FingerKey: Mac per Touch ID am iPhone und iPad entsperren

| 12:22 Uhr | 1 Kommentar

Mit Touch ID hat Apple dem iPhone 5S im vergangenen Jahr eine komfortable Möglichkeit zum Entsperren des Gerätes sowie zum Einkauf im App Store, iTunes Store und iBookstore spendiert. Mittlerweile ist ein Jahr vergangen und wir finden Touch ID zusätzlich beim iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air 2 sowie iPad mini 3.

fingerkey

Darüberhinaus hat Apple die Nutzung von Touch ID für Entwickler von Drittanbieter-Apps freigegeben. Diese können ebenso auf den Fingerabdrucksensor im iPhone oder iPad setzen und für eigene Zwecke nutzen. 1Password hat beispielsweise gut gezeigt, wie man Touch ID implementieren kann.

Wir haben uns in den letzten Monaten bereits mehrfach die Frage gestellt, ob Apple zukünftig auch seinen Macs mit Touch ID einen Fingerabdrucksensor spendieren wird. So würde die Eingabe des Passwortes entfallen, um das Gerät zu entsperren.

Solange Apple dem Mac kein Touch ID spendiert, könnt ihr auf FingerKey (1,79 Euro) setzen. Das Ganze funktioniert wie folgt: Ihr installiert FingerKey auf eurem iOS-Gerät und startet die App (alternativ könnt ihr die App per Widget aufrufe). Schon könnt ihr den Mac per Touch ID entsperren.

Zuvor müsst ihr allerdings die zugehörige FingerLock App auf dem Mac installieren. Die iOS App übergibt per Bluetooth 4.0 und per AES 256 verschlüsselt das Kommando an den Mac, dass dieser entsperrt werden soll. Fertig. Ob dies allerdings komfortabler ist, als ein Passwort am Mac einzugeben, muss jeder selbst entscheiden.

Aktuell spricht der Entwickler Leandro Luizari noch von Problemen der App in Zusammenarbeit mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Ein paar weitere Features, neben Bugfixes hat dieser auch schon angedeutet. So soll es optische Veränderungen, verbesserte Kompatibilität mit allen Displaygrößen, Windows und Linux Unterstützung sowie andere Unlock-Möglichkeiten neben Touch ID (z.B. Verbinden von Punkten) geben.

FingerKey ist 13,7MB groß und verlangt nach iOS 8.0 oder neuer.

Kategorie: App Store

Tags:

1 Kommentare

  • Eddi

    Ich bin ja hin und her gerissen ob TouchID für Macs sinnvoll ist oder nicht, eingebaut werden sollte es auf jeden Fall, die paar Euro mehr sind super angelegt… aber um den Mac zu entsperren behalte ich lieber mein passwort. Es ist unmöglich eine gute Verschlüsselung zu knacken die mit einem langen Passwort gesichert ist, aber für TouchID muss man halt nur einen Abdruck auf dem Gehäuse (der Tastatur) finden und mit etwas Aufwand ausdrucken und hat dann Zugriff. Das wär dann ein Zugriff auf alle digitalen Inhalte die man besitzt + alle Passwörter… grundsätzlich würde ich mir dann zusätzliche Sicherheit wünschen wie zB die abfrage ob das eigene iPhone in der Nähe ist, oder man sich im eigenen WLAN befindet, ganz einfach damit niemand sonst dran kommt. Oder TouchID damit bei Webseiten die Login Daten eingetragen werden, dann brauche ich nicht unbedingt einen gastaccount für Freunde sondern kann die daran arbeiten lassen ohne Angst zu haben, dass ich an Ende des Tages peinliche Profilfotos bei Facebook habe 😀 Also einbauen, aber Gedanken dabei machen Apple

    30. Nov 2014 | 13:06 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen