iOS 8.1.3 zeigt sich bereits

| 20:33 Uhr | 1 Kommentar

iOS 8.1.3 ist in Arbeit. Vor einer Woche hat Apple die finale Version von iOS 8.1.2 zum Download bereit gestellt. Kurz darauf folgte mit der zweiten Beta zu iOS 8.2 eine weitere Vorabversion zum nächsten größeren iOS-Update. Doch bevor Apple im kommenden Jahr iOS 8.2 freigeben wird und die Apple Watch Anbindung ans iPhone 6 & iPhone 6 gewährleistet, werden die Entwickler in Cupertino allerdings mit iOS 8.1.3 ein kleineres Zwischen-Update zum Download bereit stellen.

ios813_serverlog

In den letzten Tagen haben unsere Kollegen von Macrumors in den eigenen Server-Statistiken ersten Anzeichen von iOS 8.1.3 verspürt. Genauer gesagt, zeigte sich iOS 8.1.3 erstmals am 08. Dezember und somit einen Tag bevor Apple die Freigabe von iOS 8.1.2 erteilt hat.

Noch sind die Zugriffe über ein iOS-Gerät mit iOS 8.1.3 recht überschaubar. Allerdings ist ein kleiner Aufwärtstrend zu erkennen. Wir gehen davon aus, dass Apple intern bereits an iOS 8.1.3 arbeitet und die Version testet. Größere Neuerungen dürft ihr mit iOS 8.1.3 allerdings nicht erwarten. Wir gehen davon aus, dass sich Apple mit iOS 8.1.3 weiter um Fehlerbehebungen und Maßnahmen zur Leistungssteigerung des Systems kümmert.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann nicht gesagt werden, wann die finale Version von iOS 8.1.3 erscheinen wird. Weihnachten steht vor der Tür und wir vermuten, dass die finale Version von iOS 8.1.3 im Januar 2015 das Licht der Welt erblickt.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • Elv

    Ich benutze noch ios 6 auf meinem 4s, zumal hier der Hörbuch-Support in der Musik App noch ordentlich ist. Seit 7.0 fehlen:
    – Kapitellisten
    – Anzeige der Kapitelcover
    – Anzeige der Kapitennamen
    – Kapitellaufzeiten und Kapitelrestlaufzeiten
    – kapitelorientiertes Scrubbing

    Alles weg. Lange Threads mit bis zu 600 Beiträgen in discussions.apple und Bugreports werden ignoriert, zensiert, verleugnet und einfach geschlossen. Das Apple wieder die von ios 3 bis ios6 vorhandenen Funktionen zurück bringt bezweifele ich inzwischen. Bleibt nur bei ios6 zu bleiben oder auf Fremdapps auszuweichen: AudioMark oder AudioChef.

    17. Dez 2014 | 6:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen