Grafik des Tages: Hierher kommt Apples Geld

| 19:29 Uhr | 0 Kommentare

Quartalsweise legt Apple seinen Geschäftsbericht vor und immer wieder ist es beeindruckend, wieviel Umsatz und Gewinn Apple erzielen kann. Viele Milliarden Dollar konnte Apple in den letzten Jahren verdienen und das Geschäftsjahr 2014, welches Ende September endete, war das beste Jahr in der Apple Historie.

Woher kommt der Apple Umsatz?

Dass das iPhone maßgeblich für den Erfolg Apples verantwortlich ist, dürfte den meisten klar sein. Ohne die Markteinführung des iPhone und die Revolutionierung des Smartphone-Segments wäre Apple nicht da, wo es mittlerweile steht.

apple_umsatz_2014_sparten

Um ein Gespür dafür zu erhalten, welche Produktsparten für welchem Umsatz verantwortlich ist, haben die Kollegen von Business Insider (via zapmylife) eine Grafik entworfen, die dies sehr gut veranschaulicht.

Vor dem iPhone war der iPod. Und auch ohne iPod hätte der Hersteller aus Cupertino nicht diesen Erfolg hingelegt. Der iPod war das Produkt, welches die Wiedergeburt von Apple maßgeblich bestimmt hat. Mittlerweile spielt der iPod nur noch eine untergeordnete Rolle für Apple. Die Sparte ist nur noch für 2,85 Milliarden Dollar verantwortlich. Demgegenüber stehen 36,422 Milliarden Dollar durch das iPad sowie 121,502 Milliarden Dollar durch das iPhone.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr blickte Apple auf 220,211 Milliarden Dollar Umsatz. Wal Mart setzte satte 483,790 Milliarden Dollar um und Exxon Mobil brachte es vor Apple auf 392,840 Milliarden Dollar Umsatz.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen