Die Telekom Family Card: Zweitkarte mit Preisvorteil (10 Euro Rabatt)

| 19:33 Uhr | 0 Kommentare

Eine Zweitkarte für den Mobilfunkvertrag bietet viele Vorteile. Sollen auch der Lebenspartner, Kinder oder Verwandte die Vorteile einer Zweitkarte in Anspruch nehmen, bietet die Telekom eine günstige Alternative zu einem separaten Mobilfunk-Vertrag. Mit der Family Card können Telekom Kunden mit einem Laufzeitvertrag, eine Zweitkarte für den Partner oder die Familie buchen und bei der Gelegenheit auch gleich 10 Euro sparen.

family card

Was bietet die Family Card?

Der Leistungsumfang der Zweitkarte richtet sich nach den gewählten Family Card Tarif. Bis auf einem entscheidenen Unterschied gleichen die Tarife den bekannten MagentaMobil Konditionen. Der Unterschied zeigt sich in den veranschlagten Preismodell, dieses liegt durchgehend 10 Euro unter dem entsprechenden MagentaMobil Tarif. Die Vertragslaufzeit beträgt ebenfalls 24 Monate.

In dem Family Card Programm werden die Tarife S, M und L angeboten. Wer gerne auf die Möglichkeit eines subventioniertes Smartphones zurückgreift, kann dies auch mit der Family Card. Hier gelten ebenfalls die gewohnten Konditionen der MagentaMobil Verträgen.

Die Family Card kann zu Verträgen mit einem monatlichen Grundpreis ab 29,95 Euro gebucht werden. Wer mehr als ein zusätzliche Karte benötigt, wird sich über die Möglichkeit von bis zu vier Family Cards freuen. Ebenfalls erfreulich ist der Wegfall der Bereitstellungsgebühr.

Die Familien Tarife

Für eine bessere Übersicht zeigen wir euch an dieser Stelle, die verfügbaren Wunschtarife für die Family Card. Die monatlichen Grundpreise beziehen sich auf einem Vertragsabschluss ohne ein subventioniertes Mobilgerät. Entscheidet ihr euch für ein Top-Smartphone, wie das iPhone 6, erhöht sich die monatliche Grundgebühr um 20 Euro.

family card 2

 

Familiy Card S, M oder L?

Der Family Card S Tarif bietet eine Telefon und SMS Flat in alle deutsche Netze. Eine Internet Flat mit bis zu 16 MBit/s verhindert Zusatzkosten. Nach 500 MB tritt jedoch die Geschwindigkeitsbegrenzung in Kraft und die Datenautobahn kann nur noch mit 64 KBit/s genutzt werden. Normalerweise zahlt der Telekom Bestandskunde-Kunde für den leistungsgleichen MagentaMobil Tarif 29,95 Euro im Monat. Als Family Card Inhaber, fallen monatlich hingegen 19,95 Euro an.

Die Family Card M bietet ebenfalls eine Flat für das Telefonieren und den SMS Versand. Die Internet Flat legt in diesem Tarif an Geschwindigkeit zu und erlaubt das Surfen mit bis zu 50 MBit/s. Mit einem Highspeed-Volumen von 1,5 GB setzt die Drosselung auf 64 KBit/s etwas später ein, als es im S Tarif der Fall ist. Die veranschlagten 29,95 Euro im Monat liegen ebenfalls 10 Euro unter den von der Telekom angebotenen Standard-Tarif.

Zu guter Letzt erfahren wir im Family Card L den größten Leistungsumfang der angebotenen Zweitkarten Tarife. Zu der Telefon und SMS Flat, gesellt sich im L Tarif eine LTE 100 Internet Flat, die eine Verbindungsgeschwindigkeit von bis zu 100 MBit/s ermöglicht. Nach 3 GB wird aber auch in dem größten Tarif die Notbremse gezogen, was zu einer Datentransfergeschwindigkeit von 64 KBit/s führt. Mit den Preisvorteil von 10 Euro resultiert ein monatlicher Grundpreis für die Family Card L von 39,95 Euro.

 

iphone6

Die Family Card mit dem iPhone

Die drei Family Card Tarife können jeweils auch mit einem subventionierten Smartphone oder Top-Smartphone gebucht werden. Fällt die Wahl beispielsweise auf ein iPhone 6, erhöht sich der jeweilige Tarif um 20 Euro. Im Vergleich bedeutet dies natürlich weiterhin eine Ersparnis von 10 Euro, gegenüber den MagentaMobil Tarifen. Für das iPhone 6 fällt eine zusätzliche einmalige Zuzahlung an, die abhängig von dem gewählten Tarif ist. Diese entspricht dem Betrag, der auch in den MagentaMobil Standard-Tarifen berechnet wird. Beispielweise kostet das iPhone 6 mit 64 GB für die Family Card L 119,95 Euro. Für Family Card M Nutzer wird für das iPhone 6 mit 64 GB 219,95 Euro berechnet. Soll es der kleinste Family Card Tarif sein, fallen für das subventionierte iPhone 6 mit 64 GB 269,95 Euro an.

Der richtige Tarif

Für wen lohnt sich nun welcher Tarif? Da alle drei Tarife eine Telefon und SMS Flat beinhalten, macht die Nutzung des mobilen Internets den entscheidenen Unterschied aus. Nutzt ihr regelmäßig das mobile Internet und besucht dabei eher Webseiten mit Textinhalten und Bildern, ist der Family Card S Tarif die beste Wahl. Besonders wenn ein WLAN Netzwerk des öfteren zur Verfügung steht, kann der Tarif schon ausreichend sein. Mit den ungedrosselten Kontingent von 500 MB könnt ihr ausreichend schnell das Neuste aus der Welt unterwegs abrufen. Natürlich ist auch genug Spielraum für iMessage und den Abruf von Bildern gegeben.

Solltet ihr unterwegs jedoch auch Streaming Dienste wie YouTube besuchen, ist mindestens die Nutzung der Family Card M zu empfehlen. Hier macht nicht nur eine Verbindungsgeschwindigkeit von 50 Mbit/s (statt 16 MBits/s) den täglichen Ausflug in das Internet angenehmer, sonder auch das zusätzliche Gigabyte an Highspeed-Volumen. Mit insgesamt 1,5 GB ist es auch möglich einige Videos oder Musik zu streamen. Auch die verstärkte Nutzung von Social-Media Diensten, wie Facebook lässt, mit den vielen Bildern und Videos das Kontingent nicht ganz so schnell schmelzen.

Wer jedoch mit seinem iPhone unterwegs intensiv mobile Daten sendet und empfängt, wird um den größten Family Card Tarif nicht herumkommen. Mit dem L Tarif können Nutzer auf ein Daten-Volumen von 3 GB mit einer Geschwindigkeit von 100 MBits/s zurückgreifen. Sollte die Nutzung der mobilen Daten trotz guter Vorausplanung einen Monat über die Strenge schlagen, kann wie in den anderen Telekom Tarifen, das monatliche Kontingent zusätzlich gebucht werden. Der Paketpreis richtet sich dabei nach den gewählten Tarif. Das aktuell verbrauchte Volumen ist auf der Telekom Webseite einsehbar.

Fazit

Wer einen Vertrag für seinen Partner oder Verwandte sucht, kann mit der Family Card schnell und einfach 10 Euro sparen. Der Lesitungsumfang entspricht den Telekom Standard-Tarifen und zusätzlich können die gewohnten Extras gebucht werden. Die Anzahl der Family Cards ist auf vier mögliche Verträge beschränkt und sollte somit für die meisten Nutzer ausreichend Spielraum bieten. Auch der vorausgesetzte Grundpreis von 29,95 Euro des Hauptvertrages, sollte bei den meisten Interessenten erfüllt werden. Somit bietet die Telekom eine günstige Gelegenheit für eine Zweitkarte. Natürlich ist auch ein subventioniertes Smartphone bei einem Vertragsabschluss möglich.

Leider bietet die Telekom in Verbindung der Family Card nicht den L Plus Tarif an, der neben einem höheren Highspeed Daten-Volumen, auch Vorteile im Ausland bietet. Da jedoch für die Family Card alle verfügbaren Optionen buchbar sind, können bei Bedarf verschiedene Auslandsoptionen gebucht werden. Das Auslandspaket für 10 Euro im Monat ermöglicht das Telefonieren, Surfen und SMSen im und ins Ausland. Alternativ bietet sich auch das All Inclusive Paket (Gespräche aus dem Ausland) oder die International 100 Option an (100 Minuten in das Ausland) an.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen