Bendgate: Samsung Galaxy S6 biegsamer als iPhone 6 Plus

| 19:16 Uhr | 7 Kommentare

Bendgate, da war doch was? Richtig. Kurz nach dem Verkaufsstart des iPhone 6 & iPhone 6 Plus tauchten verschiedene Anwenderberichte auf, mit denen sich Besitzer eines iPhones 6 Plus darüber beschwerten, dass sich ihre Geräte angeblich verbiegen, wenn diese in der vorderen Hosentasche getragen werden. Wir selbst haben das iPhone 6 Plus seit September2014  im Einsatz und regelmäßig in der vorderen Hosentasche. Von Bendgate keine Spur. Apple selbst äußerte sich offiziell zu der Angelegenheit und sprach davon, dass sich gerade mal 9 Kunden aufgrund eines verbogenen Gerätes beim Service gemeldet haben. Ein Einblick in das iPhon 6 Testlabor wurde gegeben. Auch die Stiftung Wartentest sprach davon, dass es kein Bendgate gibt.

galaxy_s6_bendgate

Samsung Galaxy S6 mi Bendgate?

Genau so wie wir auch damals die iPhone 6 Bendgate Berichterstattung für übertrieben gehalten haben, ist das Reizwort „Bendgate“ vermutlich auch im Zusammenhang mit dem Samsung Galaxy S6 überzogen. Das Problem ist nur, dass sich Samsung, genau wie viele andere Hersteller auch, öffentlich über das vermeintliche „biegsame iPhone 6“ lustig gemacht haben. Ein aktueller Test zeigt nämlich, dass das Galaxy S6 biegsamer ist, als das iPhone 6 Plus.

Der Versicherungsdienstleister SquareTrade hat ein Video veröffentlicht, bei dem das Samsung Galaxy S6 Edge und das HTC One M9 „verbogen“ werden. Heraus kam, dass das Galaxy S6 110 Pfund aushält, bevor es sich verbiegt. Das HTC One hält bis 120 Pfund stand.

Das iPhone 6 Plus hielt ebenso bis 110 Pfund stand, durchbrach allerdings erst bei 179 Pfund, während das Galaxy S6 bei 149 Pfund zerbrach. Zudem ist es beim Galxy S6 so, dass das DSiplaydeutlich schneller splittert. Kopiert Samsung Apple jetzt schon beim Bendgate? (Danke Peter und Tim)

7 Kommentare

  • Dizkodevil

    Ne sie machen es sogar noch besser. 🙂

    03. Apr 2015 | 19:29 Uhr | Kommentieren
  • entrancer

    Wer zuletzt lacht, lacht am Besten… würde ich mal sagen.
    Aber einmal völlig davon abgesehen sehe ich solche „Tests“ eher kritisch, da man im alltäglichen Leben sein Smartphone nicht solch punktuellen Belastungen aussetzen würde. Ja sicher, es gibt einige geistig völlig Unterbelichtete, die auf diversen Videoplattformen Verbiegefilmchen zeigen und dann auch noch daran verdienen. Aber was hat dieser Unsinn mit der Stabilität eines Smartphones zu tun?
    Meinen smarten Fernseher könnte ich, gewisse Kräfte vorrausgesetzt, auch verbiegen. Aber wieso sollte ich das tun? Es gibt doch schon fertig verbogene ab Werk…(curved).
    Auch gebogene Handys wie das LG flex kann man sich kaufen, ohne selbst Hand oder Schraubstock anlegen zu müssen, wenn man dann unbedingt was Gebogenes haben will…
    Es gibt übrigens auch das „LightGate“. Immer wenn ich mein MacBook Air zuklappe geht einfach die Tastaturbeleuchtung aus. Was ein Skandal…
    In diesem Sinne noch frohe Ostern

    03. Apr 2015 | 20:23 Uhr | Kommentieren
    • Joe

      Damen hoch! Gefällt mir!

      04. Apr 2015 | 9:52 Uhr | Kommentieren
  • Coolandbored

    Sogar das machen Sie nach. Böses Samsung XD

    03. Apr 2015 | 22:34 Uhr | Kommentieren
  • silversnake

    Fand ich beim iPhone schon kacke und finde ich bei Samsung genauso unnötig.

    04. Apr 2015 | 12:27 Uhr | Kommentieren
  • Martin

    Das ist aber im Test ein S6 Edge, dem Teile der Metallumrandung fehlen.
    Dies geht nur aus Dem VideoLink hervor.

    Der Test ist generell überflüssig.

    04. Apr 2015 | 13:31 Uhr | Kommentieren
  • AMG

    Erstens ist das auf dem Video ein Samsung Galaxy s6 edge und kein Samsung Galaxy s6 das edge hat ein sehr sehr dünnen Rahmen und das ist auch kein Wunder das es sich genau so verbiegen lässt wie ein iPhone 6 plus man sollte den test mit einem Samsung Galaxy s6 Dan sehen wir ob es der wahrheit entspricht was Samsung da versprochen hatt LG.AMG

    04. Apr 2015 | 14:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen