniert? Ich benutze WhatsApp und Co halt hauptsächlich für Gruppenchats und weil ich dauernd Medien drüber verschicke, oder meinen Standort, o.ä. Außerdem sieht man wann mein Kontakt das letzte mal Online war, ob es sich lohnt auf eine Antwort zu warten, ob die Nachricht schon auf seinem Gerät ist usw. Wenn du das nicht brauchst sehe ich keinen Grund WhatsApp zu benutzen.

        02. Okt 2014 | 16:22 Uhr | Kommentieren
        • Stefan

          Ich benutze sowohl whatsapp als auch SMS und iMessage.
          Whatsapp für Gruppenchats und Fotos mit auch nicht iOS nutzern.
          SMS und iMessage seit iOS 8 wegen dem schnellen Antworten was bei whatsapp nicht geht.
          Und ich sehe hier auch das Potenzial, dass wieder vermehrt SMS geschrieben werden.

          02. Okt 2014 | 16:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen