iOS 8 und 64-Bit: Apple erinnert erneut an neue Pflicht

| 12:04 Uhr | 0 Kommentare

app store logo

In den letzten Wochen hat Apple seine Entwicklergemeinde bereits zweimal (hier und dort) auf Änderungen aufmerksam gemacht, die zum 01. Februar eintreten. Kurzum: Es geht um Apps und das Einreichen von Apps in den App Store. Genau hier findet zum Monatswechsel eine Umstellung statt.

As a reminder, beginning February 1, 2015 new iOS apps submitted to the App Store must include 64-bit support and be built with the iOS 8 SDK. To enable 64-bit in your project, we recommend using the default Xcode build setting of “Standard architectures” to build a single binary with both 32-bit and 64-bit code.

Ab dem 01. Februar 2015 müssen alle iOS Apps, die zum App Store eingereicht werden 64-Bit unterstützen mit mit dem iOS 8 SDK entwickelt worden sein. Um 64-Bit für ein Projekt zu aktivieren, empfiehlt Apple die XCode Einstellungen für “Standard architectures“ um eine App sowohl mit 32-Bit als auch 64-Bit Code zu entwickeln.

Kein ungewöhnlicher Schritt für Apple. Auch im vergangenen Jahr gab es einen Stichtag, ab dem Entwickler auf das iOS 7 SDK setzen mussten. Seit Oktober 2014 macht Apple auf die Neuerungen aufmerksam. Entwickler wissen bereits seit Monaten bescheid und konnten sich bereits entsprechend vorbereiten, falls sie nicht eh schon auf 64-Bit und das iOS 8 SDK gesetzt haben.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen