Fotos: 12“ MacBook Air Konzept in 3D

| 19:44 Uhr | 4 Kommentare

Ein MacBook Air mit Retina Display und adäquater Akkulaufzeit klingt sicherlich nicht nur für uns gut. Seit längerem wird ein 12“ MacBook Air kolportiert, welches Apple in diesem Jahr vorstellen könnte. Es heißt, dass Apple auf verschiedene Komponenten verzichtet, um das Gerät so dünn und kompakt wie nur möglich zu entwickeln.

12macbook_konzept3

Erst vor zwei Tagen haben wir das Thema letztmalig aufgegriffen. Erste Renderings anhand von Insiderberichten wurden zu dem Gerät angefertigt. Unter anderem könnte Apple auf eine etwas kompaktere Tastatur, die Tasten rücken einen Hauch enger zusammen, setzen und zudem könnte die Anordnung der Tasten leicht anpassen. Auch soll die Anzahl der Schnittstellen, unter anderem soll Apple auf USB Typ C setzen, verringert werden.

Anhand der vor wenigen Tagen aufgetauchten „ersten“ Renderings hat Designer Martin Hajek, der sich in der Vergangenheit bereits im Vorfeld neuer iOS-Geräte beim Design versucht hat, ein 3D-Konzept erstellt. Hajek zeigt nicht nur das reine Gerät, sondern auch wie dieses in unterschiedlichen Farben sowie dekoriert im Apple Retail Store aussehen könnte.

Kategorie: Mac

Tags:

4 Kommentare

  • Gringo

    Der Geistesblitz:
    Anhand der Renderings is mir ein Licht aufgegangen, womit sich für mich vieles Erklärt. Stellt euch mal vor, dass dieses 12 Zoll Macbook Air, eigtl. ein iPad Pro ala Surface ist. Sozusagen mit Tastatur ein Macbook Air Retina und ohne ein iPad Pro. In der Tastatur ist die Notebook Hardware drinnen und der Bildschirm is dann ein iPad. Verbunden mit Magsafe. Das erklärt auch die reduzierten Anschlüsse. Hast ja noch nen am Bildschirm und geladen wirds wie die Apple Uhr. Wuhuu dann noch Continuty. Fängst am Mac an, ziehst den Bildschirm weg und Tadaa machste bei iOS weiter. Man und dann noch die bessere Lösung als Microsoft, weil du die Kompromisse nicht eingehen musst. noch nicht drüber nachgedacht?

    09. Jan 2015 | 0:18 Uhr | Kommentieren
    • CookieMonster

      Dir ist aber bewusst, dass das nur ein Mockup eines Designers ist und kein offizielles von Apple? Wenn ich mich recht erinnere hat Apple schon gesagt, dass so etwas nie kommen wird, da sie keine Interesse an so etwas hätten. Kann mich aber in dem Punkt irren.
      Finde persönlich auch, dass das keinen Sinn macht. Dann kann man sich auch ein iPad kaufen und eine Hülle mit Tastatur. Zumal viele, die dann den Laptop-Askpekt als Ersatz für ihren Mac überlegen würde, durch iOS extrem eingeschränkt wären.
      Ach ja, und um Tastatur und Bildschirm zu verbinden brauchst du eine Datenverbindung und keine Stromverbindung 😉

      Nur mal eine andere Ansicht der Dinge 😉

      09. Jan 2015 | 0:51 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Es gibt einfach Systeme die sollte man nicht verbinden, iOS und OSX bleiben getrennt und so wird es bestimmt auch bei der Hardware bleiben. Ein richtiges Notebook funktioniert als Notebook einfach besser als ein Tablet mit Tastatur dran. Es ist stabiler und steht fester, weil das Display nur Display und nicht Display + Akku + Hardware ist. Die Tastatur ist entweder besser oder man schleppt beim Tablet quasi wieder einen zusätzlichen Klotz mit sich rum. Das neue Air, wenn es denn so kommt, ist zum Arbeiten, keine kleinen Apps laufen lassen, sondern ellenlange Mails für die Arbeit schreiben etc.

      09. Jan 2015 | 9:53 Uhr | Kommentieren
  • Jano

    Hoffe das solch ein Gerät nie raus kommt, 1. die Größe ist bescheiden, 2. zu wenig Anschlüsse! Lieber die Airs aufbohren, solch ein Gerät kann im Laden verstauben.

    09. Jan 2015 | 13:19 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen