Western Digital Red NAS-Festplatten

| 7:03 Uhr | 0 Kommentare

Dies ist ein gesponserter Artikel in Zusammenarbeit mit Western Digital.

Jedes NAS-System ist so gut wie sein Speichermedium. Mit Laufwerken von bis zu 8 TB bietet Western Digital mit der RED-Serie eine leistungsfähige Lösung für den Privatgebrauch und für Betriebe an. In Kombination mit NASware 3.0 hat Western Digital ein interessantes Angebot, das wir euch heute vorstellen.

WD RED Western Digital bietet für jeden Einsatz unterschiedliche Festplatten-Varianten an. Jede Kategorie wird mit einer Farbgebung gekennzeichnet. Somit ist für den Kunden schnell ersichtlich, welche Festplatte für den Einsatz passend ist. Besonders für den Einsatz in einem NAS-System ist es unabdingbar, die richtige Lösung zu wählen.

wd_red

Desktop-Festplatten wurden nicht speziell für NAS-Umgebungen entwickelt. Wichtige Faktoren für den NAS-Einsatz sind beispielsweise die Betriebslautstärke, Temperaturen, Leistungsaufnahme und die Langlebigkeit. Hier gibt Western Digital eine dreijährige Garantie. Falls der Support doch einmal kontaktiert werden muss, ist dieser aus unseren Erfahrungen kompetent und unkompliziert.

Die RED-Festplatten sind in Kapazitäten von 750 GB bis 8 TB erhältlich. Die 1-TB-Version ist ab 65 Euro erhältlich. 4 TB schlagen mit ca. 150 Euro zu Buche. Für 8 TB finden sich im Internet Preise ab 320 Euro.

Im Detail

Wie schon erwähnt, stattet Western Digital die RED-Serie mit einer speziellen Firmware aus. Die auf NASWare 3.0 getauften Codezeilen reduzieren häufige Festplattenprobleme in NAS-Systemen und erhöhen die Zuverlässigkeit. So führt NASware im Falle eines unerwarteten Stromausfalls vor dem Herunterfahren den gerade bearbeiteten Befehl noch aus und minimiert dadurch die Beschädigung der Dateien.

Die Geräuschkulisse hält sich Dank der 3D Active Balance Plus Technologie in einem angenehmen ruhigen Level. Hier werden die Vibrationen auf ein Minimum reduziert. Dies schont nicht nur die Ohren, sondern auch den Schreib-/Lesekopf, der hierbei auch eine bessere Leistung erzielt, da dieser nicht ständig neu ausgerichtet werden muss.

Die MTBF (Mean Time before Failure), also die mittlere Lebensdauer, gibt Western Digital mit 1.000.000 Stunden an. Dies ist ein sehr guter Wert, bedenkt man, dass die Festplatten für den 24/7-Dauerbetrieb ausgelegt sind.

Technische Daten

  • Ausgelegt für NAS mit 1 – 8 Laufwerkschächten
  • Kapazität: 750 GB – 8 TB
  • Schnittstelle: SATA 6 Gbit/s
  • Baugröße: 3,5 Zoll, 2,5 Zoll
  • Cache: 16 MB und 64 MB
  • Garantie: 3 Jahre

Leistung

Für den Dauerbetrieb ist die WD RED also sehr gut geeignet, doch wie gut schlagen sich die Magnetscheiben im Arbeitseinsatz? In HD-Tune ermittelten wir bei einer RED mit einer Kapazität von 2 TB eine maximale Leserate von 150 MB/s. Durchschnittlich erzielte sie etwa 120 MB/s. Die Schreibrate erzielte in unserem Test maximal 150 MB/s und im Durchschnitt 116 MB/s. Dies ist ein gutes und ausgewogenes Leistungsbild.

wd_red_2

Fazit

Wer eine Festplatte für ein NAS sucht und Wert auf eine gute Leistung legt, sowie sein Datenverlustrisiko minimieren möchte, liegt bei der RED-Serie genau richtig.

Kategorie: Allgemein

Tags: ,

0 Kommentare

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen