Apple-Chef Tim Cook trifft republikanischen Senator Orrin Hatch

| 7:23 Uhr | 0 Kommentare

Tim Cook besuchte den US-Senator Orrin Hatch in Washington, D.C. Hatch ist Abgeordneter des US-Bundesstaates Utah und Mitglied des für Steuerfragen und Zölle zuständigen Senate Finance Committee sowie Mitglied der High-Tech Task Force der Republikaner im Senat.

capitol-building

Cook soll sich mit dem Abgeordneten zu technischen Fragen auseinander gesetzt haben. Im Januar 2015 wird der 114. Kongress zusammenkommen, bis dahin soll eine neue Technologie-Agenda ausgearbeitet sein. Die beiden werden sicher auch über Patentrechtsfragen diskutiert haben. Hatch gilt als Verfechter eines starken Patentrechts im Sinne der Rechteinhaber.

Angesichts von Apples vergangenen Disputen auf diesem Gebiet ist der Senator somit sicher der rechte Ansprechpartner. Er möchte ebenfalls das Datenschutzrecht reformieren lassen, außerdem war er auch an der Ausarbeitung der Gesetze beteiligt, die den NSA-Überwachungsskandal ermöglicht hatten — ein wichtiger Mann also, den Cook in Washington traf.

Es geht dem Senator dabei auch um die Sicherung der US-Vormachtstellung im Technikbereich. Die Unternehmen sollen vor Patentverletzungen, das heißt preiswerten Kopien von US-Produkten durch die Konkurrenz, möglichst umfassend geschützt werden.

Einzelheiten zum Gespräch wurden nicht bekannt – auch nicht, ob Cook bei seinem Besuch noch weitere Abgeordnete getroffen hat. Am Montag war der Apple-Chef zusammen mit der RED-Chefin Deborah Dugan in einem Apple Store in Georgetown aufgetaucht, um den World AIDS Day zu würdigen und auf die Ziele von RED aufmerksam zu machen. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen