iCloud-Optimierungen: Apple kauft Acunu (Analyse-Experten)

| 13:06 Uhr | 0 Kommentare

Kurz nachdem bekannt wurde, dass Apple die Datenbank-Spezialisten von FoundationDB übernommen hat, wird eine weitere Übernahme durch den Hersteller aus Cupertino publik. Das Ziel der Begierde war die Analyse-Firma Acunu, der Kauf hat allerdings bereits Ende 2013 stattgefunden haben.

acunu

Apple kauft Acunu

Wie Bloomberg berichtet, deuten zahlreiche Linkedln Profile daraufhin, dass Apple das Datenanalyse-Unternehmen bereits vor einiger Zeit gekauft hat. Die gestern bekannt gewordene Übernahme von FoundationDb dürfte auf den Acunu-Kauf aufbauen. Bei beiden Unternehmen dürfte Apple die iCloud und deren Leistung im Hinterkopf gehabt haben. Apple hat immer mehr Daten zu verarbeiten und so ist das Unternehmen auch an Optimierungen interessiert.

Acunu hat eine Technologie entwickelt, die auf die Analyse von Datenbanken abzielt. Unter anderem arbeiten die Analyse-Tools mit der Cassandra Datenbank zusammen, die Apple auf etlichen Tausend-Computern einsetzt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Apple die Acunu Technologie nutzt, um die iCloud, iTunes Store App Store und weitere Services zu verbessern.

Aus den Linkedln Profilen der ehemaligen Acunu Mitarbeiter ist zu erkennen, dass Acunu CTO Tim Moreton seit Dezember 2013 in Apples iCloud-Abteilung arbeitet. Weitere Acunu-Mitarbeiter sind offiziell 2014 gewechselt. Es ist nicht bekannt, wieviel Geld Apple für Acunu hinblättern musste.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.