Apple Ingenieure treten WebVR Community Group bei

| 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Im Rahmen der WWDC 2017 hat Apple nicht nur die ARKit Plattform für iOS vorgestellt, sondern mit macOS High Sierra auch zum ersten mal die Möglichkeit zur VR-Content-Erstellung im Mac-Betriebssystem implementiert. Um sich intensiver mit der Materie zu beschäftigen ist Apple bzw. sind drei Apple Software-Ingenieure der WebVR Community Group beigetreten.

Apple Software-Entwickler treten WebVR Community Group bei

Apple fokussiert sich auf Augemented Reality und Virtual Reality, dies wurde im vergangenen Monat während der Apple Keynote deutlich. Nun ist das Unternehmen bzw. sind drei Mitarbeiter der WebVR Community Group beigetreten. Die WebVR Community Group ist eine Initiative, dessen Ziel es ist, Virtual Reality Inhalte für Jedermann bereit zustellen, ganz gleich welchen Browser genutzt wird.

UploadVR berichtet, dass drei Apple Ingenieure der VR-Initiative beigetreten sind. Dabei handelt es sich um Multimedia and Software Standards Representative Dave Singer, Senior Front-End Developer Brandel Zachernuk sowie WebGL Spec Editor Dean Jackson.

So definiert sich WebVR

WebVR is an open standard that makes it possible to experience VR in your browser. The goal is to make it easier for everyone to get into VR experiences, no matter what device you have.

Die Tatsache, dass Apple der Gruppe beigetreten ist, bedeutet nicht zwangsläufig, dass der Hersteller die WebVR Möglichkeiten in Safari implementiert. In unseren Augen spricht jedes viele dafür, dass sich Apple intensiv mit dem Thema beschäftigt und die Möglichkeiten ausleuchtet.

Zur WWDC 2017 ließ Apple hinsichtlich Virtual Reality folgendes verlauten

Unter Anwendung von Metal 2 und der neuesten Mac-Hardware fügt macOS High Sierra zum ersten Mal Unterstützung für die VR-Content-Erstellung hinzu und ermöglicht es Entwicklern, auf dem Mac immersive Gaming-, 3D- und VR-Inhalte zu erstellen. Führende VR-Unternehmen schliessen sich Apple an, um VR-Innovationen auf dem Mac mit Funktionen voranzutreiben, die später in diesem Jahr kommen — Valve optimiert seine SteamVR-Plattform für macOS und ermöglicht den Anschluss des HTC Vive Headsets, während Unity und Epic ihre VR-Entwicklungswerkzeuge auf macOS bringen. Später in diesem Jahr wird auch Final Cut Pro X Unterstützung für professionelle 360-Grad-Workflows mit Möglichkeiten zum Import, Bearbeiten und Exportieren von 360-Grad-Videos hinzufügen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen