Foto soll 2GB RAM Chip des iPad Air 2 zeigen

| 10:56 Uhr | 4 Kommentare

Der Reparaturdienstleister GeekBar hat ein Foto online gestellt, auf dem ein 2GB Elpida RAM-Modul des kommenden iPad Air 2 zu sehen sein soll. Dabei ähneln die gezeigten Chips der 1GB Elpida DDR3 SDRAM Variante, die Apple beim iPad Air der ersten Generation einsetzt. Das Foto folgt auf einen Bericht aus August, bei dem ebenso die Rede von einem 2GB RAM-Chip beim iPad Air 2 die Rede war.

ipad_air2_2gb_chip

iPad Air 2 – Foto zeigt 2GB RAM-Modul

Dies würde eine Verdopplung der Speichergröße zum aktuellen iPad Air bedeuten. Erstmals setzte Apple beim iPad 3 auf 1GB Ram. Auch beim iPad 4 und iPad Air kamen 1GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Beim iPad Air 2 könnte Apple auf 2GB RAM setzen, um eine bessere Leistung unter iOS 8 zu ermöglichen und zeitgleich neue Feature bieten.

Hier denken wir in erster Linie an ein Split-Screen-Multitasking. Dieses tauchte in den letzten Wochen immer mal wieder in der Gerüchteküche auf und würde mehr Arbeitsspeicher benötigen, da mehrere Apps gleichzeitig betrieben werden und nicht nur eine einzelne Apps ausgeführt wird. Ein Split-Screen-Multitasking würde das parallele ausführen zweier Apps auf dem Display nebeneinander ermöglichen. Anwender könnten die Möglichkeit erhalten Inhalte von einem Fenster per Drag and Drop in ein anderes Fenster zu ziehen.

Keynote am 16. Oktober

Ein paar Tage werden wir uns noch gedulden müssen. Apple hat für den 16. Oktober zur Keynote geladen. Im Rahmen der Keynote wird Apple, davon gehen wir aus, das neue iPad Air 2 sowie das iPad mini 3 vorstellen. Zudem wird der Hersteller über neue Macs und OS X Yosemite sprechen. (via)

Kategorie: iPad

Tags:

4 Kommentare

  • Leon

    Moment. Ich dachte der A8 wäre ein SoC? Ist der RAM-Chip dann überhaupt in dieser Form vorhanden, oder verstehe ich da was falsch?

    09. Okt 2014 | 11:28 Uhr | Kommentieren
  • Andreas

    Da muss ich Leon zustimmen. Die Apple SoCs haben doch den RAM integriert.

    09. Okt 2014 | 17:17 Uhr | Kommentieren
  • MrUNIMOG

    Der A7 im iPhone enthält den RAM. Die Variante im iPad Air dagegen nicht, hier sitzt der RAM-Chip separat auf dem Logicboard.

    Ähnlich dürfte es sich beim A8 nächsten iPad verhalten.

    09. Okt 2014 | 17:27 Uhr | Kommentieren
  • Andreas

    @MrUNIMOG,

    wieder was gelernt. Danke für deinen Hinweis.

    09. Okt 2014 | 17:31 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen