Apple treibt eigene OLED-Forschung voran – will unabhängiger von Samsung werden

| 16:18 Uhr | 0 Kommentare

Zum aktuellen Zeitpunkt gehen wir fest davon aus, dass Apple beim iPhone 8 ein vollflächiges 5,8 Zoll OLED Display verbaut und dieses exklusiv von Samsung bezieht. Samsung dominiert den OLED-Markt, rund 95 Prozent Marktanteil werden den Südkoreanern nachgesagt. Apple macht sich ungern von einem Zulieferer abhängig und so macht sich der Hersteller aktuell Gedanken dazu, wie man bei OLED-Displays unabhängiger von Samsung wird.

Apple kauft spezielle Maschinen zur OLED-Displayherstellung

Wie ET News (via Digitimes) berichtet, hat Apple sogenannte „chemical vapor deposition machines“ (kurz CVD) gekauft sowie eine OLED-Fertigungslinie in Taiwan zu Forschungs- und Entwicklungszwecken errichtet. Es scheint, als will sich Apple mit diesem Schritt von Samsung ein Stück weit bei den OLED-Displays abnabeln.

Apple wechselt mit dem iPhone 8 von LCD zu OLED. Das ist sicherlich keine Eintagsfliege, so dass man davon ausgehen muss, dass Apple auch in den kommenden Jahren beim iPhone auf OLED-Display setzen wird. Apple verkauft jährlich über 200 Millionen iPhones und Samsung als einziger OLED-Display-Zulieferer profitiert davon.

Apple hat kein Interesse daran, sich so stark von Samsung abhängig zu machen und von daher treibt man die interne OLED-Forschung voran. Bei CVD handelt es sich um eine Technik zur Herstellung und Synthese von Polymerwerkstoffen, die ein breites Anwendungsspektrum aufweist, unter anderem die Herstellung von OLED Plattenbeschichtungen.

Dies bedeutet nicht gleichzeitig, dass Apple eigene OLED-Displays produzieren wird. Es ist eher anzunehmen, dass Apple das Thema OLED erforscht, und die gekauften Maschinen an Fertiger vermietet, um von diesem mit OLED-Displays beliefert zu werden. Auf diesem Wege würde man unabhängiger von Samsung und gleichzeitig flexibler. Aktuell heißt es, dass Apple im kommenden Jahr drei neue iPhone-Modelle mit OLED auf den Markt bringen wird. Entsprechend groß ist Apples Bedarf.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.